Soll ich meinem Welpen Nass- oder Trockenfutter füttern?



Welpenerziehung ist eine aufregende Zeit, aber dank der unzähligen Fragen, denen Sie sich stellen werden, ist es auch eine ziemliche Herausforderung.



Eine der häufigsten Fragen, die Welpeneltern zum ersten Mal haben, bezieht sich auf die Wahl des Futters. Speziell, Besitzer fragen sich häufig, ob sie ihrem neuen Hündchen ein Nassfutter oder ein Trockenfutter füttern sollen.

Wir werden das Problem unten untersuchen und die beste Option für Ihren neuen Welpen empfehlen (Spoiler-Alarm: Es gibt keinen wirklich klaren Gewinner und es werden viele Zäune sitzen).

Es gibt tatsächlich 3 Optionen für Welpenfutter: Nass, Trocken und Halbfeucht

Jedes Hundefutter besteht im Wesentlichen aus den gleichen Grundstoffen: Einige Proteine, einige Fette, einige Kohlenhydrate, etwas Wasser , und ein kleines bisschen anderes Zeug, das im Moment keine Rolle spielt (Entschuldigung für den Fachjargon).

Die relativen Mengen von jedem unterscheiden sich von einem Lebensmittel zum nächsten, aber Der Hauptunterschied zwischen nassen, trockenen und halbfeuchten Lebensmitteln besteht in ihrem Wassergehalt.

Und wie ich sicher schon schmerzlich offensichtlich bin, haben Nassfutter viel Wasser, Trockenfutter nicht und halbfeuchtes Essen liegt irgendwo dazwischen.



Einfach gesagt:

  • Nassfutter ist in der Regel Konserven, aber auch einzeln versiegelte Verpackungen oder Dosen . Die Begriffe Nassfutter und Konserven werden oft synonym verwendet (wie ich es im Folgenden tun werde).
  • Trockenfutter wird normalerweise in großen Wachspapiertüten verpackt, obwohl einige Rezepte in Kartons verpackt sind . Trockenfutter wird auch als Trockenfutter bezeichnet.
  • Halbfeuchte Lebensmittel ähneln im Allgemeinen einem Hackfleischprodukt, kann aber auch zu langen spaghettiartigen Strängen geformt werden . Es ist in der Regel in einzeln portionierten Plastiktüten verpackt.

Im Allgemeinen variieren die drei Arten von Lebensmitteln entlang eines einigermaßen konsistenten Gradienten. Das bedeutet, dass halbfeuchte Lebensmittel einen Mittelweg zwischen den beiden Extremen einnehmen.

Angesichts dieser Tatsache und der Tatsache, dass halbfeuchte Lebensmittel viel weniger beliebt und oft teuer sind als die anderen beiden Sorten, ab jetzt konzentrieren wir uns auf nass- und trockenfutter.

Grundlagen der Welpenernährung: Was Sie wissen müssen

Welpen haben unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse als erwachsene Hunde , daher müssen Sie ihnen ein Futter füttern, das speziell auf ihre besonderen Bedürfnisse abgestimmt ist.



Literatur-Empfehlungen

Wir haben ein großes Anleitung zum besten Welpenfutter das zeigt eine Mischung aus erstklassigem Nass- und Trockenfutter für Welpen – probieren Sie es aus!


Welpenspezifisches Futter beinhaltet nicht nur unterschiedliche Mengen an Aminosäuren aber auch unterschiedliche Gesamtproteingehalte für das Futter.

Erwachsene Hunde benötigen nur 18 % ihrer Kalorien aus Proteinquellen, während Welpen 22 % ihrer Kalorien aus Proteinquellen benötigen .

Zusätzlich, Welpen wachsen am besten, wenn sie mit etwas mehr Fett versorgt werden , daher empfiehlt die AAFCO, dass mindestens 8 % ihrer Kalorien aus Fettquellen stammen, während Erwachsene nur 5 % ihrer Kalorien aus Fett beziehen müssen.

Glücklicherweise müssen Sie sich über diese Unterschiede keine großen Sorgen machen; Sie können einfach ein hochwertiges, AAFCO-konformes Futter kaufen, das speziell für Welpen entwickelt wurde. Auf diese Weise können Sie sich darauf verlassen, dass Ihr Hund genau die Art von Nahrung bekommt, die er braucht.

Hundetreppe für große Hunde

Dies bedeutet auch, dass jeder Typ die Nährstoffe liefert, die Ihr wachsender Welpe benötigt, egal ob Sie ein Trockenfutter für Welpen oder eine Nassfutterformel für Welpen auswählen.

Nass- oder Trockenfutter für Welpen

Die Vor- und Nachteile von Nassfutter

Welpen-Nassfutter bietet eine Vielzahl von Vorteilen für Hunde, darunter:

Die meisten Hunde finden Nassfutter schmackhafter als Trockenfutter. Tatsächlich kann Nassfutter als Topper verwendet werden, um Ihren wählerischen Welpen zu ermutigen, seine Kroketten zu fressen.

Hundefutter in Dosen ist in der Regel ohne künstliche Farbstoffe hergestellt oder Konservierungsstoffe.

Nassfutter enthält mehr Wasser als Trockenfutter , wodurch sich Ihr Hund satt fühlt als trockenes Trockenfutter, das die gleiche Anzahl an Kalorien liefert. Der hohe Wassergehalt des Nassfutters hat auch den zusätzlichen Vorteil, dass Ihr Hund etwas mehr hydratisiert bleibt, was besonders hilfreich sein kann, wenn Sie in wärmeren Klimazonen Angst vor Austrocknung haben.

Das in Konserven enthaltene Fleisch ist oft, aber nicht immer, in einem natürlicheren Zustand als die in Knabbereien.

Die meisten Nassfutter sind eiweiß- und fettreicher als Trockenfutter, das tendenziell mehr Kohlenhydrate enthält.

Sehr lange Haltbarkeit während ungeöffnet.

Nassfutter bringt jedoch auch einige Probleme mit sich. Einige der bemerkenswertesten sind:

Konserven sind teurer pro Kalorie als Trockenfutter sind.

Blue Buffalo Welpenfutter Bewertungen

Konserven sind mühsamer zu öffnen und zubereiten als Trockenfutter.

Konserven darf nicht länger als eine Stunde in der Schüssel Ihres Welpen bleiben oder so, bevor sie verderben.

Nicht verbrauchte Portionen von Konserven müssen gekühlt werden.

Sehr kurze Haltbarkeit nach dem Öffnen.

Nassfutter kann sehr chaotisch sein.

Die Vor- und Nachteile von Trockenfutter (auch bekannt als Kibble)

Genau wie Nassfutter weisen Trockenfutter eine Kombination aus Vor- und Nachteilen auf.

Zu den Vorteilen, die Kibble bietet, gehören:

Trockenfutter ist in der Regel viel günstiger als Nassfutter ist.

Einige Besitzer und Tierärzte glauben, dass Trockenfutter hilft, putze die Zähne deines Welpen.

Trockenfutter bedarf keiner besonderen Zubereitung : Nehmen Sie einfach die richtige Menge Futter heraus und gießen Sie es in die Schüssel Ihres Welpen.

Trockenfutter enthalten oft Zutaten, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind.

Einige Trockenfutter enthalten probiotische Nahrungsergänzungsmittel um die richtige Verdauungsfunktion zu fördern.

Die Haltbarkeit ist ziemlich lang , ob geöffnet oder noch versiegelt.

Die Reinigung ist einfach wenn Sie Kroketten füttern.

Auf der anderen Seite sind einige der Nachteile von Trockenfutter:

Es scheint Hunden nicht so gut zu schmecken.

Manchen jungen Welpen fällt es schwerer, Trockenfutter zu kauen.

Viele Trockenfutter enthalten künstliche Konservierungsstoffe und Farbstoffe.

Fütterungsplan für Welpen: Wie oft sollten Sie Ihren Welpen füttern?

Die Ernährungsbedürfnisse Ihres Welpen bedeuten nicht nur, dass er eine andere Art von Futter bekommen sollte als erwachsene Hunde, sie bedeuten auch, dass Ihr Welpe sollte nach einem anderen Zeitplan gefüttert werden als erwachsene Hunde.

Beispielsweise, abgesetzte Welpen sollten in der Regel viermal täglich gefüttert werden, bis sie 12 Wochen alt sind . Es kann notwendig sein, das Futter junger Welpen mit etwas Wasser zu befeuchten, aber sie sollten im Alter von etwa 9 bis 13 Wochen in der Lage sein, knuspriges Kroketten (wenn Sie sich dafür entscheiden) zu verarbeiten – größere Rassen sind in der Lage der Wechsel schneller als bei kleinen Rassen.

Irgendwann im Alter zwischen 3 und 6 Monaten möchten Sie jeden Tag die gleiche Menge an Nahrung zur Verfügung stellen, aber Sie möchten sie auf drei Mahlzeiten aufteilen , statt vier. Nach weiteren 6 Monaten können Sie die Anzahl der täglichen Fütterungen weiter auf zwei reduzieren.

Sobald Ihr Hund etwa 12 Monate alt ist, ist er wahrscheinlich bereit für erwachsenes Futter. Allerdings solltest du immer Konsultieren Sie vor der Umstellung Ihren Tierarzt und bleiben Sie im Zweifelsfall beim Welpenfutter .

Versuchen Sie außerdem, wie bei jeder Lebensmittelumstellung, dies schrittweise zu tun, indem Sie Mischen Sie über einen Zeitraum von etwa einer Woche immer größere Portionen des neuen Futters unter das aktuelle Futter Ihres Hundes.

Das endgültige Urteil: Trockenes vs. nasses Hundefutter

Es gibt keine klare richtige oder falsche Antwort in Bezug auf die nasse vs. trockene Debatte, aber Die meisten Besitzer würden wahrscheinlich zustimmen, dass die Vorteile von Nassfutter es zur bevorzugten Wahl für diejenigen machen, die es sich leisten können und es macht Ihnen nichts aus, auf die Bequemlichkeit von Trockenfutter zu verzichten.

Nichtsdestotrotz ist die Qualität des von Ihnen bereitgestellten Futters zweifellos wichtiger als die Menge an Feuchtigkeit darin. Konzentrieren Sie sich also darauf, das beste Futter für Ihren Welpen zu finden, egal für welchen Typ Sie sich entscheiden.

Fromm Puppy Gold Hundefutter Bewertung

Welches Futter fütterst du deinem kleinen Welpen? Bevorzugen Sie die Bequemlichkeit und den günstigen Preis von Kroketten oder möchten Sie Ihren kleinen Vierfuß mit Konserven verwöhnen? Hat Ihr Hund eine Präferenz? Teilen Sie uns in den Kommentaren unten alle Ihre Erfahrungen mit.

Interessante Artikel