Wie man Leinenaggression mit leinenreaktiven Hunden heilt



Die Reaktivität der Leine ist heute eines der häufigsten Probleme bei Hunden, insbesondere bei Stadthunden. Hunde, die an der Leine reagieren, sind Hunde, die andere Hunde (oder manchmal Menschen, Autos, Fahrräder und mehr) bellen und angreifen.



Leinereaktive Hunde gelten als anders als aggressive Hunde da sie zeigen dieses Verhalten nur an der Leine – sie können ohne Leine vollkommen freundlich sein.

Lassen Sie uns in die Wurzeln der Reaktivität von Hundeleinen graben und wie man sie behandelt.

Warum reagieren manche Hundeleinen reaktiv?

Hunde, die auf die Leine reagieren, können sich aus verschiedenen Gründen so verhalten, wie sie es tun, darunter:

  • Furcht. Ihr Hund hat Angst vor anderen Hunden und möchte, dass die anderen Hunde wegbleiben. Dies ist bei Hunden üblich, die untersozialisiert sind oder in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit anderen Hunden gemacht haben.
  • Aufregung. Ihr Hund freut sich darauf, andere Hunde zu sehen, und das Bellen/Langen-Verhalten ist auf Frustration zurückzuführen, weil er nicht Hallo sagen kann.
  • Schmerz. Andere Hunde spielen zu grob oder haben Ihren Hund verletzt, also hat er beschlossen, zu bellen und zu springen, um ihn davon abzuhalten, ihn zu verletzen. Dies tritt besonders häufig bei älteren Hunden, kleinen Hunden oder Hunden mit Verletzungen auf.
  • Er hat damit angefangen! Andere Hunde in der Umgebung reagieren ebenfalls auf die Leine, sodass Ihr Hund beschlossen hat, zurückzuschreien.
  • Schlechte Handhabung. Besitzer verkrampfen sich manchmal an der Leine oder versuchen, ihre Hunde um andere Hunde zu wickeln. Die zusätzliche Leinenspannung kann Ihren Hund bei anderen Hunden besonders nervös machen. Dies kann auch zu einer Leine-Reaktivität führen, die sich nur manchmal zeigt, nur um gruselig aussehende Hunde oder erst nachdem die Hunde begonnen haben, aneinander zu schnüffeln – denn es ist tatsächlich die Spannung des Besitzers an der Leine, die den Hund auslöst!
  • Unüberlegte Korrekturen. Einige persönliche Trainer und viele Online-Ratgeber schlagen vor, einen Hund zu korrigieren, weil er in der Nähe anderer Hunde nicht auf seinen Besitzer achtet. Dies kann dazu führen, dass Ihr Hund Korrekturen (über ein E-Halsband, Leinenkorrekturen, Schläge oder ein strenges Nein) mit der Anwesenheit anderer Hunde in Verbindung bringt. Dies verschlechtert die Reaktivität der Leine oft erheblich!
  • Genetische Veranlagung. Schlecht gezüchtete Hunde oder Hunde, deren Mütter krank waren während sie in der Gebärmutter waren oder Krankenpflege kann auch ein höheres Risiko für die Reaktivität der Leine haben. Eine gestresste Mutter oder ein ängstlicher Großelternteil können dazu beitragen, dass Ihr Hund eine Leinenreaktivität entwickelt. Viele Rassen sind auch anfälliger für die Reaktivität der Leine – lesen Sie weiter unten mehr darüber.
  • Mangel an angemessenen Verkaufsstellen. Einige Hunde bellen und stürzen sich auf Dinge, weil sie sich schrecklich langweilen, zu wenig trainiert und zu wenig trainiert haben. Viele dieser leinenreaktiven Hunde können geheilt werden, indem sie einfach ihre Trainingsroutine erhöhen und ihnen jeden Tag mehr zu tun geben. Sie entsprechen einem Kind, das in der Schule spielt, weil seine Grundbedürfnisse zu Hause nicht erfüllt werden.
  • Darmbakterien und Ernährung. Es gibt einige sehr interessante Untersuchungen, die darauf hindeuten, dass Hunde mit schlechten Darmbakterien eher ängstlich, reaktiv oder aggressiv sind. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über Stellen Sie die Ernährung Ihres Hundes auf etwas hochwertigeres um oder Hinzufügen von Nahrungsergänzungsmitteln, um dem Bauch Ihres Hundes zu helfen, sich besser zu fühlen. Niemand ist in Bestform, wenn der Magen wehtut!
  • Alter. Viele Hunde kommen zu mir wegen der Reaktivität der Leine zwischen etwa sechs und zwanzig Monaten. Das liegt daran, dass diese Hunde die Adoleszenz und soziale Reife erreichen. So wie Menschen sich mit zunehmendem Alter etwas weniger für Fremde begeistern (man sieht nicht viele Vierzigjährige aus einem bestimmten Grund auf Verbindungspartys), werden viele Hunde mit zunehmendem Alter dramatisch weniger freundlich zu Fremden. Dies kann durch Training abgemildert werden, aber es ist nicht ungewöhnlich, dass scheinbar perfekte Welpen sich in knurrende, sabbernde Monster verwandeln, wenn sie die soziale Reife erreichen.

Natürlich können mehrere dieser Faktoren zusammenkommen, um eine wirklich problematische Situation zu schaffen. Wenn Sie einen untersozialisierten Deutschen Schäferhund haben, der minderwertiges Futter gefüttert und die Leine korrigiert hat, wenn er andere Hunde nicht umgibt, ist es keine Überraschung, später die Reaktivität der Leine zu sehen.



Das ist wichtig zu beachten Die Reaktivität der Leine wird als emotionales und Verhaltensproblem angesehen. Viele leinenreaktive Hunde sind wunderschön trainiert, aber sie fallen beim Anblick anderer Hunde auseinander.

Das ist, weil Die Reaktivität der Leine ist im Allgemeinen eine defensive, emotionale Reaktion auf etwas Aufregendes. Es ist wie ein schlechter Verlierer in einer Sportart – Sie können ein schöner Fußballspieler sein (Training), der immer noch emotional auseinanderfällt, wenn ein schlechter Anruf passiert (Verhalten).

Hausmittel gegen räude bei hunden

Aus diesem Grund muss das Training von leinenreaktiven Hunden die emotionale Wurzel des Problems und das Wohlbefinden des Verhaltens ansprechen, nicht nur die äußeren Symptome dieser Mängel.



Sind bestimmte Rassen eher leinenreaktiv?

Einige Rassen sind anfälliger für die Reaktivität der Leine, daran führt kein Weg vorbei.

Wenn ich einen Dollar für jeden leinenreaktiven Deutschen Schäferhund hätte, den ich gesehen habe, wäre ich reich. Rassen, die für Beschützerinstinkte entwickelt wurden, wie beispielsweise Hirten, sind besonders anfällig für Leinenreaktivität.

Collies und andere Hütehunde, die gezüchtet, um auf Bewegung zu reagieren, sind auch anfällig für Leine-Reaktivität als Reaktion auf sich schnell bewegende Objekte wie Autos und Fahrräder.

Die Sache ist die, dass viele unserer Hunde bis vor kurzem hauptsächlich zu Arbeits- oder Schutzzwecken gezüchtet wurden. Wenn wir nicht darauf achten, ihr Leben so einzurichten, dass es diesen Tendenzen entgegenwirkt, werden wir wahrscheinlich einen Vorstadthund bekommen, der versucht, sein uraltes genetisches Erbe der Dorfwachhunde zu erfüllen.

leinenreaktiver hund

So verhindern Sie, dass ein Hund an der Leine ausfällt: Tipps zum reaktiven Hundetraining

Wie oben diskutiert, ist ein wichtiger erster Schritt zur Behandlung der Leinenreaktivität Befassen Sie sich mit der körperlichen Grundgesundheit, der geistigen Bereicherung und der körperlichen Bewegung Ihres Hundes. Erst dann können Sie die Ausbildung angehen.

1. Befassen Sie sich mit gesundheitlichen Bedenken

UND Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund zu 100% schmerzfrei ist und einen gesunden Darm hat , oder Sie kämpfen einen ernsthaften Kampf. Viele leinenreaktive Hunde haben Angst, verletzt zu werden, und diese Angst wird nur noch schlimmer, wenn Ihr Hund bereits Schmerzen hat.

2. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund glücklich und entspannt ist

Werfen Sie den Futternapf Ihres Hundes weg und füttere deinen Hund mit Puzzle-Spielzeug jeden Tag. Fügen Sie einige hinzu Trainingsspiele während Ihres täglichen Spaziergangs und stellen Sie sicher, dass Ihr Hund richtig trainiert wird.

Hund mit Kong

Ein untertrainierter und gestresster Hund ist nicht lernbereit! Wenn Ihr Hund eine Arbeitsrasse ist (Jagd, Herde, Wachhund oder Jagdhund), kann dies eine Stunde oder mehr pro Tag Bewegung erfordern.

3. Richten Sie Ihren Hund auf Erfolg ein

Ändern Sie Ihren Gehplan und die Gehroute, um die Auslöser Ihres Hundes zu vermeiden. Dies kann bedeuten, dass Sie außerhalb der Öffnungszeiten spazieren gehen oder den Nachbarschaftspark meiden.

Der Versuch, Ihren Hund zu sozialisieren, indem er in der Nähe anderer Hunde geht, lässt ihn nur das unerwünschte Verhalten mehr üben! Dies erfordert auch mit dem richtigen Hundetrainingsgerät (siehe unten für Gurtempfehlungen). Wir möchten die Kontrolle haben, wenn wir die Auslöser Ihres Hundes treffen.

Hund-Spaziergang-Gruß

4. Notfallverhalten lehren

Bringen Sie Ihrem Hund bei, wie man a . macht U-Turn auf Spaziergängen damit Sie sich schnell umdrehen können, wenn ein unbekannter Hund zu schnell auftaucht. Ich lehre das als Spiel – auf unseren Spaziergängen sage ich abrupt So! und an der Ferse drehen.

Während mein Schüler sich beeilt, ihn einzuholen, füttere ich ihn mit vielen Leckereien und sage ihm, wie schlau und wunderbar er ist!

Ich unterrichte auch ein Find-It-Verhalten. Dies geschieht einfach, indem Sie sagen, dass Sie es finden und ein paar Leckereien auf den Boden werfen. Sie können dies als Notfallablenkung verwenden, wenn Sie von einem anderen entgegenkommenden Hund in die Enge getrieben werden.

5. Starten Sie die Gegenkonditionierung

Fangen Sie an, auf Ihren Spaziergängen andere Hunde aufzusuchen. Am besten wissen Sie, wo sich die anderen Hunde aufhalten, daher baue ich gerne Trainingsszenarien in der Nähe von Tierarztpraxen, in der Nähe von PetCo oder entlang von Laufwegen auf.

Stellen Sie sich so weit entfernt auf, dass Ihr Hund die anderen Hunde bemerkt, aber nicht in einen Anfall von Bellen und Longieren explodiert. Jedes Mal, wenn Ihr Hund die anderen Hunde sieht, füttern Sie ihn mit einem Hühnchen.

Versuchen Sie nicht, hier nur Lob oder Streicheln zu verwenden - Sie müssen Ihrem Hund ein hohes Leckerbissen-Gehalt zahlen für so einen harten Job! Wenn er nicht fressen kann oder bellt und stürzt, bist du zu nah dran!

Der Schlüssel hier ist, dass Ihr Hund wird gefüttert, wenn ein anderer Hund auftaucht, egal wie er sich verhält. Das ist wie die Glocke von Pavlov – die Hunde bekamen Fleisch nach der Glocke, egal was passierte. Bald sagte die Glocke Essen voraus. Wir möchten, dass Ihre Hunde die gleiche Erkenntnis haben!

Mit der Zeit können Sie sich den anderen Hunden immer näher kommen. Vermeiden Sie weiterhin andere Hunde, wenn Sie sich nicht im Hundetrainer-Modus befinden.

PRO-TYP: Viele lokale Trainer bieten jetzt Reactive Rover- oder Feisty Fido-Kurse an, die speziell für leinenreaktive Hunde entwickelt wurden. Ich kann diese Kurse nicht genug empfehlen! Diese Art von Gruppenunterricht ist viel billiger als mit einem privaten Trainer. Sie sind auch unglaublich erfolgreich, wenn Sie einen guten Trainer haben, der sich hauptsächlich auf die hier beschriebenen Methoden verlässt (bitte keine Trainingshalsbänder oder Korrekturen).

Es kann eine Weile dauern, bis Sie den richtigen Umgang mit der Distanz Ihres Hundes, der Leckerchenausgabe und der Leinenkontrolle gefunden haben, während Sie anderen Hunden auf anderen Spaziergängen begegnen, aber Übung macht den Meister!

Das folgende Video zeigt einige der häufigsten Fehler, die Besitzer beim Umgang mit einem leinenreaktiven Hund machen.

6. Verwenden Sie die Parallellaufmethode für weitere Übungen

Wenn Sie mit einem anderen Hund und Hundeführer arbeiten können, ist dies meine erste Wahl, um Ihre reaktive Hunderehabilitation auf die nächste Stufe zu heben.

Bringen Sie den anderen Hund und den Hundeführer dazu, etwas vor Ihnen über die Straße zu gehen. Verwenden Sie bei Bedarf eine mehrspurige Straße oder einen Mittelstreifen, um die Hunde weit genug auseinander zu halten. Dann beginne zu laufen. Wenn Ihr reaktiver Hund den anderen Hund bemerkt, füttern Sie ihn weiter, damit er den neutralen Hund ruhig ansieht. Fangen Sie nach und nach an, die Hunde näher zusammenzurücken, indem Sie in immer kleinere Nebenstraßen einbiegen.

Die besten Websites für die Adoption von Haustieren

Schließlich, wenn es gut läuft, können Sie den Hunden erlauben, sich gegenseitig zu beschnuppern. Sehen Sie sich das Video unten an, um ein Beispiel für einen parallelen Spaziergang mit einem reaktiven und neutralen Hund zu sehen.

Natürlich ist reaktives Hundetraining nicht ganz so einfach wie das Befolgen eines sechsstufigen Rezepts. Es braucht Zeit, besonders wenn Ihr Hund schon seit einiger Zeit reaktiv übt! Seien Sie geduldig und erwarten Sie Rückschläge. Holen Sie sich Hilfe von a guter Hundetrainer wenn du mehr hilfe brauchst!

Beste Hundegeschirre für leinenreaktive Hunde

Eine der wichtigsten Komponenten bei der Rehabilitation eines reaktiven Hundes besteht darin, dass sich Ihr reaktiver Hund wohlfühlt. Er hat schon genug Stresshormone im Körper!

Mein Favorit: Das Ruffwear Front Range Harness

Ich bevorzuge generell ein super bequemes Gurtzeug, wie das Ruffwear Front Range Harness , wenn möglich. Das heißt, manchmal brauchst du etwas, das dir ein bisschen mehr Kontrolle gibt.

Gemütlichste

Dies ist eine gesponserte Platzierung , in dem ein Werbetreibender eine Gebühr entrichtet, um in diesem Artikel vorgestellt zu werden. Mehr erfahren

RUFFWEAR All Day Adventure Hundegeschirr, Miniaturrassen, verstellbare Passform, Größe: XX-Small, Blue Dusk, Front Range Geschirr, 30501-407S2

Ruffwear Front Range Harness

Komfortabler Ganztagesgurt

Leichtes, gepolstertes Gurtzeug mit vorderen und hinteren Clips. Inklusive vier Einstellpunkten sowie einer ID-Tasche!

Siehe auf Amazon

Für moderate Puller: Das Freedom Harness

Wenn Sie mehr Kontrolle benötigen, als die Ruffwear Front Range bieten kann, greife ich in der Regel zu einem Trainingsgurt mit Frontclip nächste.

Das Freiheitsgeschirr ist bequem für Hunde und hilft, das Ziehen (und damit das Ausfallen) zu reduzieren, ohne die Schulterbewegung Ihres Hundes zu behindern.

Die meiste Kontrolle

Dies ist eine gesponserte Platzierung , in dem ein Werbetreibender eine Gebühr entrichtet, um in diesem Artikel vorgestellt zu werden. Mehr erfahren

2 Hounds Design Freedom No-Pull Hundegeschirr Trainingspaket mit Leine, Medium (1

Freiheitsgeschirr

Front-Clip-Gurt ideal für das Training

Bietet Flexibilität und Kontrolle, ohne Ihren Hund zu belasten

Siehe auf Amazon

Für extreme Abzieher: Das Halti Optifit

Wenn Sie nach dem Versuch, ein Freedom Harness zu verwenden, immer noch mehr Kontrolle benötigen, a Kopfhalfter ist Ihre nächste beste Wette.

Am besten für extreme Puller

Dies ist eine gesponserte Platzierung , in dem ein Werbetreibender eine Gebühr entrichtet, um in diesem Artikel vorgestellt zu werden. Mehr erfahren

Halti OptiFit Halfter, mittel

Halti Stirnband

Kopfhalfter zum Aufhalten schwerer Puller

Gepolstertes und verstellbares Kopfhalsband, das verhindert, dass starke Hunde ihre Brust zum Ziehen verwenden.

Siehe auf Amazon

Leider, Kopfhalfter erfordern ein sorgfältiges Training, bevor Sie einen Spaziergang machen. Die meisten Hunde benötigen eine Konditionierung, um das Kopfhalfter für mindestens ein paar Tage zu tragen, bevor sie das Tragen tolerieren.

Das Halti Optifit ist mein Lieblingshalfter. Kopfhalfter ermöglichen es Ihnen, den Kopf Ihres Hundes zu kontrollieren, was es für Ihren Hund viel schwieriger macht, ihn zu ziehen, während er ihn trägt.

Sollte ich ein E-Halsband für meinen leinenreaktiven Hund verwenden?

Mit einem Wort, nein. Die meisten leinenreaktiven Hunde kämpfen mit einer extremen emotionalen Reaktion auf einen Reiz (ein fremder Hund). Ein E-Halsband kann Ergebnisse zeigen, aber es hilft nicht, Ihrem Hund beizubringen, dass andere Hunde gut sind.

E-Halsbänder werden im Allgemeinen verwendet, um Verhaltensweisen zu unterbrechen oder zu bestrafen. Dies bedeutet, dass Sie bringen zusätzlichen Stress in eine bereits stressige Situation für Ihren Hund.

Auch hier können sie Ergebnisse zeigen, weil Ihr Hund aufhört, sich zu benehmen – aber sie können auch dazu führen, dass sich die negativen Emotionen Ihres Hundes gegenüber anderen Hunden verschlimmern, was zu Aggression auf der Straße führt.

Sie können etwas über die Forschung hinter dem E-Halsband-Training und seine Auswirkungen auf Hunde lesen in einer von der britischen Regierung unterstützten Studie und das 2006 Studium am Department of Clinical Veterinary Science der University of Bristol .


Belohnungsbasierte Trainingsmethoden erfordern möglicherweise etwas mehr Zeit und Mühe, aber ihre Ergebnisse sind im Allgemeinen länger anhaltend und viel freundlicher zu Ihrem Hund. Außerdem arbeiten sie mit allen Hunderassen und -größen und werden noch nie Ihrem Hund Verbrennungen zufügen (im Gegensatz zu E-Halsbändern, von denen bekannt ist, dass sie Hunde schwer verletzen).

Haben Sie einen leinenreaktiven Hund? Wie sind Ihre Erfahrungen?

Interessante Artikel