Rover vs Wag: Welche Dogwalking-App ist führend?



Das digitale Zeitalter erreicht endlich die Heimtierbranche. Es scheint, als gäbe es mehr Apps für Hundespaziergänge und Haustiere als Mitfahrgelegenheiten!



Wie kann ein verantwortungsbewusster Hundebesitzer zwischen der großen Auswahl an angebotenen Hundebetreuungsdiensten wählen? Oder wie wäre es, alleine auf die Suche nach Hundeausführern zu gehen – ist das der bessere Weg? Es ist ein Dschungel da draußen, aber es lohnt sich, den besten Wanderer für Ihren Hund zu finden.

Für die Zwecke dieses Artikels, Ich vergleiche nur die Dogwalking-Dienste von Wag und Rover – den Hauptkonkurrenten im Bereich der Dogwalking-Apps . Wir bleiben hier ausschließlich beim Hundespaziergang. Petsitting ist ein ganz anderes Biest mit einer Vielzahl anderer Apps und Dinge, die es zu beachten gilt.

Es gibt viele andere Hundeausführdienste, aber Rover und Wag sind die größten und befinden sich am ehesten in Ihrer Nähe!

Ein kleines, lokales Unternehmen mit gut ausgebildeten Wanderern zu unterstützen, ist immer meine erste Wahl – aber das ist nicht immer eine Option.



Braucht mein Hund mehr Spaziergänge? Wahrscheinlich!

Zunächst möchte ich Ihnen gratulieren, dass Sie sich für Ihren besten Freund einen Hundeausführer suchen. Viele unserer Hunde verbringen acht oder mehr Stunden pro Tag damit, nur im Haus zu warten, was für Ihr Hündchen nicht viel Spaß macht.

Eine zuverlässige Person zu finden, die mit Ihrem Hund spazieren geht, ist eine großartige Möglichkeit, das Leben Ihres Hundes zu verbessern.

Tatsächlich gibt es mehrere Arten von Hunden, die besonders von zusätzlichen Spaziergängen profitieren:



Hunde mit hoher Energie. Hunde unterscheiden sich in der Menge an Aktivität, die sie pro Tag benötigen. Mein 2-jähriger Border Collie braucht viel mehr Möglichkeiten, etwas Energie zu verbrauchen als die 9-jährige Deutsche Dogge meines Freundes. Wenn Sie einen jungen und aktiven Hund haben, lohnt es sich, einen Hundeausführer zu mieten.

Hunde mit Verhaltensproblemen. Die überwiegende Mehrheit der Verhaltensprobleme bei Hunden kann durch mehr Bewegung gelöst werden, so dass mehr Spaziergänge oft ein besser erzogenes Hündchen (und weniger Schäden an Ihrer Einrichtung) bedeuten können.

Das heißt, Hunde, die mit großer Angst oder Reaktivität zu kämpfen haben, könnten nicht Lassen Sie sich von Ihrem durchschnittlichen Wanderer helfen. Wenn dies Ihr Hund ist, wenden Sie sich an einen Trainer und fragen Sie, ob er neben dem Training auch Gehhilfe bietet!

Kleine Hunde. Es ist auch wichtig, über Ihren Arbeitsplan nachzudenken. Viele kleine Hunde können es nicht für einen ganzen Arbeitstag halten, geschweige denn, wenn Sie am Ende des Tages eine Happy Hour oder ein spätes Treffen haben! Deshalb sollten viele kleine Hunde wirklich regelmäßig Mittagsspaziergänge machen, auch wenn ihre Energie nicht so hoch ist.

Sehr alte oder sehr junge Hunde. Hunde am Anfang und am Ende ihres Lebens sind auch nicht so geschickt darin, sie den ganzen Tag über zu halten. Welpen, die mitten im Töpfchentraining sind, profitieren wirklich davon, alle paar Stunden spazieren zu gehen. Wenn Sie Ihrem jungen Welpen nicht genügend Pausen auf dem Töpfchen geben, ist dies eine großartige Möglichkeit, den Töpfchen-Erziehungsprozess wirklich zu verlängern. Das will keiner! Ältere Hunde beginnen oft, die Kontrolle über ihre Blase zu verlieren, insbesondere wenn sie an einer Vielzahl von medizinischen Problemen leiden, die sich in Blasenproblemen äußern. Mehr Spaziergänge können Ihrem Hund etwas Würde bewahren und Unfälle vermeiden.

Hunde, deren Menschen unregelmäßige oder lange Arbeitszeiten haben. Der erste Hund, mit dem ich jemals beruflich spazieren gegangen bin, gehörte einem Feuerwehrmann, der zwei 24-Stunden-Schichten pro Woche arbeitete. Die Hündin konnte ihre Pisse die ganze Zeit offensichtlich nicht halten. Ihr Besitzer brauchte Hilfe beim Füttern, Tränken und an ein paar Tagen in der Woche. Auch wenn Sie nur in 10-Stunden-Schichten arbeiten, ist es eine gute Idee, sich eine Gehhilfe zu besorgen. Das ist ein Ja wirklich lange Zeit für Fido, seinen Natursekt zu halten!

Die Quintessenz ist das die meisten Hunde würden wahrscheinlich von mehr Spaziergängen profitieren. Die meisten von uns sind zu beschäftigt, um ihre tägliche Gehroutine zu verdoppeln, obwohl unsere Hunde die zusätzliche Bewegung wirklich gebrauchen könnten. Wenn Sie das Geld haben, ist es wirklich eine Win-Win-Situation, jemanden zu bezahlen, der aushilft!

Was ist eine Dog Walking App und wie funktioniert sie?

So funktionieren Hundeausführ-Apps

Apps für Hundespaziergänge wie Rover und Wedeln sind mobilfreundliche Hundeausführdienste. Sie können die App auf Ihrem Telefon installieren, einen Walker für Ihren Hund anfordern und Ihr Leben weiterleben.

Hundefreunde können sich als Dog Walker anmelden und dann Komm, gib deinem Hund alles von einer kurzen Töpfchenpause bis hin zu einem schönen, langen Toben im Park (Tatsächlich, wenn Sie keinen Hund besitzen, aber Vierfuß lieben, ist es großartig, ein Wag- oder Rover-Hundeausführer zu sein Jobchance für Hundeliebhaber ).

Auf Ihrer Seite bedeutet dies normalerweise, dass Sie einen Schlüssel irgendwo versteckt haben müssen, auf den Ihr Hundeführer zugreifen kann. Wag bietet Ihrem Rollator ein kostenloses Schlüsselschloss an. Rover erfordert eine Übergabe des Hausschlüssels zwischen Besitzer und Spaziergänger.

Dogwalking-Apps wie Rover und Wag machen es einfach, einen Dogwalker zu finden, indem Sie einfach Ihr Smartphone verwenden. Sie könnten wahrscheinlich einen Rollator für Fido buchen, während Sie im Aufzug sind – so schnell und einfach geht das!

Beide Dienste führen mit ihren Wanderern einige Hintergrundinformationen durch, damit Sie sich beruhigt zurücklehnen können, da Sie wissen, dass Ihr Hündchen in den richtigen Händen ist. Sie können auch mehrere Wanderer gleichzeitig kontaktieren, um sicherzustellen, dass Fido Wille geh heute raus, egal was!

Diese schnelle Buchung und Benutzerfreundlichkeit kann ein ziemlicher Kontrast sein, wenn Sie einen privaten Wanderer selbst finden und mieten.

Die Vor- und Nachteile von privaten Hundeausführdiensten

Im College ging ich mit Hunden für Leute spazieren, indem ich Flyer und Werbung auf Craigslist aufstellte. Während dies für mich großartig war (ich habe alle meine Gewinne behalten), kann es für die Hundebesitzer ein Rätsel darstellen, einschließlich:

  • Was ist, wenn Ihr Rollator krank wird?
  • Was ist, wenn Sie am Freitag einen zweiten Spaziergang benötigen und Ihr Wanderer andere Pläne hat?

Es gibt Zeiten, in denen sich selbst diese Unannehmlichkeiten lohnen. Bei einigen Problemhunden ist es möglicherweise vorzuziehen, zu wissen, dass Ihr Ausführer auch ein qualifizierter Trainer ist, mit dem Sie in der Vergangenheit eng zusammengearbeitet haben, der Verwendung einer App, bei der Sie mit einer Vielzahl von Hundeführern mit unterschiedlichen Erfahrungsstufen zu tun haben.

Der große Vorteil ist, dass both Rover und Wag haben ein riesig Netzwerk von Wanderern, damit Sie nie auf der Strecke bleiben. Sie können jedoch immer noch denselben Rollator verwenden, wenn Sie und Ihr Hund diese persönliche Verbindung mögen.

Rover und Wag funktionieren auch auf Ihrem Computer. Sie müssen die Telefon-Apps nicht verwenden, wenn Sie dies nicht möchten. Manchmal ziehe ich es vor, einen Computer einem Smartphone vorzuziehen, damit ich mehr Zeit damit verbringen kann, Wanderer zu recherchieren und detailliertere Informationen zu erhalten.

Was Sie bei der Verwendung von Dog Walking Apps beachten sollten

Wie wählt man die Hundeführer-App aus?

Obwohl es für viele Hunde großartig ist, einen Hundeausführer mittags zu bekommen, ist es nicht für jeden Hund die beste Option. Denken Sie zweimal darüber nach, ob Sie mittags einen Dog Walker für Ihren Hund suchen, wenn:

Dein Hund ist nicht super freundlich.Es gibt zwar viele tolle Wanderer da draußen,Es ist wichtig, Hundeausführer nicht mit Hundetrainern zu verwechseln.Viele Menschen, die Vollzeit mit Hunden arbeiten, haben immer noch keine Ahnung, wie sie mit schüchternen, reaktiven oder aggressiv . Wenn Ihr Hund neuen Menschen gegenüber misstrauisch ist, dazu neigt, an der Leine zu bellen oder zu stürzen oder andere Verhaltensprobleme hat, schauen Sie sich keine App an. Sie möchten einen konsequenten, hundeerfahrenen Spaziergänger.

Lösung : Finden ein guter Trainer in deiner Nähe und sehen Sie, ob sie verhaltenskundige Spaziergänger kennen. Viele Trainer arbeiten mit Hundeausführern zusammen, die verhaltensauffälligen Hunden dienen können.

Deine Nachbarschaft ist weniger schmackhaft. Früher habe ich in einer Nachbarschaft gelebt, in der mein Hund regelmäßig von freilaufenden und aggressiven Hunden angegriffen wurde. Ich trug Hundeschutzspray und benutzte es mehrmals, um Hunde fernzuhalten. Barley spazieren zu gehen machte keinen Spaß und war wahrscheinlich nicht einmal sicher. Es ist nicht wirklich fair, von einem Hundeführer zu erwarten, dass er durch eine skizzenhafte Nachbarschaft navigiert.

Lösung: Sehen Sie sich die unten aufgeführten Alternativen zum Gehen an. Abhängig von den Problemen Ihrer spezifischen Nachbarschaft können Sie möglicherweise auch einen Wanderer von einem selektiv mieten lokales Dogwalking-Geschäft wer kennt die Gegend. Wenn du eine hast hundesicherer eingezäunter Hof , Sie können einfach jemanden einstellen, der vorbeikommt und Ihren Hund zum Spielen und für eine Töpfchenpause ohne Spaziergang rauslässt!

Draußen sind es 120* (oder es gibt anderes extremes Wetter). Extreme Hitze macht es schwierig, Ihrem Hund ausreichend Bewegung zu geben. Die Gefahr, die Pfoten Ihres Hundes zu verbrennen oder Ihrem Hund einen Hitzschlag zu versetzen, ist es nicht wert. Ebenso sollten Sie innehalten und nachdenken, ob es superkalt ist oder ein großer Sturm aufkommt.

Lösung: Finden Sie eine wettergerechte Steckdose für Ihren Hund. Schwimmen ist im Sommer großartig, und im Winter können kurze Spaziergänge gepaart mit Indoor-Spielzeit funktionieren. Sprechen Sie mit Ihrem Wanderer über Booties, Kühlwesten , Wasserflaschen und Hundejacken für kaltes Wetter um Ihrem Hund zu helfen, mit extremen Temperaturen umzugehen.

Vergleich zwischen Rover und Wag: Was ist anders?

Denken Sie daran, dass es je nach Wohnort jede Menge möglicher Hundeausführdienste gibt. Wöchentlich tauchen immer mehr auf!

Ich werde hier nur zwei der beliebtesten Optionen hervorheben: Rover und Wag.

Während jeder dieser Dienste auch die Tierbetreuung über Nacht abdeckt, ist das ein ganz anderes Thema! Konzentrieren wir uns vorerst nur auf Dienste, bei denen ein Fremder zu Ihnen nach Hause kommt, Fido auf einen Ausflug mitnimmt und Fido nach 30 bis 90 Minuten zurückgibt.

Für diesen Artikel, Ich habe tatsächlich einen Spaziergang für meinen Border Collie Barley mit einem Walker von Rover und einem anderen von Wag geplant .

Ich habe Wag schon einmal verwendet, aber mein Passwort vergessen, also musste ich ein Konto von Grund auf neu erstellen. Bei Rover können Sie sich mit Facebook anmelden, was ein Plus an Komfort ist. Ich habe versucht, den Vergleich fair zu halten, aber es gab Probleme mit Wag, da ich ein neues Konto erstellen musste.

Option 1: Rover

Rover ist die ursprüngliche App für Hundespaziergänge. Es wurde 2011 gegründet, ist in mehr als 10.000 Städten verfügbar und verfügt über mehr als 85.000 Sitter.

Lebensdauer eines Chihuahua

Eine Sache, die mir an Rover auf Anhieb besonders gefällt, ist, dass die Benutzeroberfläche einfach zu bedienen ist und wirklich gut aussieht. Ich ging voran und buchte einen Spaziergang für Barley, um zu sehen, wie Rover in diesem Matchup abschneiden würde. So ging es:

Grundinformation. Auf der Homepage angekommen, können Sie aus einer Vielzahl von Hundebetreuungsarten (Besuch, Übernachtung, Spaziergang, Kita oder Internat) wählen. Geben Sie dann Ihre Postleitzahl, einige Informationen zu Ihrem Hund und den allgemeinen Zeitplan ein, den Sie benötigen.

Die Wanderer. Nachdem Sie diese grundlegenden Informationen eingegeben haben, können Sie Ihren Rollator auswählen. Rover präsentiert Ihnen eine Liste und eine Karte der Wanderer mit den folgenden Informationen, die gut sichtbar angezeigt werden:

  • Name, Foto und kurzer Slogan des Wanderers
  • Ob der Wanderer eine Hintergrundüberprüfung hatte oder nicht
  • Die Kosten des Wanderers pro Spaziergang
  • Die Bewertungen der Wanderer
  • Alle Stammkunden

Auswahl. Anhand dieser grundlegenden Informationen und der praktischen Karte ist es einfach, einen Wanderer auszuwählen. Ich hatte die Wahl zwischen Hunderten von lächelnden Gesichtern, die mit Barley spazieren gehen wollten. Selbst in Denver (einer Stadt, die absurd teuer wird) lagen die Spaziergänge meist im Bereich von 13 bis 17 US-Dollar.

Rover-App für Hundespaziergänge

Ich habe Andrea gewählt, eine Frau, die anscheinend in meinem Gebäude wohnt! Wenn Sie auf einen Walker klicken, gelangen Sie zu seiner vollständigen Seite, auf der Sie mehr über den Walker erfahren können. Sie sah fantastisch aus, mit ein paar Stammkunden und einer großartigen Reaktionszeit.

Kontakt. Ich klicke auf die Schaltfläche Andrea kontaktieren. An dieser Stelle müssen Sie sich anmelden oder ein Konto erstellen, sonst können Sie nicht fortfahren.

Als nächstes musste ich Rover sagen, ob dieser Spaziergang ein einmaliger Spaziergang oder ein wiederkehrendes Ereignis sein sollte. Ich habe mich für einen einmaligen Spaziergang entschieden. Es bestätigte auch, dass Barley, der Border Collie, den Spaziergang machte, nicht ein anderer Hund (im Falle von Haushalten mit mehreren Hunden). Ich gab Andrea eine kurze Nachricht und aktivierte den Button, der besagte, dass ich Text- und Foto-Updates über Barley während seiner Auszeit mit Andrea hätte.

Sobald ich mich einschickte, fragte Rover, ob ich mich an andere Wanderer wenden wollte. Warum nicht? Also habe ich auch Amy, Selena, Rebecca und Margaret angeschrieben, die ebenfalls in meiner Umgebung waren.

Antwort. Andrea hat sich fast sofort bei mir gemeldet – und mein Telefon summte! Ich habe es sehr geschätzt, dass Rover uns bei der Kommunikation per SMS geholfen hat , anstatt uns zu zwingen, Nachrichten über ein benutzerdefiniertes Nachrichtensystem zu senden (was oft umständlich sein kann). Das war einfach zu einfach!

Andrea und ich bestätigten, und dann verbrachte ich den Rest des Tages damit, den anderen Beißern zu antworten. Fast alle antworteten und ungefähr die Hälfte von ihnen hatte Zeit, Barley spazieren zu gehen. Da ich Andrea bereits gebucht hatte, habe ich sie einfach alle abgelehnt.

Das Wandern. Obwohl Barley zu diesem Thema schweigt, denke ich, dass er seinen Spaziergang mit Andrea genossen hat. Ich kam wie immer zu einem glücklichen und energiegeladenen Border Collie nach Hause. Andrea schickte die angeforderten Fotos und teilte mit, dass Barley auf seinem Spaziergang gepinkelt habe . Der eigentliche Spaziergang wirkte relativ antiklimaktisch, was auf jeden Fall gut ist!

Insgesamt war Rover Super einfach. Ich liebte die Schnittstelle. Einen Wanderer zu mieten fühlte sich sauber, einfach und schnell an. Ich fand es toll, Bewertungen sehen zu können und ob der Wanderer auf der ersten Seite eine Hintergrundüberprüfung hatte oder nicht. Ich wusste auch zu schätzen, wie einfach es war, meinen Rollator auszuwählen, zumal so viele von ihnen so nah an meinem Haus waren!

Ich konnte sehen, warum Rover auf dem Markt für Hundeausflüge so bekannt war. Die Frage ist, wie schneidet der Neuling Wag ab?

Option 2: Wag

Wag ist neuer als Rover, und das zeigt sich wirklich auf der Website. Ihre Homepage ist nicht ganz so sauber und klar wie die von Rover. Trotzdem ist der Einstieg gar nicht so schwer.

Wag erfordert, dass Sie sofort ein Konto erstellen, was mich nach der Verwendung von Rover etwas irritiert hat. Mir gefiel, wie Rover mich meinen Rollator aussuchen ließ und mir im Wesentlichen die Dienste verkaufte, bevor ich ein Konto erstellen musste.

So ging das Anheuern eines Walkers bei Wag:

Anmelden.Ich war anfangs irritiert, dass ich ein Konto erstellen musste, bevor ich Walker ansah – diese Irritation verschwand jedoch sofort. Wag hat mich aus gutem Grund gezwungen, ein Konto zu erstellen: Sie haben wirklich tolle Fragen gestellt, was mein Hund mag, was nicht, und ob es verhaltens- oder medizinische Bedenken gibt. Das war etwas, was ich in Rover nicht wirklich gesehen habe.

Als Trainerin hat es mich schwindlig gemacht, diese Verhaltens- und Persönlichkeitsfragen zu sehen! Ich hatte wirklich das Gefühl, dass Wag meinen Hund kennenlernen wollte.

ich Fügen Sie hinzu, dass Barley das Apportieren liebt und nicht gerne mit anderen Hunden spielt (obwohl er höflich ist) und pflichtbewusst in die Informationen meines Tierarztes kopiert. Nachdem ich alle erforderlichen Informationen eingegeben hatte, Wag bot an, mir eine zu schicken kostenloses Schließfach! Wie alle guten Amerikaner liebe ich kostenlose Sachen.

Ich habe widerwillig abgelehnt, als mir klar wurde, dass ich im zweiten Stock einer Wohnung wohne, die nur über einen elektronischen Zugang verfügt. Meine Wohnung wird meinen Schlüssel nicht kopieren, um ihn in eine Kiste zu stecken. Vielleicht hast du mehr Glück!

Rover fragt erst nach zusätzlichen Informationen, nachdem er Informationen vom Tierarzt erhalten hat. Dies ist weit entfernt von Wags spezifischen Fragen darüber, was Barley mag und was nicht, seine Allergien und Verhaltensprobleme. Ich mag es, wie Wag die relevanten Informationen für mich buchstabiert! Als ich Barleys Profil auf jeder Site überprüfte, war sein Wag-Profil viel umfassender.

Die Wanderer.Die nächste Seite zeigte eine Karte mit Wanderern in meiner Nähe. Während Rover eine ganze Seite mit mindestens 15 Beißern in meiner Nähe zeigte, zeigte Wag nur drei an.

Dies kann natürlich in Ihrer Stadt variieren und Sie haben möglicherweise mehr Wag Walker in Ihrer Nähe als Rover Walker. Für mich war die Auswahl etwas knapp.

Ich klickte auf den nächsten Rollator und war platt. Anstelle der mickrigen ein bis drei Bewertungen meiner Rover-Walker in der Nähe hatte dieser Typ 138 Bewertungen! Um fair zu sein, er schien als großer Fisch in einem kleinen Teich nicht viel Konkurrenz zu haben, aber es ist schwer, diese Erfahrungslücke auch nur zu vergleichen.

Ich hatte nicht viele Informationen über Austin außer seiner Fünf-Sterne-Bewertung, der Anzahl der von ihm angebotenen Spaziergänge und dass er eine Hintergrundüberprüfung hatte und versichert war. Ich bevorzuge die Wanderer-Auswahlmethode von Rover, mit besseren Bios zu Andrea und den anderen. Trotz des Fehlens einer vollwertigen Biografie war ich von Austin überzeugt und wählte ihn aus, um Barley zu führen.

mit Hund spazieren gehen

Die Walk-Optionen.Der nächste Bildschirm zeigt verschiedene Laufoptionen an, die die Besitzer auswählen können, und bringt mich zu mein Lieblingsfeature von Wag – der ASAP-Walk. Wenn ich mich aus Schritt 1 für ein Schließfach entschieden habe, könnte ich so schnell wie möglich auswählen, anstatt für den Spaziergang geplant zu sein. Dies ist praktisch in Notfällen und unvorhergesehenen Situationen.

Um dem Vergleich gerecht zu werden, habe ich mich für eine geplante Wanderung entschieden. Wie Rover konnte ich wählen, an welchen Tagen und zu welcher Uhrzeit ich mit meinem Hund spazieren gehen wollte, und entscheiden, ob es ein regelmäßiger oder ein einzelner Spaziergang war. Ein erwähnenswerter Unterschied ist, dass Wag hatte genauere Zeiten zur Verfügung als Rover. Rover gibt Zeitrahmen (morgens, früher Nachmittag, Abend) an, während Wag bestimmte einstündige Zeitfenster angibt.

Zahlung. Um fortzufahren, musste ich Zahlungsinformationen eingeben. Rover verlangt das natürlich auch!

Mehr Informationen .Nachdem Wag einige grundlegende Informationen zum Spaziergang gegeben hatte, stellte er noch eine Reihe weiterer Fragen zum Parken, zu Barleys Auslösern und zum Weg in meine Wohnung. Die meisten davon sind ziemlich normales Hundezubehör und wurden auch in Rover gefunden.

Ich fand es toll, Informationen über Barleys Gewohnheiten, Vorlieben und Abneigungen eingeben zu können. Rover hat nicht speziell nach diesem Zeug gefragt! Ich würde gerne mehr darüber wissen, ob ihre Gehhilfen damit umgehen können leine reaktiv , ängstlich, oder aggressive Hunde . Sie stellen die richtigen Fragen, aber ich bin mir nicht sicher, wie ihre Beißer überprüft werden.

Bestätigung. Innerhalb von etwa 30 Sekunden erhielt ich eine SMS, die mich informierte, dass Jara bis Sonntag um 13:00 Uhr da sein würde. für Barleys Spaziergang. Großartig! Außer warten… Ich hatte mir Austins Profil angesehen. Könnte ich mir nicht aussuchen, wer Barley gelaufen ist? Sie sah gut aus, hatte aber nur zwei statt 138 Bewertungen und vier statt fünf Sterne.

Ich schätze, ich kann mich nicht entscheiden, wer Barley spazieren geht – aber warum sollte man mir in diesem Fall überhaupt meine Auswahl an Lauflern zeigen? Nur wenige Minuten später erhielt ich eine Folgenachricht von Carina vom Kundensupport, in der ich um weitere Informationen gebeten wurde, wie ich in mein Zuhause komme. In meiner Eile zu erklären, wo ich die Schlüssel verstecke, hatte ich vergessen zu erklären, wie man reinkommt! Ich habe pflichtbewusst geantwortet.

Zahlung Nehmen Sie zwei. Zu diesem Zeitpunkt fing ich an, mich wirklich über Wag zu ärgern. Ich konnte Credits für Spaziergänge zu ungefähr 90 Cent pro Credit kaufen. Das kleinste verfügbare Paket war für 100 Credits. Aber wie viele Credits verdienen ein Spaziergang? Warum kann ich nicht nur für einen Spaziergang bezahlen?

Soweit ich das beurteilen konnte, habe ich nicht brauchen um die Credits zu kaufen. Sie waren nur ein Upsell-Angebot, das für starke Benutzer wahrscheinlich einen besseren Walk-Preis bietet. Also beschloss ich, die irritierenden Credits zu ignorieren.

Nach einigem Graben habe ich das gefunden Ein 30-minütiger Spaziergang kostet 20 US-Dollar. Das ist einiges mehr als Rover, UND ich kann mir meinen Rollator nicht aussuchen. Ich habe auch die Möglichkeit eines 1-stündigen Spaziergangs für 30 $. Die Preisgestaltung war auf jeden Fall etwas verwirrend.

Das Wandern. Hier hat mich Wag wirklich beeindruckt. Ich habe eine GPS-Karte von Barleys Spaziergang und Markierungen, wo er gekackt und gepinkelt hatte (Wag nennt das ein Zeugnis). Als totaler Daten-Nerd habe ich das geliebt. Mein Wanderer hatte sich klugerweise an die hübschen Wohnviertel in meiner Nähe gehalten und Einkaufszentren und Kneipenreihen gemieden, die nicht weit von meiner Wohnung entfernt liegen.

wag zeugnis

Fazit: Wer ist der Gewinner?

Wer hat also nach dem Ausprobieren beider Dienste gewonnen? Werden Rover oder Wag den ersten Platz in meinem und Barleys Herzen gewinnen?

Rover hat mehr Gehhilfen zur Auswahl und bietet eine benutzerfreundlichere Benutzeroberfläche, die einfacher zu navigieren ist. Sie ermöglichen es Ihnen auch, Ihre Walker individuell auszuwählen, anstatt Ihren Walk zufällig an den ersten Walker zu versteigern, der antwortet.

Wag bietet mehr Möglichkeiten für Wanderungen und bietet aus Sicht des Besitzers wirklich ein großartiges Wandererlebnis. mit ihrem fantastischen GPS-Tracking und der datenreichen Aufzeichnung der Töpfchenpausen Ihres Hundes. Als Trainer habe ich all die großartigen Informationen, die sie über Barley gesammelt haben, förmlich gesabbert.

Wag hat das fantastische On-Demand-Option für Besitzer, die in der Klemme stecken , was ein wirklich schönes Feature war. Es schien, dass Wag versiertere Wanderer anheuerte und versuchte, Zuverlässigkeit und Vertrauen zu betonen, aber ich konnte nicht wirklich erkennen, ob diese Wanderer denen auf Rover wirklich überlegen waren.

Auf der anderen Seite war Wag auch teurer als Rover und ließ mich nicht wählen, welchen Hundeführer ich wollte.

Letztendlich ist es ein enger Wettbewerb, aber ich denke, Rover gewinnt diesen. Trotzdem würde Wag nicht viel brauchen, um aufzuholen. Mit einigen Preisanpassungen und Auswahlmöglichkeiten für Lauflernwagen würde Wag Rover in meinem Buch mit Vollgas schlagen.

Möchten Sie Rover ausprobieren? Buchen Sie hier Ihren ersten Spaziergang!

Insider-Info: Welchen Service würden Rover & Wag Walker für ihre eigenen Doggos wählen?

Wie wählt man eine Hundeauslauf-App aus?

K9 von Mine Contributor Kate Brunotts hat sowohl mit Wag als auch mit Rover zusammengearbeitet, daher haben wir sie gebeten, ihre Gedanken auf beiden Plattformen zu teilen.

Rover & Wag: The Inside Scoop

Ich habe in den letzten vier Jahren oder so immer wieder mit Rover und Wag zusammengearbeitet , und ich habe gesehen, wie beide Unternehmen ihren gerechten Anteil an Entwicklungen durchlaufen haben.

Unser Hund Würzig wurde auch von Rover und Wag Walkern gesehen, beide mit günstigen Ergebnissen. Obwohl ich denke, dass beide Dienste großartig sind, Ich denke, Rover ist das Beste für die meisten Besitzer .

Ich musste eine umfangreichere Ausbildung absolvieren, um mich bei Rover als Walker anzumelden, daher bevorzuge ich es, ihren Service für mein eigenes Hündchen zu nutzen , bei Bedarf.

Aber die Umstände zwischen Welpen und Eltern variieren, ebenso wie der beste Service für verschiedene Situationen. Hier ist eine kurze Aufschlüsselung, wann es meiner Meinung nach am besten ist, die einzelnen Dienste zu nutzen.

Verwenden Sie Rover, wenn:

  • Sie möchten eine Beziehung zu einem bestimmten Hundepfleger aufbauen. Die Rover-Plattform wurde entwickelt, um die Beziehungen zwischen Ihnen und Ihrem Tierpfleger zu fördern. Auf der Hundeführerseite ist es sehr einfach, Wiederholungsbuchungen anzufordern, und Rover empfiehlt dringend, sich im Voraus persönlich zu treffen, um sicherzustellen, dass Sie für das potenzielle Haustier geeignet sind.
  • Sie möchten stärker in den Auswahlprozess eingebunden werden. Während Wag Walker wählen können, mit welchen Hunden sie es aufnehmen, können die Benutzer keine anderen Walker auswählen, als einige ihrer bevorzugten Optionen auszuwählen. Rover bietet Besitzern diese Flexibilität, die besonders dann wichtig ist, wenn Ihr Hund bestimmte Bedürfnisse hat, die eine speziellere Pflege erfordern.
  • Sie wünschen sich einen umfangreicheren Service wie Einsteigen und Sitzen. Wag bietet Dienste wie Einsteigen, Sitzen und sogar Trainingseinheiten an, aber ich habe festgestellt, dass Rover die Einrichtung dieser Dienste viel einfacher macht.

Verwenden Sie Wag, wenn:

  • Sie benötigen einen On-Demand-Walker. Wag ist ideal, wenn Ihr Hund im Handumdrehen spazieren gehen muss. Als ich mit Wag arbeitete, konnte es manchmal schwierig sein, Spaziergänge zu finden, da Anfragen so schnell erfüllt wurden. Und als Hündchenelternteil, das Wag verwendet, stelle ich normalerweise fest, dass meine Gehanfrage innerhalb von höchstens 10 Minuten akzeptiert wird. Davon abgesehen lebe ich in New York City, was ein ziemlich wettbewerbsorientiertes Umfeld ist. Nach meiner Erfahrung kann Rover etwas fleckig sein, wenn Sie einen Last-Minute-Service benötigen.
  • Ihr Hund braucht keine zusätzliche Unterkunft. Sie können bei Walkern auf Wag nicht so wählerisch sein, daher ist es am besten für Hunde geeignet, die nicht viel besondere Pflege benötigen. Also, wenn Ihr Hund gut erzogen und leicht zu gehen ist, gehen Sie mit Wag; Wenn Ihr Hund jedoch übermäßig an der Leine zieht, von Radfahrern getriggert wird oder beim Check-in Medikamente verabreicht werden muss, ist Rover die bessere Wahl. Ich habe festgestellt, dass das Lauflernprogramm von Rover etwas umfassender war, also überprüft es auch dieses Ende.
  • Sie suchen kurzfristigere, hochgradig maßgeschneiderte Dienstleistungen. Eine Sache, die Wag zu seinen Gunsten hat, ist eine breite Palette von On-Demand-Diensten, einschließlich Trainingseinheiten und verschiedenen Arten von Spaziergängen. Sie können zwischen 20-, 30- und 60-minütigen Sitzungen wählen, was für Flexibilität sorgt. Zum Beispiel brauchen Sie vielleicht jemanden, der eincheckt und mit Ihrem Floof spielt, anstatt einen kompletten Spaziergang zu machen. Wag kann Ihnen helfen, diesen Service schnell und effizient zu buchen.

Alternativen zu Dog Walking Apps: Welche anderen Optionen gibt es?

Wir haben den Dogwalking-Wettbewerb zwischen Rover und Wag detailliert beschrieben. Aber was ist, wenn Sie beides nicht mögen? Was ist, wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Hund nicht gut für einen App-basierten Walker geeignet ist? Was können Sie tun, um Ihrem Hund mehr Aktivität pro Tag zu ermöglichen? Einige meiner bevorzugten anderen Optionen sind:

Tagestraining. Wenn Sie einen Trainingsort in Ihrer Nähe finden, ist dies meine absolute Lieblingsmethode für Hunde, um zusätzliche Bewegung zu erhalten. Anstelle des chaotischen, mit Zwingerhusten gefüllten Wahnsinns vieler Kindertagesstätten ist das Tagestraining ein Kleingruppenkurs, der von einem lokalen Trainer geleitet wird. An vielen Orten können Sie die Ziele Ihres Hundes bestimmen. Ihr Hund wird trainiert, trainiert und gepflegt – alles zu einem Preis.

Bringen Sie Ihren Hund mit zur Arbeit. Wenn Sie das Glück haben, an einem hundefreundlichen Ort zu arbeiten, ist es eine gute Option, Ihren freundlichen Hund mit zur Arbeit zu bringen.

Dies ist für viele keine Option, da die meisten Büros Hunde überhaupt nicht erlauben. Dennoch, wenn Sie es schwingen können, wird es nicht viel besser als das! Achten Sie darauf, diese Option nicht zu verfolgen, es sei denn, Ihr Hund wird sich wohl fühlen, wenn er unter Ihrem Schreibtisch liegt, viele Fremde begrüßt und stundenlang an einem fremden Ort ignoriert wird !

Denken Sie daran, dass Sie wahrscheinlich Ihre Privilegien verlieren werden, wenn Fido unartig ist (und Sie könnten sich mit der Reinigungsmannschaft Feinde machen).

Mehr von zu Hause aus arbeiten. Das ist für mich die realistischste Option. Ich kann es mir nicht leisten, regelmäßig für viele der von mir bewerteten Dienste zu bezahlen.

Stattdessen arbeite ich an meinen dreitägigen Wochenenden von zu Hause aus, damit ich Barley für fünf bis sieben kurze Ausflüge pro Tag mitnehmen kann. Kasse Informationen von Tim Ferriss wie Sie mit Ihrem Chef eine Fernarbeitsvereinbarung treffen können. Ihr Hund wird es lieben!

Tauschen Sie Dienstleistungen mit einem Freund aus. Dies ist eine weitere Option, die ich häufig verwende. Viele meiner hundefreien Freunde nehmen Barley gerne mit auf einen Ausflug im Austausch für ein Bier oder ein Eis. Als großer Extrovertierter, der Menschen liebt, kaufe ich gerne einen Drink für meine Freunde und treffe mich. Das kostet zwar immer noch Geld, ist aber meiner Meinung nach besser angelegt.

Ich habe auch eine Liste mit anderen Hundeausführern in meiner Apartmentanlage. Manchmal frage ich sie, ob sie an einem Samstag mit Barley spazieren gehen können (ich arbeite am Samstag 10 Stunden am Tag) und ich werde ihren Hund am Mittwoch mitnehmen (ich arbeite am Mittwoch nicht). Diese Option funktioniert gut, wenn Sie planen, sie mit der Arbeit von zu Hause aus zu kombinieren!

Hund plötzlich aggressiv gegenüber anderen Hunden im Haus

Lauf- und Wanderservice. Ich kenne einige Hunde, für die man laufen könnte Tage ohne müde zu sein. Wenn Erschöpfung Ihr Ziel ist und Sie einen aktiven besten Freund haben, möchten Sie über das bloße Gehen hinausschauen.

Es ist eine gute Wahl, einen High-School-Langlaufläufer einzustellen oder sich nach einem Unternehmen umzusehen, das Wander- oder Laufdienste anbietet. Ich bin in der High School mit Hunden um Geld gelaufen, um für meine Cross-Country-Saison im Herbst in Form zu bleiben. Die Besitzer zahlten mir 5 bis 10 Dollar pro Hund, was für sie ein Schnäppchen war. Aber ich wollte sowieso laufen, also war es auch für mich ein tolles Angebot!

***

Es gibt viele tolle Möglichkeiten für die Mittagsgymnastik für Ihren Hund!

Rover und Wag sind zwei der größten und besten Apps, wenn es um das Gehen mit Hunden geht, aber sie sind nicht die einzigen Optionen, um Ihre Hunde zu trainieren.

Beide Unternehmen bieten benutzerfreundliche Apps, Textunterstützung und Walker mit Hintergrundprüfungen. Beide sind versichert und scheinen eine gute Option für relativ normale Hunde zu sein – wenn Ihr Hund größere medizinische oder verhaltensbezogene Bedenken hat, möchten Sie vielleicht woanders suchen.

Rover und Wag sind wirklich tolle Hundeausführ-Apps, die praktisch sind, um sicherzustellen, dass Ihr Hündchen die Bewegung bekommt, die es braucht, um glücklich und gesund zu sein! Haben Sie schon einmal Rover oder Wag benutzt? Was gefällt Ihnen an diesen Diensten? Was wünschen Sie sich verbessert? Teile deine Gedanken in den Kommentaren!

Interessante Artikel