Warum pinkelt mein Welpe so viel?



vet-fact-check-box

Während Welpen fast unermessliche Freude in das Leben der Menschen bringen, sind die ersten Monate oft anstrengend. Leider wird sich Ihr Leben in einem lächerlichen Maße um die Blase (und seinen Bauch) Ihres Welpen drehen.



Wenn Sie nicht draußen in der Kälte stehen und versuchen, Ihren kleinen Welpen aufs Töpfchen zu bringen, räumen Sie drinnen eine Pfütze auf Ihrem Küchenboden auf (wenn Sie Glück haben, streuen manche lieber auf den Teppich) .

Sie werden lernen, so wachsam wie eine Henne zu sein, während Sie versuchen, das Schnüffelverhalten Ihres Hundes zu interpretieren, um ihn zu fangen, bevor er sein Bein hochwirft.

Aber manchmal pinkeln kleine Welpen noch mehr als diese normale Häufigkeit. Dies sollte als Warnung dienen, und Sie sollten das Problem nicht einfach ignorieren.

Wichtige Erkenntnisse: Warum pinkelt mein Welpe so viel?

  • Welpen haben kleine Blasen, daher müssen sie oft ziemlich häufig urinieren. Welpen, die im Alter mehr als einmal pro Stunde pro Monat klimpern müssen, können jedoch an einem Gesundheitsproblem leiden (siehe weitere Erklärung unten).
  • Eine Vielzahl von medizinischen Problemen kann dazu führen, dass Welpen besonders häufig urinieren, darunter Harnwegsinfektionen, Nierenprobleme, Diabetes und andere.
  • Welpen können auch aus Verhaltensgründen häufig urinieren, wie Angst, aufmerksamkeitsstarkes Verhalten und einfach nicht die Regeln, wann und wo sie sich erleichtern sollen.

Wie oft sollte ein Welpe pinkeln? Was ist normal?

Erwachsene Hunde können ihre Blase beeindruckend lange halten. Viele benötigen nur drei Fahrten pro Tag nach draußen, was bedeutet, dass sie zwischen den Boxenstopps mindestens 8 Stunden warten müssen.



Aber junge Welpen, deren Blase viel kleiner und die Blasenkontrolle viel schlechter ist, müssen viel häufiger klimpern.

Auch wenn es so aussieht, als ob du Hund pinkelt ins Haus, nachdem er draußen war , es hätte sich für deinen kleinen Kerl schon wie eine Ewigkeit anfühlen können!

Zum Beispiel kann ein erwachsener Hund seinen Wassernapf leeren und dann die ganze Nacht auf der Couch einschlafen, bevor er morgens pinkeln muss. Er kann Ja wirklich muss gehen, bis er dich gegen 6 Uhr morgens in einen bewussten Zustand leckt, aber er wird es die ganze Nacht ohne Probleme halten.



Umgekehrt, Welpen müssen normalerweise innerhalb von 10 bis 30 Minuten nach dem Auffüllen ihrer Tanks ihre Blase entleeren .

Allgemein, junge Welpen (weniger als etwa 6 Monate alt) sollten alle ein bis zwei Stunden herausgenommen werden . Das AKC schlägt vor, dass Welpen können in Monaten bis zu einem Alter von etwa 9 Monaten auf die gleiche Anzahl von Stunden warten, die ihrem Alter entspricht .

Dies bedeutet, dass ein 1 Monat alter Welpe jede Stunde pinkeln muss, während ein 5 Monate alter Welpe sich alle 5 Stunden erleichtern muss.

So, Wenn Ihr 5 Monate alter Welpe alle ein oder zwei Stunden eine Pause braucht, stimmt wahrscheinlich etwas nicht , und Sie sollten Ihren Tierarzt konsultieren, um Ihrem Welpen die Hilfe zu geben, die er braucht.

Ihr Tierarzt kann Ihnen bei der Behandlung medizinischer Probleme helfen, aber wenn Ihr Welpe gesund ist, liegt die Ursache des Problems wahrscheinlich in der Natur. Sie müssen diese Probleme beheben (möglicherweise mit Hilfe eines Trainers oder Verhaltensforschers).

Einige der häufigsten medizinischen Gründe, warum Hunde mehr als gewöhnlich pinkeln

Es gibt eine Reihe verschiedener Gründe, warum Ihr Welpe oft pinkeln muss. Erwarten Sie also keine schnelle und einfache Antwort von Ihrem Tierarzt.

Er oder sie muss wahrscheinlich mehrere Tests durchführen – beginnend mit einer Anamnese und Urinanalyse, aber möglicherweise fortschreitend zu Blutuntersuchungen und bildgebenden Verfahren – bevor er zu einer Diagnose kommt.

Diabetes

Diabetes ist eine Erkrankung, bei der die Bauchspeicheldrüse entweder nicht genügend Insulin produziert (das Hormon, das zur Verarbeitung von Glukose oder Blutzucker verwendet wird) oder der Körper wird unempfindlich gegenüber dem produzierten Insulin.

In beiden Fällen, Das Ergebnis ist ein hoher Blutzucker, der die Nieren eines Hundes dazu bringt, Wasser auszuscheiden, wodurch der Welpe dazu animiert wird, seine Blase zu entleeren. Ein weiteres häufiges Symptom von Diabetes ist übermäßiger Durst, der das Pinkelproblem verschlimmert.

Diabetes ist oft ein angeborener Defekt, der Welpen in einem relativ frühen Alter treffen kann. Obwohl Diabetes unmittelbar behandelbar ist, kann er nicht geheilt werden. Natürlich ist es wichtig, einen Tierarzt zu konsultieren, wenn Sie vermuten, dass Ihr Hund Diabetes hat. Möglicherweise müssen Sie Ihr Hündchen auch auf a umstellen Hundefutter für Diabetiker .

Harnwegsinfekt

So wie sie es bei Menschen tun, Harnwegsinfektion kann dazu führen, dass Welpen einen häufigen und dringenden Harndrang verspüren.

Harnwegsinfektionen sind in der Regel leicht zu behandeln , obwohl einige bestimmte Bakterienstämme schwieriger auszurotten sind als andere. Daher ist wie immer eine sofortige tierärztliche Behandlung unerlässlich.

Beachten Sie, dass bei einigen Welpen Harnwegsinfektionen im Bereich der Genitalöffnung auftreten können. In diesen Fällen ist eine Kastration oder Kastration im Allgemeinen die wirksamste Behandlung, anstatt Antibiotika.

Niereninfektion

Niereninfektionen können viele der gleichen Symptome wie Harnwegsinfektionen verursachen und dazu führen, dass Ihr Welpe häufiger nach draußen muss.

Gebrauchte große Hundebox

Wie Harnwegsinfektionen, Niereninfektionen sind oft mit Antibiotika behandelbar .

Blasensteine

Blase Steine kann dazu führen, dass Ihr Welpe das dringende Bedürfnis verspürt, seine Blase zu entleeren. Häufig verursachen Steine ​​beider Arten Blut im Urin, aber dies kann auch bei schweren Nieren- oder Blaseninfektionen auftreten und ist daher nicht diagnostisch.

Steine ​​sind für Ihren Welpen oft sehr schmerzhaft und können sogar lebensbedrohlich sein Stellen Sie daher sicher, dass Sie sofort tierärztliche Hilfe in Anspruch nehmen, wenn Sie diese Art von Problem vermuten.

Nierensteine

Nierensteine ​​können auch dazu führen, dass Ihr Welpe häufiger als normal pinkelt. Allerdings sind Nierensteine ​​bei Hunden nicht so häufig wie bei Menschen – oft müssen sie nicht einmal behandelt werden.

Es ist jedoch weiterhin zwingend erforderlich, dass Sie einen Tierarzt aufsuchen, da Steine ​​können gelegentlich den Harnleiter Ihres Hundes verstopfen, was ein lebensbedrohliches Problem sein kann .

Medikamente

Einige Medikamente können dazu führen, dass ein Welpe (oder ein erwachsener Hund) mehr als gewöhnlich pinkelt. Die meisten Tierärzte werden Sie im Voraus vor dieser Möglichkeit warnen, um mögliche Sorgen Ihrerseits zu lindern.

Tumore

Obwohl selten, können Hirn- oder Wirbelsäulentumore Druck auf die Nerven zwischen dem Gehirn und der Blase Ihres Welpen ausüben, was seine Fähigkeit beeinträchtigen kann, seine Blase zu kontrollieren. Während es zum Beispiel bei Welpen nicht oft vorkommt, leiden einige ältere Hunde an Morbus Cushing .

Dieses Leiden zieht normalerweise das Wachstum eines gutartigen (nicht krebsartigen) Hirntumors nach sich, der Druck auf die Hypophyse ausübt. Dies wiederum führt dazu, dass der Hormonspiegel des Körpers vom Normalwert abweicht, was zu häufigem Wasserlassen führen kann.

Einige der häufigsten Verhaltensgründe, warum Hunde mehr als gewöhnlich pinkeln

Nachdem Ihr Tierarzt bestätigt hat, dass Ihr Welpe nicht an einer körperlichen Krankheit leidet, ist es an der Zeit, Ihre Aufmerksamkeit auf die emotionalen, mentalen und verhaltensbezogenen Gründe für seine Probleme zu richten.

Einige der häufigsten Beispiele für diese Art von Problemen sind:

Aufmerksamkeitssuchendes Verhalten

Manchmal urinieren Welpen, die nicht ausreichend stimuliert sind, an ungeeigneten Stellen, um Aufmerksamkeit zu erregen von ihrer Person. Während die Aufmerksamkeit oft negativ ist (Nein! Schlechter Welpe! Nicht ins Haus pinkeln!!!), aber im Kopf des Welpen ist es besser als überhaupt keine Aufmerksamkeit.

Glücklicherweise ist dies eine der am einfachsten zu behandelnden Ursachen für häufiges Pinkeln. Sie müssen Ihrem Hund nur mehr Stimulation, Bewegung und Aufmerksamkeit schenken!

Also, steigen Sie von der Couch (oder hinter Ihrem Computer) auf und spielen Sie mit Ihrem Welpen im Park herumholen oder herumrutschen!.

Vielleicht möchten Sie auch in einige investieren Welpenfreundliches Beißspielzeug oder Hunde Puzzle-Spielzeug was dazu beitragen kann, dass Ihr Hündchen körperlich und geistig stimuliert wird.

Angst

Viele Hunde, insbesondere zuckende kleine Spielzeugrassen (keine Respektlosigkeit beabsichtigt), pinkeln, wenn sie nervös werden.

Dies ist zwar offensichtlich besser als ein medizinisch bedingter Grund für übermäßiges Wasserlassen, ist jedoch oft etwas schwieriger zu beheben.

Mehr Bewegung, Stimulation und Sozialisation können in vielen Fällen helfen, aber es kann auch hilfreich sein, hochgespannten Hunden ein gutes Versteck zu bieten, in das sie sich zurückziehen können wenn sie nervös sind. Hundehöhlenbetten sind eine beliebte Möglichkeit, kleineren Rassen einen gemütlichen, sicheren Raum zu bieten, in dem sie sich sicher fühlen können.

In vielen Fällen benötigen diese Hunde möglicherweise die Unterstützung eines professionellen Trainers, um sich sicherer zu fühlen und nicht mehr überall zu pinkeln.

Überlegen Sie auch, ob Sie möglicherweise versehentlich Angst bei Ihrem Welpen verursachen. Wenn Sie eine Erfahrung gemacht haben, wo du hast deinen Hund angeschrien und er hat gepinkelt , Ihr Welpe hat Angst vor Ihnen. Dies ist absolut etwas, das Sie nicht haben möchten!

Arbeiten Sie daran, Ihrem Hund zu zeigen, dass Sie keine Bedrohung sind und nicht gefürchtet werden müssen. Konzentrieren Sie sich auf die Verwendung von Trainingsstrategien mit positiver Verstärkung um Ihrem Welpen zu helfen, eine positive Assoziation mit Ihnen aufzubauen.

mein Welpe pinkelt viel

Unsachgemäße oder unvollständige Ausbildung

Ich reiße einfach die Bandluft weg: Sie kann der Grund sein, warum Ihr Welpe zu viel pinkelt.

Welpen wissen nicht, wann sie aufs Töpfchen gehen und dürfen nicht auf Anhieb aufs Töpfchen gehen – es ist Ihre Aufgabe als Besitzer, ihnen zu helfen, diese Fähigkeiten zu entwickeln.

Bestes Hundefutter für alte kleine Hunde

Der erste Schritt besteht darin, konsistente, feste Trainingsmethoden zu entwickeln, einschließlich derjenigen, die sich auf die Badezimmerzeit beziehen. Dies bedeutet, dass Sie Ihren Welpen regelmäßig herausnehmen (einschließlich jedes Mal, wenn er Wasser trinkt). und viel Lob und Zuneigung spenden, wenn er an den richtigen Ort geht.

Vernachlässigen Sie die Töpfchen-Routine Ihres Welpen nicht – ihn oft und regelmäßig rauszunehmen ist wichtig, um in Zukunft ein gesundes Welpen-Töpfchen-Verhalten zu fördern.

Möchten Sie mehr über das Töpfchentraining für Welpen erfahren? Schauen Sie sich unsere Anleitung zum Welpenhaustraining hier !

Denken Sie auch daran, dass Welpen, die weniger als ein paar Monate alt sind, keine vollständige Kontrolle über ihre Blase haben. Manchmal verstehen sie nicht, dass sie gehen müssen, bis der Drang sie trifft. Bevor sie es wissen, streuen sie auf den Teppich. Geduld ist eine wesentliche Fähigkeit für jeden Welpenbesitzer!

Es braucht auch Zeit für Welpen, um zu lernen, wie man mit ihrer Blase umgeht. Jeder, der schon einmal mit einem erwachsenen Hund Gassi gegangen ist, weiß, dass er oft viel Urin abgibt, wenn er zum ersten Mal nach draußen geht, aber im Laufe des Spaziergangs wird er auch an einem Dutzend weiterer Stellen ein wenig pinkeln. Sie werden irgendwann ihre Blase mehr oder weniger vollständig entleeren, aber sie behalten ein wenig Reserve für Markierungszwecke.

Kleine Welpen können ihre Blase einfach nicht so gut kontrollieren, daher dauert es eine Weile, bis sie all diese Dinge herausfinden.

Strategien für den Umgang mit einem ständig pinkelnden Welpen

Abhängig von dem Grund, warum Ihr Welpe hineinpinkelt, müssen Sie möglicherweise verschiedene Strategien und Techniken anwenden, um Ihre gemeinsame Situation zu verbessern.

Einige Dinge, die Ihrem kleinen Tüftler helfen können, seine Blase besser zu kontrollieren, sind:

Kistentraining

Kistentraining ist eine der effektivsten Methoden, um Welpen den richtigen Ort zum Koten und Pinkeln beizubringen. Die Grundidee ist, dass Sie Ihren Welpen immer dann in seiner Kiste halten, wenn Sie ihn nicht direkt beaufsichtigen können. Welpen sind von Natur aus zurückhaltend, in der Nähe ihres Schlafplatzes zu pinkeln oder zu kacken, daher halten sie es normalerweise instinktiv, bis Sie sie herauslassen.

Natürlich musst du sie anfangs alle ein oder zwei Stunden rauslassen, aber im Laufe der Zeit wirst du in der Lage sein, die Zeit zwischen den Töpfchenfahrten allmählich zu verlängern.

können hunde abtreiben

Wenn Ihr Welpe einen Unfall in seiner Kiste hat, reinigen Sie ihn gründlich, um anhaltende Gerüche zu vermeiden, die ihn dazu veranlassen könnten, das Vergehen zu wiederholen.

Bauchbänder und Windeln

Wenn es keinen medizinischen Grund gibt, dass Ihr kleiner Sprinkler so häufig pinkelt, müssen Sie möglicherweise nur Ihre Verluste minimieren.

Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, ist die Verwendung von a Bauchband (für Rüden) oder a Windel (für Frauen). Diese Geräte werden sie nicht davon abhalten zu pinkeln, aber sie werden das Durcheinander begrenzen, nachdem sie dies getan haben.

Beide Arten von Produkten verlassen sich normalerweise auf eine absorbierende Einlage oder Einlage, um den unvermeidlichen Unfall aufzufangen. Sie müssen die Unterlage Ihres Welpen häufig wechseln und das Band regelmäßig waschen, aber dies ist einfacher (und hygienischer) als zu versuchen, den Boden ständig zu reinigen.

Wenn Sie sich schlau fühlen, DIY Hundewindeln sind eine weitere Option, aber wir denken, dass die meisten Leute es vorziehen, einfach eine Packung Welpenwindeln zu kaufen und es zu beenden.

Verlängern Sie die Töpfchenpausen Ihres Welpen

Wenn Ihr Welpe dazu neigt, unmittelbar nach der Rückkehr von Ihren Spaziergängen zu pinkeln, Erwägen Sie, den Spaziergang ein wenig zu verlängern.

Geben Sie ihm noch ein paar Gelegenheiten, seinen klingelnden Drang auszulösen und seine Blase vollständiger zu entleeren. Dies kann besonders hilfreich sein, wenn es als Teil eines Kistentrainings verwendet wird, aber es wird auch helfen, wenn Sie Ihren Welpen einfach im Haus herumlaufen lassen.

Hündchen

Gerüche beseitigen

Hunde entscheiden weitgehend anhand ihrer Nase, wohin sie gehen. Wer weiß genau, warum sie die Orte auswählen, die sie tun, aber meistens gehen sie gerne an einen Ort, der zuvor benutzt wurde, und tun dies, indem sie mit ihrer scharfen Nase die leisesten Spuren von altem Urin oder Kot erkennen.

Sie möchten sichergehen, dass Sie alle Unfälle gründlich – und ich meine gründlich – bereinigen. Sobald Sie die Pfütze aufgesogen haben, möchten Sie a hochwertiger Geruchsneutralisator um den Geruch zu beseitigen. Dies ist besonders wichtig, wenn sich der Unfall auf dem Teppich ereignet hat.

Reinigen Sie es, bis Sie keinen Restgeruch mehr wahrnehmen können (auch nicht mit der Nase in Bodennähe), und reinigen Sie es dann ein- oder zweimal – die Nase Ihres Hundes ist wesentlich stärker als Ihre, also müssen Sie darüber hinausgehen und darüber hinaus.

Rassen, die möglicherweise schwer zu stubenrein sind

Viele Züchter, Tierärzte und Trainer sind der Meinung, dass einige Rassen häufigere Toilettengänge erfordern oder schwieriger zu stubenrein sind als andere. Jedoch andere bestreite diese Vorstellung , und glauben, dass Dinge wie Rasse und Größe keinen Einfluss auf den Harndrang eines Hundes haben.

Aber ob die Rasse eines Hundes sein Bedürfnis beeinflusst, nach draußen zu gehen, oder ob dieses wahrgenommene Phänomen nichts anderes als eine Bestätigungsverzerrung oder ein Beispiel für eine Korrelation ist, anstatt eine Kausalität; die folgenden Rassen gehören zu denjenigen, die diese Probleme am häufigsten haben.

Glücklicherweise sind die meisten von ihnen klein, was die Größe des daraus resultierenden Chaos begrenzt.

  • Pekinese
  • Jack Russell Terrier
  • Bichon Frise
  • Yorkshire-Terrier
  • maltesisch
  • Mops
  • Beagle
  • Bassett-Hund
  • Chihuahua
  • Whippet
  • Dackel
  • Pommern

Natürlich sind dies nicht die einzigen Rassen, die unter Pinkelproblemen leiden können, aber sie gehören zu denjenigen, die am meisten unter solchen Problemen leiden.

***

Kämpfst du gegen einen Welpen, der ständig Pfützen im Haus macht? Welche Strategien haben Sie verwendet, um das Problem zu beheben? Hat Ihr Tierarzt bei Ihrem Welpen ein gesundheitliches Problem diagnostiziert oder liegt das Problem im Verhalten Ihres Hundes?

Erzähl uns von deinen Erfahrungen in den Kommentaren unten . Du weißt nie, wann deine Erfahrungen jemand anderem helfen.

Interessante Artikel