Teddybär-Hunderassen: Die flauschigsten und süßesten Welpen der Welt!



Trotz der Tatsache, dass Hunde leben und Teddybären nicht sind, sind beide ausgezeichnete Kuscheltiere, die tatsächlich viel gemeinsam haben.



Hunde und Teddybären sind sowohl bezaubernd als auch toll zum Kuscheln und können Ihnen dabei helfen, Komfort zu bieten, wenn Sie ihn am meisten brauchen. Viele Hunderassen ähneln von Natur aus Teddybären, und einige Züchter haben versucht, Welpen zu züchten, die so ähnlich wie möglich nach Teddybären aussehen.

Unter, Wir werden über einige der teddybärähnlichen Welpen sprechen , und helfen dir bei der Entscheidung, welcher Kuschelhund der richtige für dich ist . Wir werden verschiedene Rassen besprechen, die wie Teddybären aussehen, sowie einige der häufigsten Designerhunde, die das Produkt mehrerer Rassen sind.

Reinrassige Hunde, die wie Teddybären aussehen

Viele reinrassige Hunde haben eine Reihe von körperlichen Merkmalen – einschließlich große Augen, süße Gesichtszüge und flauschige Mäntel – die denen von Teddybären ähneln. Viele von ihnen haben auch den zusätzlichen Vorteil, dass sie ungefähr die gleiche Größe haben wie der durchschnittliche Teddybär.

1. Pudel

Pudel-Teddy-Hund

Pudel sind eine offensichtliche Wahl für diejenigen, die einen teddybärartigen Hund suchen. Sie sind mit weichem, Lockige haare ; Sie haben große, liebenswerte Augen und tänzeln herum, wie es zweifellos lebende Teddybären tun würden.



Obwohl Standardpudel sind eigentlich ziemlich große Welpen, Spielzeug- und Zwergpudel sind etwa so groß wie ein Teddybär.

Pudel sind fantastische Haustiere für Erstbesitzer, da sie sehr süß, schlau und leicht zu trainieren sind. Sie sind normalerweise sehr liebevoll mit ihren Besitzern und freunden sich mit den meisten Fremden und anderen Hunden an, die sie treffen. Die einzige echte Herausforderung für Pudel ist ihr Bedürfnis nach regelmäßiger (und etwas aufwendiger) Fellpflege.

Pudel sind in den letzten Jahrzehnten sehr beliebt geworden, da sie relativ wenig haaren und bei den meisten Menschen normalerweise keine ernsthaften Allergieprobleme verursachen. Weitere Pudelwelpen finden Sie in unserem Liste der Pudel-Mischrassen !



2. Yorkshire-Terrier

Yorkshire-Terrier-Teddy-Hund Teddybär Hunde 3

Yorkies, wie Yorkshire-Terrier oft genannt werden, sind winzige kleine Welpen mit mehrfarbigen Mänteln, die ihnen helfen würden, sich perfekt in einen Haufen Stofftiere einzufügen. Süß, liebevoll und bezaubernd, Yorkies sind leicht zu lieben, und wenn Sie kein besonders kaltes Herz haben, werden Sie wahrscheinlich nicht in der Lage sein, einen ohne zu lächeln anzusehen.

Yorkies sind ziemlich gute Hunde für Erstbesitzer, aber sie stellen einige Herausforderungen dar. Sie mögen es überhaupt nicht, allein zu sein, daher sollten Sie Ihren neuen Teddybären wann immer möglich mitnehmen (zum Glück gibt es viele hübsche Geldbörsen Sie können Ihren Yorkie in die Stadt bringen).

Sie können auch in der Nähe von Kindern und anderen Haustieren etwas ängstlich sein, obwohl richtige Sozialisation kann helfen, diese Probleme zu lindern.

Beachten Sie, dass Yorkies zwar süß sind, aber auch ziemlich lebhaft sind und sehr verspielte Persönlichkeiten haben.

3. Cockerspaniels

Cocker-Spaniel-Teddy-Hund

Im Gegensatz zu vielen anderen Hunden auf dieser Liste, die im Wesentlichen als Begleiter und nicht mehr geschaffen wurden, wurde der Cocker Spaniel ursprünglich entwickelt, um mit Vogeljägern zusammenzuarbeiten. Sie erreichen auch größere Größen (einige Erwachsene können 30 Pfund überschreiten) als die meisten anderen Hunde auf unserer Liste.

Trotz ihrer Größe und Arbeitsgeschichte passen Cockerspaniels mit ihrem flauschigen Fell und ihrem liebenswerten Ausdruck zu den meisten anderen teddybärartigen Rassen, besonders wenn sie Welpen sind.

Obwohl sie schlau sind, begierig zu gefallen und leicht zu trainieren sind, sind Cocker Spaniels nicht ideal für Erstbesitzer . Sie sind nicht schwer zu erziehen, aber da viele sehr nervös sind, urinieren sie oft, wenn sie Angst haben oder übererregt sind. Sie können auch etwas launisch sein – vor allem, wenn sie älter werden.

4. Bichon Frise

Bichon-Teddybär-Hund

Bichon Frises sind berühmt für ihre hypoallergenen Mäntel , aber es sind ihre süßen kleinen Gesichter (und die entzückenden Ausdrücke, die sie immer tragen), die ihnen einen Platz auf dieser Liste sichern. Tatsächlich werden Bichon Frises oft so gepflegt, dass ihr Kopf rund erscheint, was den Teddybär-Look weiter vervollständigt.

Fantastische Haustiere für unerfahrene Hundebesitzer, Bichon Frises sind sehr süß, schlau und eifrig zu gefallen. Abgesehen von ihrer häufigen Pflege stellen sie nicht viele Wartungsprobleme dar und sie kommen mit fast jedem aus, auch mit Kindern und anderen Hunden.

Wie einige der anderen Hunde, die häufig in Mischlingsprojekten verwendet werden, erzeugen Bichon Frises nicht viel Hautschuppen, also produzieren sie verursachen normalerweise keine ernsthaften Allergieprobleme für ihre Leute. Wenn Sie etwas Abwechslung zum klassischen Bichon-Look wünschen, schauen Sie sich auch unsere Liste an Bichon Mischlinge !

5. Shih Tzu

Shih-Tzu-Teddy-Hund

Sie mögen nach dem König des Dschungels benannt sein (Shih Tzu bedeutet kleiner Löwe), aber Shih Tzus sehen eher aus wie Teddybären als Simba, wenn Sie uns fragen. Typischerweise erinnern diejenigen mit relativ kurzer Gesichtsbehaarung am meisten an Teddybären, aber alle Shih Tzus haben ein relativ teddybärartiges Aussehen.

Der Shih Tzu ist eine weitere gute Rasse für unerfahrene Haustierbesitzer und ein entzückender kleiner Hund, der es normalerweise vorzieht, jeden wachen Moment mit Mama oder Papa zu verbringen. Sie können etwas knifflig sein Hauszug (Die meisten Trainingsarten können bei diesen Hunden eine Herausforderung darstellen), aber sie werden es lernen, wenn Sie früh beginnen und einheitliche Regeln und Verfahren anwenden.

Obwohl sie am besten als Schoßhunde bekannt sind, zeichnen sich einige Shih Tzus dank ihrer überraschenden Athletik und Intelligenz bei Agility-Prüfungen aus.

Bestes Outdoor-Hundebett

6. Chow-Chow

Chow-Chow-Teddy-Hund

Der einzige große Hund auf unserer Liste (es sei denn, Sie haben sich eher für einen Standard- als für einen Spielzeug- oder Miniaturpudel entschieden), ist der Chow ein flauschiges Bündel Niedlicher, das oft ausgesprochen teddybärartig aussieht.

Und im Gegensatz zu einigen anderen von uns erwähnten Rassen, die Teddybären nur in jungen Jahren stark ähneln, sehen erwachsene Chows mit zunehmendem Alter weiterhin wie Teddybären aus. Sie haben auch einige der teddybärartigen Ohren aller Rassen.

Aber Bevor Sie ausgehen und Ihr eigenes Futter holen, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, worauf Sie sich einlassen. Chows unterscheiden sich stark von den zuvor besprochenen gefährtorientierten Rassen. Sie leben nicht, um auf deinem Schoß zu sitzen; Die meisten werden es vorziehen, eine Armlänge mit Ihnen zu pflegen. Eigentlich, Viele Leute vergleichen Chows mit Katzen.

Dies soll nicht heißen, dass Chows nicht großartig sind – sie sind es absolut. Sie müssen nur ihre einzigartigen Persönlichkeiten verstehen, bevor Sie eine zu Ihrer Familie hinzufügen.

7. Lhasa Apso

lhasa-apsos-teddy-hund

Lhasa Apsos können auf verschiedene Weise gepflegt werden, was beeinflusst, wie sehr sie Teddybären ähneln. Viele haben seidige, bodenlange Mäntel und sehen kaum aus wie Teddybären, andere haben kürzere, zotteligere Mäntel und sehen ein bisschen aus wie Teddybären. Ein relativ kurzer Haarschnitt lässt ihre Gesichter auch ziemlich rund aussehen, was den Look vervollständigt.

Im Gegensatz zu einigen anderen Schoßhunden auf dieser Liste, Lhasa Apsos sind schützende kleine Hündchen . Sie wurden tatsächlich als königliche Wachhunde gezüchtet, die bereit sind, jederzeit Alarm zu schlagen (von ihnen wurde nicht erwartet, dass sie etwas gegen die Gefahr unternehmen – sie sind es nicht). Wachhunde ). So, Obwohl sie sehr liebevoll und liebevoll mit ihren Familien umgehen, begrüßen sie Fremde nicht sehr herzlich.

Lhasa Apsos sind mutige und verspielte Eckzähne, die ziemlich klein sind (wenige überschreiten 15 Pfund). Sie sind intelligent, aber sie sind nicht besonders daran interessiert, Ihre Gebote so zu machen, wie es ein Pudel tun kann. Wie die meisten anderen Rassen auf dieser Liste erfordern Lhasa Apsos regelmäßige Pflege.

8. Maltesisch

Malteser-Teddy-Hund

Der Malteser ist eine andere Rasse, die mehrere verschiedene Mäntel tragen kann, und auch hier sehen diejenigen mit kurzen, zotteligen Mänteln am meisten wie Teddybären aus. Wenn Sie diesen süßen Teddybären-Look haben möchten, sollten Sie die verschiedene Arten von Haarschnitten, die ein Malteser haben kann , und wählen Sie entsprechend aus.

Malteser sind fast so kuschelig wie Teddybären und die meisten würden lieber auf dem Schoß ihres Besitzers liegen als irgendwo anders auf der Welt. Aber während sie es sicherlich genießen, ihren Besitzer durch die Stadt zu begleiten und nah an Mamas oder Papas Seite zu bleiben, sind sie auch verspielte Welpen, die gerne laufen, springen und spielen wie viele andere Hunde, die doppelt so groß sind.

Ähnlich wie andere Schoßhunde sind Malteser ziemlich sensible Eckzähne, die nicht gerne lange allein gelassen werden. Sie sind etwas einfacher zu trainieren als viele ähnliche Rassen , was sie zu einer guten Wahl für erstmalige Hundebesitzer macht.

Designer-Mischlinge, die wie Teddybären aussehen

Die oben genannten Rassen sehen alle sehr nach Teddybären aus, aber es gibt auch einige Mischlinge, die stark an Stofftiere erinnern.

Die Ähnlichkeit mit Teddybären ist in einigen dieser Fälle zufällig, aber einige gängige Mischrassen sind echte Designerhunde, deren Ähnlichkeit mit Teddybären ganz bewusst ist (obwohl keine der von uns erwähnten Designerrassen so bewusst ist wie die Panda-Welpe ).

9. Zuchon (Shih Tzu x Bichon Frise)

Treffen Sie meinen Bichon/Shih-Tzu-Mix, Zeke. Der Spitzname für dieses Kreuz ist ein 'Teddy Bear'-Welpe.

Die besten Hundefuttermarken für Welpen

Der Zuchon ist vielleicht der Teddybär wie jede andere Mischrasse der Welt . Tatsächlich beziehen sich viele Leute, die über Teddybärhunde sprechen, speziell auf Zuchons. Einige Züchter hoffen sogar, dass der AKC diese Mischlingshunde irgendwann anerkennt und sie bei Ausstellungen und Wettbewerben willkommen heißt.

Wenn Sie sich den durchschnittlichen Zuchon ansehen, werden Sie sofort seine Ähnlichkeit mit Teddybären bemerken. Sie haben sehr runde Gesichter, die wie die der meisten Teddybären aussehen (und ihre zotteligen Gesichtsbehaarung unterstreicht den Look) und ihre Augen sind so süß, dass sie deine Seele schmelzen werden.

Außerdem verlieren sie dank ihrer Bichon Frise-Gene nicht viel.

Was die Persönlichkeit angeht, sind Zuchons sehr liebenswert. Sie zeigen all die Loyalität und Liebe, die ihre Elternrassen normalerweise besitzen, und sie kommen im Allgemeinen gut mit Fremden, anderen Hunden und Kindern aus. Wie bei einigen anderen kleinen Rassen kann Stubenreinheit schwierig sein, aber wenn Sie dabei bleiben, werden Sie auf lange Sicht in der Regel Erfolg haben.

10. Goldendoodle (Golden Retriever x Pudel)

goldendoodle-teddy

Das Golden Doodle (sowie das Labradoodle, das das Golden Retriever-Elternteil gegen ein Labrador-Retriever-Elternteil eintauscht) ist wahrscheinlich einer der beliebtesten Mischlingshunde in der Umgebung . Während sie dazu neigen, ihrem teddybärartigen Aussehen zu entwachsen, ähneln sie als junge Welpen sicherlich quetschbaren Stofftieren.

Ursprünglich in der Hoffnung geschaffen, einen Labrador- oder Retriever-ähnlichen Hund zu produzieren, der auch hypoallergen ist, sind Goldendoodles liebevoll, lustig und freundlich und Sie sind oft tolle Haustiere für Erstbesitzer . Tatsächlich können sie für Anfänger mit Hundebesitz sehr gut die besten großen Hunde der Welt sein.

Goldendoodles haben ein ziemlich hohes Energieniveau und das musst du halten ihr Gehirn beschäftigt um destruktives Kauen und andere Verhaltensprobleme zu verhindern. Sie müssen also sicherstellen, dass Sie bereit sind, mache täglich lange Spaziergänge und besuchen den Park häufig, aber sie stellen nicht viele andere Pflegeherausforderungen.

11. Cockapoo (Cocker Spaniel x Pudel)

Cockapoo-Teddy

Noch eine Pudelmischung, Der Cockapoo ist einer der süßesten Mischlingshunde der Welt. Eingehüllt in einen wunderbar zotteligen Mantel, erinnern diese liebenswerten Hündchen definitiv an Teddybären – auch wenn sie älter werden.

Die meisten Cockapoos sind kleiner als andere Pudelmischungen wie Goldendoodles und Labradoodles, da sie normalerweise im Bereich von 10 bis 30 Pfund liegen. Wie die meisten anderen Hunde, deren Namen mit dem Wort Poo oder Doodle enden, verlieren diese Welpen sehr wenig und verursachen bei Allergikern im Allgemeinen keine Kopfschmerzen.

Eines der großartigsten Dinge an diesen speziellen Mischlingshunden ist, dass sie die Niedlichkeit des Cocker Spaniels mit der sanften Persönlichkeit des Pudels kombinieren. Dies ergibt einen Hund, der so klein, süß und verspielt ist wie ein Cocker Spaniel, aber auch so gut mit Kindern wie die meisten Pudel.

12. Yorkipoo (Yorkie x Pudel)

yorkipoo-teddy-hund

von flickr-Benutzer gabrielle.b

Der Yorkipoo ist mit Sicherheit eine der teddybärartigen Mischrassen, die es gibt. Die meisten sind absolut winzig (die meisten wiegen etwa 10 Pfund oder weniger) und sie sind so süß, dass Sie wahrscheinlich gezwungen sein werden, einen zum Kuscheln zu nehmen.

Yorkipoos haben die Süße, die Sie angesichts ihrer Elternrassen erwarten würden. Ihre Pudel-Abstammung hilft ihnen auch, mit Kindern, Fremden und anderen Hunden besser auszukommen als manche Yorkies. Yorkipoos erfordern nicht viel Bewegung, aber sie mögen es, überall hinzugehen, wo ihr Besitzer hingeht.

Beachten Sie, dass Yorkipoos oft ziemlich laut sind, also während sie sich gut an das Wohnungsleben anpassen , du musst dich mit ihrem wohlfühlen gelegentlich unaufhörliches Bellen . Sie wollen Sie (oder Ihre Nachbarn) nicht ärgern – sie wollen nur ihre Familie schützen.

Haben Sie einen außergewöhnlich teddybärartigen Hund? Erzähl uns alles über sie! Wollten Sie gezielt einen lebenden Teddybären erwerben oder hatten Sie einfach Glück? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit Teddybärhunden in den Kommentaren unten mit.

Interessante Artikel