Tiny House Pets: Tipps, wie Sie Ihren kleinen Raum mit einem Hund teilen können



Die Tiny-House-Bewegung ist kein kleiner Trend. Viele Menschen entscheiden sich dafür, in ziemlich kleinen Vierteln zu leben, um die Lebenshaltungskosten zu senken und ihre Wohnung überall hin zu bewegen.



Aber leider kann dies einige Herausforderungen für diejenigen darstellen, die ihr Zuhause gerne mit einem Vierfuß teilen.

Hab niemals Angst! Wir helfen Ihnen, eine angenehme Wohnsituation für Ihren Hund zu finden, damit Sie Ihr kleines Zuhause mit Ihrem wertvollen Hündchen genießen können.

Leben in einem winzigen Haus mit Haustieren: Wichtige Hinweise

  • Es ist möglich, ein Tiny House mit Haustieren zu teilen, aber es erfordert etwas Kreativität. Zum Beispiel möchten Sie wahrscheinlich den verfügbaren Außen- und vertikalen Raum optimal nutzen und sich unter anderem für Hartböden entscheiden.
  • Sie müssen auch an das Haustier denken, mit dem Sie Ihr Tiny House teilen – einige sind bessere Gefährten auf kleinem Raum als andere. Kleinere Hunde sind offensichtlich bessere Kandidaten für einen kleinen Haushalt als riesige Doggos, aber Sie möchten auch an Dinge wie das Energieniveau Ihres Hundes denken.

Was ist überhaupt ein Tiny House?

Falls Sie außerhalb der Schleife sind, das Tiny House Bewegung geht es darum, auf große Mehrraumhäuser zu verzichten und stattdessen das Leben in einer sehr kleinen Wohnung zu leben .

Einige Tiny Homes sind traditionelle Wohnhäuser, die nur sehr klein sind, aber andere wurden absichtlich entworfen und gebaut, um dem Tiny-Home-Ethos zu entsprechen.



Einige werden sogar aus wiederverwendeten Versandbehältern oder ähnlichen Gegenständen hergestellt.

Wie klein ist klein?

Nun, Definitionen variieren, aber die meisten Leute betrachten jedes Haus mit weniger als 1.000 Quadratmetern als qualifizierend .



Jedoch, Einige betrachten Häuser mit weniger als 1.000 Quadratmetern als kleine Häuser, während diejenigen mit weniger als 400 Quadratmetern als Tiny Houses gelten. Einige Tiny Houses sind noch kleiner und schweben um die 100-Quadratfuß-Marke.

Als Bezugspunkt ist das durchschnittliche US-Haus etwa 2.600 Quadratmeter groß.

Aber egal, ob Ihr Zuhause wirklich winzig oder einfach nur klein ist, die unten aufgeführten Tipps und Ratschläge sollten sich als hilfreich erweisen.

10 Tipps für das Leben in einem winzigen Haus mit Haustieren

Maximieren Sie den Stauraum für Ihren Hund

Bild von Insider .

sind Hundezüchterverträge durchsetzbar

Bevor Sie mit Ihrem Köter in Ihr Mini-Haus einziehen, sollten Sie diese Tiny House-Tipps berücksichtigen. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Sie und Spot simpatico sind, während Sie denselben Speicherplatz teilen.

1. Stellen Sie sicher, dass Fido immer noch viel Bewegung bekommt

Kleine Haushunde brauchen Bewegung

Die meisten Hunde entspannen sich praktisch überall – auch in einem relativ kleinen Haus –, solange sie viel Bewegung haben. So, Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund den ganzen Tag über viel körperliche Stimulation bekommt, damit er viel Zeit in Ihrem Tiny House verbringen wird .

Offensichtlich, lange Hundespaziergänge sind für viele Besitzer die erste Wahl, aber es gibt unzählige andere Optionen . Sie könnten zum Beispiel:

Zusätzlich, es gibt verschiedene arten von Hundetrainingsgeräte du kannst verwenden . Diese nehmen natürlich Platz ein, aber einige sind klein genug, um für Besitzer, die in Tiny Houses leben, immer noch praktisch zu sein.

2. Seien Sie strategisch mit Rampen und Treppen

Maximieren Sie den Platz im Freien für Ihre Hunde

Bild von Groß wohnen in unserem kleinen Haus .

Winzige Häuser können wenig Platz haben, daher haben sie oft Treppen oder Rampen, die Zugang zu abgelegenen Ecken und Winkeln bieten. Das ist toll, aber du musst Stellen Sie sicher, dass Ihre Treppe für Ihren pelzigen Freund zugänglich und sicher ist .

Wenn Ihr Zuhause keine Treppen oder Rampen hat, können Sie einige Ihrer eigenen hinzufügen. Es gibt beides kommerzielle Hunderampen und Treppen verfügbar, aber Sie können auch Machen Sie einige DIY-Hundetreppen wenn du es vorziehst .

Wenn Ihr Vierfuß aus irgendeinem Grund keine Treppen benutzen kann (oder will), stellen Sie einfach sicher, dass er alles, was er braucht, im Erdgeschoss hat, damit er ohne Hilfe auf seine wichtigsten Dinge zugreifen kann.

3. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hündchen Platz hat, um allein zu sein

Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund seinen eigenen Platz im Tiny House hat

Bild von Tiny House Talk .

So wie wir, unsere Haustiere brauchen Rückzugsmöglichkeiten nach einem langen Tag . Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund ein gemütliches Bett, eine Kiste oder einen Ruheplatz hat, in dem er sich vollständig ausstrecken und entspannen kann. Auch wenn dieser Hundeparadies von Zeit zu Zeit in einen anderen Bereich umziehen muss, ist es wichtig, Ihrem Hündchen einen bestimmten Ort zum Entspannen zu geben, den er sein Eigen nennen kann.

Wenn Ihr Tiny House groß ist, ist dies möglicherweise überhaupt nicht schwer oder erfordert viel spezielle Planung. Jedoch, wenn dein kleines Zuhause ist Ja wirklich klein, du musst kreativ werden .

Viele Besitzer, die in Tiny Houses leben, haben festgestellt, dass das Bauen in einer kleinen Ecke für ihren Vierfuß ausreicht . Dies kann unter einem Bett sein, in einem kleinen Stauraum über dem Kopf (vorausgesetzt, Sie können den Zugang auf hundesichere Weise ermöglichen) oder sogar unter einer Treppe.

4. Nutzen Sie den verfügbaren Platz im Freien gut

den Außenbereich mit Hunden gut nutzen

Bild von Tiny House Talk .

Während Sie in Innenräumen möglicherweise eingeschränkter sind, haben Sie wahrscheinlich viel Bewegungsfreiheit draußen dein kleines Haus. Also unbedingt Nutze deinen Wohnraum im Freien Fido-freundlich . Einige Möglichkeiten, dies zu tun, umfassen:

  • Installieren hundefreundlicher Zaun um Ihr Haus herum (wenn Sie dazu berechtigt sind).
  • Richten Sie eine Hundetür ein , damit Ihr Hündchen leichter kommen und gehen kann.
  • Verbinde dein Hündchen mit einem Hundebett im Freien das wird ihm erlauben, in der Sonne zu dösen.
  • a . montieren Hundewagen außerhalb deines Hauses um Ihrem Hund Platz zum Auslaufen zu geben.
  • Wenn Sie sich besonders ehrgeizig fühlen, können Sie sogar baue eine Veranda im Freien damit Ihr Hund Freude hat.

Gerade Stellen Sie sicher, dass Sie über die Leinengesetze Ihres Reiseziels auf dem Laufenden sind um sicherzustellen, dass Sie und Ihr Hundegefährte die Natur sicher genießen können.

Und, Stellen Sie wie immer sicher, dass Ihr Haustier über aktuelle ID-Tags verfügt — vor allem, wenn Sie Ihr Tiny House mit auf die Straße nehmen. Noch besser, erwägen Sie, ein GPS-Tracking-Halsband für dein Hündchen, damit du weißt, dass du ihn immer finden kannst, wenn er weggeht.

5. Verwenden Sie den vertikalen Raum als Sitzstange für kleine Hunde

diy hundebarsch

Bild von Ikea Hacker .

Wenn Sie ein kleines Hündchen haben, können Sie Nutzen Sie vertikalen Raum wie Fensterbänke oder umfunktionierte Regale, um einen weiteren gemütlichen Platz für Ihren Hund zu schaffen .

Es gibt nicht viele kommerzielle Hundesitzstangen auf dem Markt, also Sie werden es wahrscheinlich für notwendig halten, einen eigenen zu bauen oder zu improvisieren . Aber wir wetten, dass es viele Überschneidungen zwischen dem Tiny House-Publikum und dem DIY-Kontingent gibt. Dies Treppenstufenfenster-Barschprojekt von Ikea Hackers (Abbildung oben) kann gut funktionieren, da es auch mehr Speicherplatz bietet.

Blue Freedom Hundefutter Bewertung

Gerade Stellen Sie sicher, dass der Barsch für Ihren pelzigen Freund sicher zugänglich ist und dass es viel Polsterung hat, um Ihren Hund bequem zu halten.

6. Priorisieren Sie viele Windows

Fenster sind hilfreich für kleine Haushunde

Bild von Pinterest .

Viel Licht und Fenster können dazu beitragen, dass Ihr Raum für Sie und Ihren pelzigen Freund größer und heller erscheint. Fenster können auch dazu beitragen, dass Ihr pelziger Freund den ganzen Tag über unterhalten bleibt , indem es ungehinderten Zugang zu Eichhörnchen-Beobachtungen in der Nachbarschaft bietet.

Um zusätzliche Bonuspunkte zu erhalten, richten Sie Sitzstangen an einem oder zwei Ihrer Fenster ein , damit Spot einen bequemen Ort hat, um die Welt vorbeiziehen zu sehen.

Und während Sie die Fenster die meiste Zeit unbedeckt lassen möchten, Sie können immer noch Privatsphäre genießen, wenn Sie möchten, indem Sie einige hinzufügen hundesichere Jalousien oder Vorhänge . Die besten sind sehr langlebig und halten dem gelegentlichen vierfüßigen Freak stand, wenn eine Katze in Sichtweite schlendert.

7. Hartböden sind eine gute Idee

Hartböden sind am besten für das Leben mit einem kleinen Haustier geeignet

Bild von Rochester Institute of Technology .

Bodenbelagsoptionen sind ein wichtiger Aspekt für alle Eigentümer, aber hundesichere Böden sind besonders wichtig für diejenigen, die in Tiny Houses leben .

Für den Anfang ist es schwierig, ein Tiny House sauber zu halten, wenn Sie es mit vier Fuß teilen. In einem Tiny House geht ein bisschen Abnehmen viel, und Ihr Hündchen wird irgendwann etwas Schmutz in Ihrer Wohnung aufspüren. Aber es ist auch wichtig zu beachten, dass die Die kleine Stellfläche Ihrer Böden bedeutet, dass sie dank des erhöhten Pfotenverkehrs mehr Schaden erleiden als größere Böden Sie sehen.

Letztendlich bedeutet dies normalerweise, dass Sie sich für Böden entscheiden möchten, die ziemlich hart und langlebig sind. Hartholz-, Fliesen- oder Linoleumböden sind strapazierfähig und leicht zu reinigen, was sie zu einer besonders guten Wahl für beengte Räume macht.

Beachten Sie, dass einige Doggos auf glatten Böden kämpfen, ausrutschen und rutschen, aber dies ist mit einigen Hundestiefeln leicht zu beheben, um Ihrem Haustier zu helfen, Traktion zu gewinnen, oder mit niedrigflorigen Teppichen, die leicht zu saugen sind.

8. Verwenden Sie bei Bedarf Tore, um Ihr Zuhause abzutrennen

Tore in Tiny Houses verwenden

Bild von Pinterest .

Es kann eine Herausforderung sein, Ihren Hund in einem Tiny House einzusperren, und Sie müssen in der Lage sein, Abendessen zu kochen, ohne um Ihren Hund herumtanzen zu müssen (der ständig auf dem Boden nach Häppchen patrouilliert, die auf den Boden fallen).

Glücklicherweise gibt es eine bewährte und überraschend einfache Lösung: Gebrauch machen von Hundegitter oder Spielstifte .

Die meisten Hundegitter sind sehr erschwinglich und ermöglichen es Ihnen, Ihren Platz abzutrennen. Das bedeutet, dass Sie für Ihren pelzigen Freund gesperrte Bereiche deutlich markieren können, während Sie beschäftigt sind oder nicht zu Hause sind. Das Beste daran ist, dass Tore und Laufgitter fast immer in ziemlich kleine Pakete zusammenfallen, wodurch sie auch leicht zu verstauen sind.

Es gibt noch eine andere coole Sache bei der Verwendung von Gates: Sie können Ihnen möglicherweise erlauben, einige der Türen in Ihrem Tiny House zu entfernen . Sie denken nicht oft darüber nach, aber traditionelle Türen nehmen etwas Platz ein, den Sie durch Entfernen freigeben können.

9. Holen Sie sich eine tragbare Badestation, die Sie draußen verwenden können

tragbare Badewannen für kleine Haustiere

Die Sauberkeit Ihres Hundes ist eine wichtige Aufgabe für alle Besitzer, aber besonders wichtig für diejenigen, die in Tiny Houses leben . Sie werden schnell merken, wenn Fido auf engstem Raum nicht mehr so ​​frisch riecht.

Aber die Chancen stehen gut, dass Ihr Tiny House keine volle Wanne oder ein Waschbecken hat, das groß genug ist, um Ihren besten Kumpel zu baden.

Keine Sorge – einfach Holen Sie sich ein paar tragbare Badeutensilien für Hunde So können Sie Ihren Hund trotz Platzmangels sauber halten . Es stehen unzählige Optionen zur Verfügung, von Schlauchaufsätzen zum einfachen Besprühen von Spot bis hin zu Badewannen, die sich leicht zerlegen und verstauen lassen.

10. Erwägen Sie, Speicher für Spot in das Design des Hauses zu integrieren

Nutzung von Stauraum für Haustiere in Tiny Houses

Bild von Pinterest .

In einem winzigen Haus Platz zu finden kann schwierig sein, also es könnte eine Überlegung wert sein, Fido-freundliche Funktionen in das Haus oder die Einrichtung einzubauen .

Dies könnte die Entscheidung für a Kiste, die gleichzeitig als Beistelltisch dient , Einbau in Nischen für Futter- und Wassernäpfe oder eine andere raffinierte Möglichkeit, die wichtigsten Gegenstände Ihres Hundes zu verstauen. Du könntest auch a . machen DIY Hundenapfständer , komplett mit einem Ablagefach darunter. Auf diese Weise können Sie die Sachen von Spot ordentlich, ordentlich und aus dem Weg räumen.

Für diese Angelegenheit, Zögern Sie nicht, auch die Außenseite Ihres Tiny Home als Aufbewahrung zu verwenden . Sie können beispielsweise ein einfaches Gestell zum Aufhängen der Leine, des Geschirrs und des Regenmantels Ihres Hundes an einer Außenwand herstellen. Sie können die tragbare Badewanne Ihres Hundes auch verwenden, um Gegenstände zu halten, wenn sie nicht verwendet wird.

11. Verwenden Sie zusammenklappbare Hundekisten

Kisten für Tiny Homes

Eine der interessanten Herausforderungen beim Leben mit Ihrem Hund in einem Tiny Home ist das Ihr Platzbedarf ändert sich im Laufe des Tages .

Nehmen wir zum Beispiel an, Ihr Hund hat ein zerstörerisches Kauproblem und kann nicht darauf vertrauen, dass er frei im Haus herumläuft, während Sie Besorgungen machen. Ihn während Ihrer Abwesenheit (für einen angemessenen Zeitraum) in eine Kiste zu packen, ist oft eine schnelle und einfache Lösung für dieses Problem .

Aber Kisten können in Ihrem Tiny House einiges an Platz beanspruchen . Das ist während Ihrer Abwesenheit kein Problem, aber Sie möchten beim Frühstücken oder Zähneputzen nicht über eine sperrige Kiste stolpern.

Zum Glück gibt es eine Antwort: Holen Sie sich zusammenklappbare oder weiche Hundebox . Auf diese Weise können Sie es für Spot einrichten, wenn Sie es verlassen, und es wieder herunterdrücken und bei Ihrer Rückkehr irgendwo verstauen.

12. Denken Sie an Katzen-und-Hund-Probleme

Katzen und Hunde in Tiny Homes

Wenn Fido auch den Platz mit einer Katzenfreundin teilt, möchten Sie sicherstellen, dass sich alle gut an den Lebensstil eines Tiny-House anpassen. Die genauen Dinge, die Sie tun müssen, hängen von den Einzelheiten der Interspezies-Beziehung ab, aber einige Dinge, die Sie beachten sollten, sind:

  • Sie wollen Achten Sie auf das geistige und emotionale Wohlbefinden Ihrer Katze – vor allem, wenn Ihr Doggo Ihre Katze gelegentlich gerne belästigt. Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, Ihrer Katze einen erhöhten sicheren Raum zur Verfügung zu stellen, zu dem der Hund keinen Zugang hat.
  • Sie müssen Stellen Sie sicher, dass die Katzentoilette kein Buffet für Ihr Hündchen ist . Das Naschen in der Katzentoilette ist ein ekelhaftes, aber leider häufiges Problem, also stellen Sie sicher, dass Sie ein hundesichere Katzentoilette um so etwas einzuschränken.
  • Du musst auch Stellen Sie sicher, dass jeder das richtige Essen isst . Es ist nicht gefährlich, wenn Ihr Hund gelegentlich etwas Katzenfutter probiert, aber es ist auf lange Sicht keine gute Idee. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihre Katze an einem Ort füttern, an dem Ihr Hund keinen Zugang hat, oder füttern Sie die Katze einfach, wenn Sie und Ihr Hündchen Ihren täglichen Spaziergang machen.

13. Achten Sie auf Missgeschicke bei den Mahlzeiten in Familien mit mehreren Hunden

Füttern Sie Hunde separat in Tiny Houses

Wenn Sie versuchen, ein paar Eckzähne in Ihrem winzigen Haus zu stopfen, stellen Sie sicher, dass die Essenszeiten reibungslos und ohne Konflikte verlaufen . Einige Hunde werden gerne nebeneinander kauen, aber andere – insbesondere diejenigen, die Probleme beim Ressourcenschutz aufweisen – müssen an verschiedenen Orten oder zu verschiedenen Zeiten fressen.

Sie müssen den besten Ansatz basierend auf den Besonderheiten Ihres Tiny House und Ihrer Hunde finden. Aber im Allgemeinen, Sie sollten aus der Perspektive Ihres schwierigeren Hundes beginnen.

Wenn Ihr 8-jähriger Beagle zum Beispiel gereizt wird, wenn andere ihn zu den Essenszeiten drängen, könnten Sie ihn vielleicht in ruhigen Stunden des Tages in der Küche essen lassen. In der Zwischenzeit können Sie Ihren streitsüchtigen kleinen Corgi – der sich nicht um die Welt kümmert – nach draußen bringen, um sein Abendessen zu essen.

großes hundebett

Wenn Sie keine andere Wahl haben, Vielleicht möchten Sie in Betracht ziehen, einen in eine Kiste zu packen, während der andere isst . Geben Sie ihnen dann nach dem Abendessen ein paar Minuten Zeit, um sich zu beruhigen und zu verdauen, bevor Sie sie wieder zusammen herumtoben lassen.

14. Bieten Sie Ihrem Haustier viel geistige Anregung

bestes interaktives hundespielzeug

Selbst wenn Sie Ihre winzige Wohnung so gestalten, dass sie perfekt zu Ihrem Hündchen passt, bleibt die Tatsache bestehen, dass er für lange Zeit in einem sehr kleinen Raum gefangen sein wird.

Das ist nicht unbedingt ein Problem (vor allem, wenn du ihn regelmäßig mit viel Bewegung ausziehst), aber du willst nicht, dass er sich langweilt . Gelangweilte Doggos sind oft destruktive Doggos, obwohl manche einfach depressiv werden – keine Möglichkeit ist jedoch wünschenswert.

Glücklicherweise gibt es unzählige Möglichkeiten, seinen Geist zu beschäftigen, während Sie arbeiten oder sich um andere Dinge kümmern. Interaktives Hundespielzeug sind hier die erste Wahl , und sie bieten unzählige Möglichkeiten, Ihren Hund zu unterhalten.

Einige sind klein, einfach und erschwinglich (wie ein guter alter gefüllter KONG), während andere aufwendiger und teurer sind (obwohl sie wahrscheinlich unterhaltsam sind). Dazu gehören Dinge wie automatisierte Leckerchenspender und Laserpointing-Doodads.

Berücksichtigen Sie bei Ihrer Wahl nur den Platz, den Sie haben, und die spezifische Persönlichkeit Ihres Hundes.

Die besten Hunderassen für kleine Häuser

Basset Hound gut für kleine Häuser

Wenn Sie noch keinen Hundebegleiter haben, Es ist wichtig zu überlegen, welche Arten von Hunden in winzigen Häusern gedeihen .

Im Allgemeinen sind kleinere Hunde ideal, da sie sich auf engstem Raum wohler fühlen. Aber Sie sollten auch in Betracht ziehen, ein zu finden energiearme Hunderasse damit Ihr Hundegefährte den größten Teil des Tages glücklich damit verbringen kann, ein Nickerchen zu machen.

Mit diesen Faktoren im Hinterkopf, Hier sind einige Hunderassenoptionen, die die Kriterien für perfekte kleine Haustiere erfüllen :

  • Basset Hounds — Basset Hounds sind liebenswerte Brotlaibe, die es lieben, sich mit denen zu entspannen, die sie lieben. Diese Hunde-Couch-Begleiter sind freundlich, locker und vertragen sich gut mit anderen Haustieren und Kindern. Denken Sie daran, dass diese Lieblinge anfällig für Sabbern sein können, sodass Sie mit dieser Rasse möglicherweise eine zusätzliche Hundereinigung durchführen müssen.
  • Chihuahuas — Diese kleinen Welpen sind charmante, treue und mutige kleine Haustiere. Sie werden in einer winzigen Hausumgebung aufgrund ihrer charakteristischen geringen Größe und des minimalen Bewegungsbedarfs gut abschneiden. Ihr kleines Zuhause wird einen Hündchenpalast für diese kleinen Hunde machen.
  • Chinesische Schopfhunde — Chinesische Schopfhunde sind bekannt für ihr exotisches Aussehen und ihre liebevolle, lebhafte Persönlichkeit. Diese Welpen verlieren sehr wenig und sind ihren Menschen endlos ergeben, was sie zu erstaunlichen kleinen Hausgefährten macht. Sie werden feststellen, dass diese hervorragenden Hunde sehr anpassungsfähig sind, solange sie viel Liebe und regelmäßige Spielzeit erhalten.
  • Affenpinscher — Diese Welpen mit dem Spitznamen Monkey Terrier sind so einzigartig wie ihr Aussehen. Affenpinscher sind aufgeräumte kleine Hunde, die sich für ihre geringe Größe selbstbewusst tragen. Diese Hunde vertragen sich gut mit Erwachsenen und sind ihren Menschen gegenüber unglaublich loyal. Sie werden feststellen, dass Affenpinscher sehr wachsam sind und wenn sie nicht gerade aus dem Fenster schauen, kuscheln sie sich gerne an ihre Peeps.
  • Französische Bulldoggen — Frenchies sind anpassungsfähige kleine Hunde, die sowohl zu Alleinbesitzern als auch zu Familien passen. Diese Welpen sind als Hundekomiker bekannt und werden Sie mit ihren amüsanten, verspielten Possen sicher unterhalten. Wenn sie nicht spielen, entspannen sich diese Hunde gerne mit Ihnen auf der Couch.
  • Shih Tzus — Diese liebevollen Löwenhunde haben lebhafte, liebevolle Persönlichkeiten, die sich gut in Familien einfügen. Obwohl diese Hunde gerne spielen, kuscheln sie sich gerne einen guten Teil des Tages neben Sie. Shih Tzus haben eine aufgeschlossene und dennoch sanfte Persönlichkeit, die mit Kindern und anderen Haustieren kompatibel ist.
  • Japanische Kinn — Japanische Kinnhunde sind edle Hundebegleiter, die es lieben, Zeit mit ihren Menschen in Innenräumen zu verbringen. Diese liebenswerten Schoßhunde sind dafür bekannt, leise und relativ wartungsarm zu sein, was sie zu einer ausgezeichneten Auswahl für kleinere Wohnformen macht.
  • Maltesisch — Diese robusten Wachhunde entspannen sich gerne auf Ihrem Schoß, wenn sie die Nachbarn nicht im Auge behalten. Der charmante Malteser verliert sehr wenig und hat ein verspieltes Wesen, das Sie sicher überzeugen wird. Malteserhunde sind sehr anpassungsfähig an kleine Räume, aber sie genießen engagierte Spielsitzungen und gemütliche Spaziergänge.
  • Brüsseler Griffons — Der Brüsseler Griffon wird manchmal als Kletthund bezeichnet, da er dazu neigt, immer bei seinen Lieblingsmenschen zu bleiben. Diese verspielten, energiegeladenen Welpen sind leicht zu trainieren und werden mit Sicherheit ein lebenslanger Freund. Sie werden feststellen, dass diese komödiantischen Eckzähne mit Sicherheit für viel Lachen und Kuscheln sorgen.
  • Cavalier-King-Charles-Spaniel — Diese süßen Hunde sind super anhänglich und werden Sie mit ihrem sanften, fröhlichen Auftreten sicher zum Lächeln bringen. Sie werden feststellen, dass Cavalier King Charles Spaniels sehr anpassungsfähig sind, solange sie viel Zeit mit ihren Familienmitgliedern verbringen. Diese Liebsten tun am besten in Häusern, in denen normalerweise jemand in der Nähe ist, um ihnen Gesellschaft zu leisten.
  • Englische Bulldoggen — Englische Bulldoggen sind dafür bekannt, dass sie komische Eckzähne mit goldenen Herzen sind. Diese freundlichen Vierfüßler können stur sein, aber sie machen das mit endloser Zuneigung gepaart mit ihrem mutigen und dennoch ruhigen Auftreten wett.
  • Italienische Windhunde — Italienische Windhunde sind verspielte, elegante kleine Welpen, die erstaunliche pflegeleichte Gefährten abgeben. Diese sensiblen Lieblinge lieben es, Zeit auf Ihrem Schoß zu verbringen und den ganzen Tag mit ihren Familienmitgliedern zu spielen.
  • Bonus: Köter! — Mischlingshunde können ausgezeichnete kleine Hausbegleiter sein, besonders wenn sie kleiner sind und ein entspanntes Auftreten haben. Ziehen Sie in Betracht, einen erwachsenen Hund im Gegensatz zu einem Welpen zu adoptieren, da er oft eine entspanntere Persönlichkeit haben kann, die perfekt für das Leben auf kleinerem Raum ist.

***

Die Anpassung an das Leben in einem winzigen Haus kann für unsere pelzigen Freunde schwierig sein. Hoffentlich machen es diese Strategien für Spot einfacher, in seinem charmanten neuen Zuhause zu gedeihen.

Leben Sie mit Ihrem Hündchen in einem winzigen Haus? Was ist Ihr Lieblingsmerkmal Ihres Raums? Wir würden gerne alles darüber in den Kommentaren unten hören!

Interessante Artikel