Top 10 hundefreundliche Zimmerpflanzen: Pflanzen für Ihr Hündchen!



Wenn Sie wie ich sind, lieben Sie Pflanzen genauso wie Ihre Haustiere.



Aber wussten Sie, dass es einige Pflanzen gibt, die es gibt? giftig für deinen Welpen? Ich nicht, als ich mit einem Hund anfing, Pflanzen in Innenräumen anzubauen, und leider hat mein Hund an einer giftigen Pflanze geknabbert und musste zum Tierarzt!

Hier sind zehn verschiedene Zimmerpflanzen, die sind absolut sicher zu Hause mit Hunden wachsen. Es gibt mehr als diese Liste, aber ich habe diese ausgewählt, weil sie ungiftig sind und pflegeleicht...das Beste aus beiden Welten!

1. Spinnenpflanze

Spinnenpflanze

Spinnenpflanze ( Quelle )

Trotz ihres Namens Spinnenpflanzen sind tatsächlich eine der sichersten Pflanzen, die Sie in Innenräumen anbauen können! Sie können sie praktisch für immer vergessen und sie tuckern trotzdem gesund.



Sie kommen in einigen verschiedenen Sorten vor, von denen die häufigste grüne und weiße Streifen entlang jedes Blattes aufweist. Obwohl sie sind ungiftig, könnten Sie feststellen, dass Ihr Hündchen die Blätter gerne zum Spaß frisst. Versuchen Sie also, Ihre Spinnenpflanzen außerhalb der Reichweite Ihres neugierigen Hundes zu platzieren.

2. Palmen

Salonpalme

Salonpalme ( Quelle )

Die Palmenfamilie ist groß und beheimatet Hunderte von verschiedenen Arten, aber es gibt einige, die ausgezeichnete Hausgäste abgeben und auch für alle Arten sicher sind. Am einfachsten zu pflegen sind:



Alle drei sind leicht in Heim- und Gartencentern in Ihrer Nähe zu finden und verleihen Ihrem Haus einen schönen Farbtupfer. Stellen Sie nur sicher, dass Sie sie in einem Bereich platzieren, der viel Licht bekommt, da es sich um tropische Pflanzen handelt.

Anmerkung der Redaktion: Verwirrung bei Pflanzennamen

Während echte Palmen (Familie Arecaceae) im Allgemeinen sicher um Haustiere wachsen können, Es gibt eine Handvoll Pflanzen mit dem Wort Palme im Namen, die sind sehr giftig .

Das bekannteste Beispiel ist Cycas revoluta, umgangssprachlich Sagopalme genannt.

Diese Art wird normalerweise nicht in Innenräumen angebaut, daher suchen Besitzer nach sicheren Haus Pflanzen müssen sich in diesem Zusammenhang normalerweise keine Sorgen machen, aber wir fanden es wichtig zu erwähnen.

Halten Sie sich nur an die spezifischen Empfehlungen von Kevin – sie sind alle absolut sicher für Ihr Hündchen .

Und wenn Sie jemals Zweifel haben, googeln Sie einfach den wissenschaftlichen oder botanischen Namen für jede Pflanze, die Sie kaufen (die oft unaussprechlichen Wörter in Kursivschrift).

Dies ist der wahre Name der Pflanze und wird nicht zu der Verwirrung führen, die umgangssprachliche Namen manchmal tun.

3. Bambus

Bambus

Bambus ( Quelle )

Ob Sie es glauben oder nicht, Bambus ist eine beliebte Zimmerpflanze! Es ist außergewöhnlich einfach zu wachsen. Alles, was es dazu braucht, ist eine gesunde Dosis Wasser und Licht und Sie werden überrascht sein, wie schnell sich die Bambussprossen entwickeln. Stellen Sie es in einen Topf an einem gut beleuchteten Ort und lassen Sie es tun! Hunde lassen Bambus normalerweise in Ruhe … und wenn nicht, ist es völlig ungiftig.

4. Usambaraveilchen

Usambaraveilchen

Usambaraveilchen ( Quelle )

ist es okay für hunde wassermelone zu essen

Bisher haben wir hauptsächlich klassische Zimmerpflanzen behandelt, die wegen ihres Laubs und nicht wegen ihrer Blüten angebaut werden. Das Usambaraveilchen ist das komplette gegenteil! Sie hat unglaublich hellviolette Blüten und blüht fast immer, sodass Sie nie die lästige Ruhephase durchmachen, in der die Pflanze ein bisschen hässlich aussieht.

Sie brauchen zum Gedeihen eine warme Umgebung mit viel Licht, sind aber ansonsten recht pflegeleicht.

5. Eselsschwanz

Esel

Eselsschwanz ( Quelle )

Wir werfen jetzt einen Blick auf eine Sukkulente, die einen der kreativsten Namen hat, von denen ich je für eine Pflanze gehört habe: Eselsschwanz. Es wird aus offensichtlichen Gründen so genannt – die langen, schwanzförmigen Zweige. Haustiere aller Art vermeiden normalerweise aus irgendeinem Grund den Verzehr von Sukkulenten, aber selbst wenn sie es tun, ist der Eselschwanz eine völlig sichere Pflanze. Da es sich um eine Sukkulente handelt, braucht sie auch nicht viel Pflege… Licht und wenig Wasser ist alles, was sie braucht.

6. Gusseisenwerk

Gusseisenwerk

Gusseisenwerk ( Quelle )

Das Gusseisenwerk ist nach seiner Fähigkeit benannt, fast allen Wachstumsbedingungen standzuhalten, aber auch aufgrund der Tatsache, dass es für Ihr Haustier nicht reaktiv ist. Es schadet nicht, wenn sie ein bisschen daran knabbern, was es zu einer perfekten Pflanze für einen haustierliebenden Gärtner macht. Geben Sie ihm eine mäßige Menge Licht und lassen Sie die Erde auf 1-2 ° C trocknen, bevor Sie erneut gießen. Das ist im Grunde alles, was Sie tun müssen, um diese Pflanze glücklich zu machen.

7. Peperomie

Peperomie

Peperomie ( Quelle )

Leider ist diese Pflanze nicht peperoniförmig, wie ich dachte, als ich zum ersten Mal davon hörte. Es ist jedoch immer noch eine wunderbare hundefreundliche Zimmerpflanze, die pflegeleicht ist und in verschiedenen Farben, Formen und Größen erhältlich ist. Sie werden feststellen, dass dies eine der Pflanzen ist, die Sie am wenigsten pflegen müssen, was bei Zimmerpflanzen genau mein Ding ist!

8. Gebetspflanze

Gebetspflanze

Gebetspflanze ( Quelle )

Das Gebetspflanze ist eine der einzigartigsten Pflanzen, die Sie in Innenräumen anbauen können. Es gibt eine unglaubliche Menge an verschiedenen Mustern und Farben, die die Wahl einer Gebetspflanze fast unmöglich machen! Sie schließen ihre Blätter tatsächlich nachts, also denken Sie nicht, dass Sie sie vernachlässigen, wenn Sie dieses Verhalten nachts sehen ... es ist völlig natürlich!

9. Wandernder Jude

Wandernder Jude

Wandernde Judenpflanze ( Quelle )

Das wandernder Jude ist eine Familie von interessant geformten und farbigen Pflanzen, die alle für Ihr Hündchen ungiftig sind. Die beliebteste Sorte ist die violette Sorte, die am häufigsten in hängenden Töpfen angebaut wird, in denen das Laub schön über einen Bereich des Hauses drapiert. Wie die meisten gewöhnlichen Zimmerpflanzen benötigt sie helles, indirektes Licht und eine mäßige Wassermenge.

10. Haworthia

Haworthia

Haworthia ( Quelle )

Für unsere letzte Zimmerpflanze besuchen wir die Sukkulentenfamilie mit der berühmten Haworthia erneut. Diese gibt es in vielen verschiedenen Sorten, von denen eine der beliebtesten ist Zebra haworthia. Unabhängig davon, für welche Art Sie sich entscheiden, werden sie alle genauso gepflegt, wie Sie es für jede Sukkulente tun würden – geben Sie ihr viel Licht, ein wenig Wasser und vergessen Sie es im Grunde.

***

Ich hoffe, Ihnen hat diese Liste mit Zimmerpflanzen gefallen, die für Ihren geliebten Welpen sicher sind. Wenn Sie weitere Informationen zu bestimmte Zimmerpflanzen , schaut gerne vorbei Epische Gartenarbeit .

Interessante Artikel