Mein Hund erbricht weißen Schaum: Was soll ich tun?



Sie werden wahrscheinlich irgendwann mit Ihrem Vierfuß auf Erbrechen stoßen, und obwohl es nicht immer ernst ist, ist es wichtig, die Ursache zu untersuchen, um zu erkennen, ob Ihr Hund eine tierärztliche Notfallversorgung benötigt oder nicht.



Haustierhütte für Flugreisen

Weißes Schaumerbrochenes ist eine besonders verwirrende Erfahrung, bei der sich viele Besitzer am Kopf kratzen.

Heute sprechen wir darüber, warum Ihr Hund weißen Schaum erbrechen kann und was Sie dagegen tun sollten.

Mein Hund erbricht weißen Schaum: Wichtige Erkenntnisse

  • Die meisten Hunde erbrechen von Zeit zu Zeit und manchmal ist ihr Erbrochenes weiß und schaumig. Dies ist normalerweise kein Problem auf Leben und Tod, aber Sie sollten alle anderen Symptome berücksichtigen, die Ihr Hund zeigt, und entsprechend handeln.
  • Wenn Ihr Hund nur einmal weißen Schaum kotzt und ansonsten gesund erscheint, können Sie wahrscheinlich abwarten. Sie sollten jedoch sofort Ihren Tierarzt kontaktieren, wenn Ihr Haustier mehrmals erbricht, andere beunruhigende Symptome aufweist oder ein zugrunde liegendes Gesundheitsproblem hat.
  • Wie immer, wenn Ihr Hund erbricht, sollten Sie sich danach gut um Ihr Hündchen kümmern . Das bedeutet im Wesentlichen, langsam Wasser zu geben, die Nahrung für 12 bis 24 Stunden zurückzuhalten und ihn im Allgemeinen ruhig zu lassen .

Wie sieht es aus, wenn Ihr Hund weißen Schaum erbricht?

Wenn ein Hund weißen Schaum erbricht, sieht er aus wie Schaum. Denken Sie an eine schaumige weiße Mischung, die sprudelnd erscheinen kann, wie Sprudel auf einem Root Beer, oder flach liegen kann wie verschüttetes Badewasser. Und während weißer Schaum ist (…warte darauf…) Weiß , es kann ein wenig in der Farbe variieren, von klar bis milchig weiß.

Dieses freakige Phänomen tritt bei einigen Hunden häufiger auf als bei anderen, auf das wir weiter unten eingehen werden.



Gründe, warum Ihr Hund weißen Schaum erbrechen kann

weißes schaumiges Erbrochenes von Hunden

Wie bei allen Welpenkrankheiten, Es gibt keine einheitliche Diagnose für Hunde, die weißen Schaum erbrechen . Einige Ursachen sind mehr oder weniger besorgniserregend als andere, aber alle verdienen eine Untersuchung, um potenziell lebensbedrohliche Ursachen zu beseitigen.

Die häufigsten Ursachen für Erbrochenes mit weißem Schaum bei Hunden sind:



  • Syndrom des galligen Erbrechens (BVS) : Häufig wird morgens beobachtet, dass BVS-Hunde gelbe Galle ausspucken, die aufgrund von Luftblasen, die während der Austreibung gebildet werden, weiß erscheinen kann.
  • Verdauungsstörungen : In der Regel durch Nahrungsmittelunverträglichkeiten verursacht, können Verdauungsstörungen dazu führen, dass Ihr Hund Schaum spuckt.
  • Grasaufnahme : Hunde fressen manchmal Gras, um einen sauren Magen zu beruhigen, aber das Gras kann tatsächlich dazu führen, dass Ihr Hund erbricht und eine klebrige oder schaumige weiße Mischung erbricht.
  • Säurerückfluss : Dies führt dazu, dass Magensäure gehustet, gerülpst oder ausgespuckt wird. Wie BVS kann es manchmal gelb erscheinen und auftreten, wenn Ihr Hund längere Zeit nichts gefressen hat. Famotidin kann dir vielleicht helfen, wenn dein Tierarzt in Ordnung ist.
  • Menschen essen : Die meisten menschlichen Nahrungsmittel sind zu reichhaltig für den Bauch Ihres Hundes, daher kann es zu einer gastrointestinalen Störung kommen. Ihr Hündchen würgt das Futter möglicherweise nicht zuerst hoch, sondern würgt etwas später und bildet eine schaumige Mischung.
  • Bakterielle Infektion : Wie wir können auch Vierfüßler gelegentlich Magen-Darm-Erkrankungen oder Krankheiten bekommen, die Erbrechen verursachen.
  • Zwingerhusten : Das anhaltende, harte Hacken beim Zwingerhusten kann zu Erbrechen führen.
  • Trachealkollaps : Bei einigen Hunden kommt es im Laufe der Zeit zu einer Verengung oder einem vollständigen Kollaps der Luftröhre (Luftröhre), was zu Erbrechen, Husten und Keuchen führt.

Andere Ursachen für Erbrechen mit weißem Schaum sind schwerwiegender und erfordern sofortige tierärztliche Hilfe, einschließlich:

  • Aufblähen : Eine schmerzhafte und letztendlich tödliche Magendrehung, die zu Würgen, gebeugter Haltung und Erbrechen einer klaren, schaumigen Mischung führt. Nicht alle Hunde mit Blähungen produzieren jedoch Erbrochenes.
  • Toxinbelastung : Vergiftung kann zu Erbrechen führen, wenn der Körper Ihres Welpen versucht, das Toxin aus seinem System zu entfernen.
  • Pankreatitis : Ein krummer Rücken und anhaltendes Erbrechen können Anzeichen für diese Bauchspeicheldrüsenerkrankung sein.
  • Obstruktion : Wie bei einer Vergiftung kann ein Hund, der etwas Fremdes verschluckt hat, erbrechen, wenn sein Körper versucht, den Gegenstand zu entfernen.
  • Nierenkrankheit : Welpen, die an Nierenerkrankungen leiden, können Erbrechen, erhöhten Durst, Gewichtsverlust und mehr erfahren.
  • dumm : Dieses unglaublich ansteckende Virus verursacht schweres Erbrechen und Durchfall und ist vermeidbar mit richtige Welpenimpfung .
  • Tollwut : Wie bei Parvo, Tollwut ist eine Infektion das ist durch regelmäßige Impfungen vermeidbar und kann zu Erbrechen, Schaumbildung im Mund, extremer Aggression und unweigerlich zum Tod führen.

Wie Sie sehen, sind die Ursachen für weißes Schaumerbrochenes bei Hunden vielfältig. Dies macht die Verfolgung der anderen Symptome Ihres Hundes von größter Bedeutung. Notieren Sie alle Symptome, die Ihr Hund bei seiner Diagnose hat, einschließlich Ess- und Trinkgewohnheiten, Aktivitätsniveau und Veränderungen beim Töpfchen.

Der Unterschied zwischen Erbrechen und Regurgitation

weißer Hundekotze

Es ist auch wichtig, wenn Sie sich um einen barfenden Bestie kümmern, Stellen Sie fest, ob Ihr Hund erbricht oder ob er nur erbricht . Obwohl sie gleich erscheinen mögen, sind dies zwei einzigartige Aktionen mit unterschiedlichen Ursachen, und viele Hunde, von denen angenommen wird, dass sie erbrechen, erbrechen tatsächlich.

In der Praxis, weißes, schaumiges Material ist normalerweise eher das Produkt von Erbrechen als von Aufstoßen .

Wenn Ihr Hund erbricht, stößt er Futter oder Material aus, das tief in den Verdauungstrakt eingedrungen ist, während ein erbrechender Hund Futter oder Wasser ausspuckt, das kürzlich aufgenommen wurde. Außerdem beinhaltet Erbrechen typischerweise ein starkes Würgen, wohingegen das Aufstoßen das relativ sanfte Ausstoßen von Nahrung beinhaltet.

Auch beim Spuckmaterial werden Sie einen Unterschied feststellen. mit aufgestoßenen Hämorrhoiden, die ein nahrungsmittelähnliches Aussehen haben — manchmal mit intakten Krokettenstücken — da es noch nicht verdaut wurde. Regurgitation kann auch eine klare Substanz produzieren, die es wie Ihre aussehen lässt Hund erbricht Wasser . Dies kann passieren, wenn Ihr Hund kürzlich zu viel Wasser auf einmal aufgenommen hat, z. B. beim Spielen mit dem Schlauch.

Was Erbrochenes angeht, kann es immer noch eine leichte Ähnlichkeit mit Essen haben, obwohl es im Allgemeinen eine breiige oder wässrige Konsistenz hat das kommt ein Regenbogen von Farben, von weiß über grün oder sogar schwarz.

wo ist ein hundearm

Muss mein Hund zum Tierarzt gehen, um weißen Schaum zu erbrechen?

Am besten immer Rufen Sie Ihren Tierarzt an, wenn Ihr Hund weißen Schaum erbricht, nur um sicher zu gehen . Erwähnen Sie alle zusätzlichen Symptome, die Ihr Hündchen möglicherweise hat, sowie alle kürzlichen Änderungen des Lebensstils, wie z. B. ein neues Futter, ein Umzug oder eine neue Welpenspielgruppe.

Dennoch , ein Einzelfall von weißem, schaumigem Erbrochenem ohne weitere Symptome sollte kein Grund zur Panik sein . Während Ihres Check-in-Anrufs empfiehlt Ihr Tierarzt möglicherweise, Ihr Hündchen zu überwachen und für ein paar Mahlzeiten weniger zu essen. Halten Sie Ihren Tierarzt über seine Fortschritte auf dem Laufenden und notieren Sie anhaltendes Erbrechen oder zusätzliche Symptome.

In anderen Fällen wird eher ein Tierarztbesuch als ein Telefonanruf empfohlen, einschließlich:

  • Mehrere Instanzen : Ein Hund, der wiederholt weißen Schaum erbricht, kann einen tierärztlichen Notfall wie Blähungen oder Vergiftungen erleiden, wie oben erwähnt.
  • Zusätzliche Symptome : Wenn Ihr Hund Schmerzen zu haben scheint, lethargisch ist oder andere Leidens- oder Krankheitssymptome zeigt, ist es an der Zeit, ihn so schnell wie möglich zu bringen.
  • Vorbedingungen : Welpen, die an bestimmten Krankheiten leiden, sind während Erbrechen stärker gefährdet als andere, insbesondere wenn Ihr Hund Schwierigkeiten hat, seine regulären Medikamente einzuhalten.
  • Welpe oder Senior : Welpen und Senioren sind anfälliger für Dehydration und andere Komplikationen des Erbrechens. Sie sind auch die am stärksten gefährdeten Altersgruppen für schwere Krankheiten hinter dem Erbrechen von weißem Schaum, wie Parvo- oder Organerkrankungen.
Brauchen Sie schnell tierärztliche Hilfe?

Sie haben keinen einfachen Zugang zu einem Tierarzt? Vielleicht möchten Sie in Betracht ziehen Hilfe von JustAnswer — ein Service, der sofortigen virtuellen Chat-Zugang zu einem zertifizierten Tierarzt online bietet.

Sie können das Problem mit ihnen besprechen und bei Bedarf sogar Videos oder Fotos teilen. Der Online-Tierarzt kann Ihnen helfen, Ihre nächsten Schritte zu bestimmen.

Während es wahrscheinlich ideal ist, mit Ihrem eigenen Tierarzt zu sprechen, der die Vor- und Nachteile Ihres Hundes versteht, ist JustAnswer eine gute Backup-Option.

Was tun Sie für einen Hund, der weißen Schaum erbrochen hat?

Selbst wenn Ihr Hündchen aus einem relativ harmlosen Grund nur weißen Schaum erbrochen hat, wie zum Beispiel zu viel Leckereien, müssen Sie es tun pass gut auf ihn auf, nachdem er gekotzt hat, damit er sich besser fühlt .

Für den Anfang sollten Sie sicherstellen, dass er viel Wasser zu trinken hat, da Ihr Haustier dies braucht rehydrieren nach Erbrechen und Aufstoßen. Aber Das bedeutet nicht, dass Sie möchten, dass er eine Gallone Wasser schluckt – das kann ihn nur wieder kotzen lassen .

Stattdessen, Lassen Sie ihn eine kleine Menge Wasser aufspülen und nehmen Sie es dann für 15 bis 30 Minuten weg . Wenn er das Wasser niedrig hält, können Sie ihm etwas mehr geben und sicherstellen, dass er dies auch niedrig hält. Wenn alles glatt läuft, kannst du ihm nach etwa einer Stunde oder so einfach freien Zugang zu Wasser geben.

Willst du auch die Nahrung für etwa 12 bis 24 Stunden zurückhalten, um seinem Verdauungstrakt die Möglichkeit zu geben, sich auszuruhen und sich zu erholen . Wenn Sie dann wieder bereit sind, Essen anzubieten, beginnen Sie mit füttere ihn mit sanften Nahrungsmitteln gegen Magenverstimmung die leicht verdaulich sind, wie ein bisschen weißer Reis und gekochtes Hühnchen.

***

Hat Ihr Hund jemals weißen Schaum erbrochen? Was war der Täter? Erzählen Sie uns alles darüber und teilen Sie Ihre Fragen in den Kommentaren unten mit !

Interessante Artikel