So bringen Sie Ihrem Hund bei, ihn fallen zu lassen



Eine der wichtigsten Fähigkeiten, die Sie Ihrem Hund beibringen können, ist das Drop It-Queue.



Möchten Sie Ihrem Hund das Apportieren beibringen? Bringen Sie ihr bei, den Ball aufs Stichwort fallen zu lassen. Möchten Sie ihr beibringen, einen Gegenstand auszuspucken, der gefährlich ist oder den sie nicht in den Mund nehmen sollte? Bringen Sie ihr bei, es fallen zu lassen, ohne das unmittelbar bevorstehende Verfolgungsjagd-Spiel, das oft folgt.

Beim Unterrichten von Welpenkursen habe ich oft festgestellt, dass Drop It – abgesehen von der Sozialisation – eine der Fähigkeiten ist, die Besitzer am meisten darauf freuen, ihren Welpen zu unterrichten.

Wieso den? Welpen lieben das Jagdspiel. Sie heben oft Schuhe in der Hoffnung auf, dass Sie sie durch das Haus jagen könnten. Was für ein lustiges Spiel!

Aber Auch wenn es Zeiten gibt, in denen diese Art von Spielen akzeptabel ist, möchten Sie Ihrem Hund sagen können, dass er den Gegenstand, den er hält, bei Bedarf loslassen soll .



Hunde lieben es auch, Dinge zu essen, von denen wir wissen, dass sie schlecht für sie sein könnten oder Dinge, die sie nicht zerstören sollen. Dementsprechend ist Drop It eine wichtige Grundfertigkeit, um jedem Welpen beizubringen.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Ihrem Hund beibringen können, das, was er hält, auf Befehl fallen zu lassen!

Drop it vs Leave it: Wie sie sich unterscheiden

Obwohl sie sich gut ergänzen, Drop It und Leave It sind grundsätzlich unterschiedliche Cue-Befehle.



  • Drop It ist ein Stichwort, das wir verwenden, wenn unsere Welpen bereits etwas im Maul haben und wir möchten, dass sie es ausspucken.
  • Leave It hingegen bedeutet, Ihren Hund zu bitten, etwas in Ruhe zu lassen und es zunächst nicht aufzuheben.

Heute werden wir uns speziell auf Drop It konzentrieren.

Wie wichtig es ist, Ihrem Hund beizubringen, ihn fallen zu lassen

Wie ich bereits erwähnt habe, ist Drop it eines der wichtigsten Hinweise, um Ihrem Hündchen beizubringen. Es könnte lebensrettend sein!

Hier sind fünf Gründe, warum das Unterrichten von Drop It eine Ihrer obersten Prioritäten sein sollte:

woran erkennt man ob hund stirbt

1. Etwas Gefährliches aufheben

Die Welt ist voll von gefährlichem Streetfood für Hunde, wie zum Beispiel Hühnerknochen die sich in den Kehlen verfangen und in den Bäuchen splittern. Überall lauern Gefahren. Erst neulich hat mein Welpe ein verbrauchtes Feuerwerk im Park abgeholt!

Die meisten Hunde, wenn sie etwas Wertvolles finden, laufen entweder damit, schlucken es schnell, weigern sich, es fallen zu lassen oder schützen es vor potenziellen Bedrohungen (Sie oder andere Hunde). Aber, Indem Sie Ihrem Hund einen Drop-It-Befehl beibringen, können Sie ihn dazu bringen, einen potenziell gefährlichen Gegenstand auszuspucken, bevor er ihm schadet .

2. Ressourcenschutz verhindern

Es ist potenziell gefährlich, wertvolle Gegenstände direkt aus dem Maul Ihres Hundes zu nehmen.

Es kann auch verursachen oder verschlimmern Ressourcenschutzverhalten . Ressourcenschutzverhalten sind bedrohliche Darstellungen, die verwendet werden, um andere von einer wertvollen Ressource fernzuhalten, und sie können zu Bissen führen.

Jedoch, Wenn Ihr Hund einen Drop-It-Befehl kennt, können Sie ihn dazu bringen, einen wertvollen Besitz auszuspucken ohne Schutzverhalten auslösen .

3. Die Verfolgung vermeiden

Welcher Hund liebt es nicht, gejagt zu werden? Es ist ein Lieblingsspiel der meisten Hunde da draußen. Es wird Ihrem Hündchen schnell klar, dass Wenn sie den richtigen Gegenstand auswählt, werden ihre Lieblingsmenschen sie herumjagen . Am Ende hat sie eine tolle Zeit, während Sie zunehmend frustriert werden.

Das Lehren von Drop It macht dem unerwünschten Spiel ein Ende und hilft Ihnen, Ihren Verstand mit einem verspielten Welpen zu bewahren!

4. Holen beibringen

Nicht alle Hunde sind natürliche Apportierer. Manche Hunde lieben das Apportieren einfach so sehr, dass sie schnell lernen, dass wenn sie den Gegenstand zurückbringen und zu Ihren Füßen fallen lassen, Sie ihn noch einmal werfen. Es lohnt sich selbst!

Andere Hunde brauchen ein wenig zusätzliche Hilfe beim Erlernen des Apportierens . Zum Beispiel zieht mein Welpe Juno am liebsten Schleppen. Sie liebt es, zu jagen, aber als sie zu mir zurückkehrt, verdrängt ihr Drang, Schlepper zu spielen, ihren Wunsch, den Ball zu jagen. Daher ist es für sie lohnender, den Gegenstand nicht fallen zu lassen.

Damit wir lernen wie Um gemeinsam Fetch zu spielen, müssen wir an ihrem Drop It-Befehl arbeiten.

5. Tricks lehren

Wenn Sie Ihrem Hund schon immer beibringen wollten, seine Spielsachen wegzuräumen, Ihnen die Zeitung zu holen, einen Korb zu tragen oder hol dir ein bier aus dem kühlschrank , Drop It ist ein wesentlicher Bestandteil all dieser lustigen Partytricks.

Hund beibringen, es fallen zu lassen

So bringen Sie Ihrem Hund bei, ihn fallen zu lassen

Bevor wir uns mit den Besonderheiten des Beibringens Ihres Hundes zum Drop It befassen, sollten Sie sich an eine wichtige Sache erinnern (die für die meisten allgemeinen Hundetrainings gilt): Sorgen Sie immer dafür, dass der Unterricht für Ihren Hund angenehm bleibt!

Ich höre so viele Leute mit militanter Stimme von ihrem Hündchen fordern Lass es fallen! und dann vergessen, mit einer Belohnung durchzuziehen. Leckereien, Lob und Spaß sollten alle als Belohnung für ein erfolgreiches Drop it enthalten sein. Lass es fallen ein super lustiges spiel um sicherzustellen, dass Ihr Welpe erfolgreich ist.

Hunde wollen Dinge tun, die ihnen Spaß machen und von denen sie profitieren, und sie wird es wahrscheinlicher durchziehen, wenn wir sie so einrichten, dass sie erfolgreich ist.

Drop unterrichten Es ist ganz einfach. Es geht einfach darum, konsequent zu sein , beginnend mit Gegenständen, die Ihr Hund leicht fallen lassen kann (auch bekannt als weniger wertvolle Gegenstände) und arbeite dich zu den härteren Items hoch (wie das Glas Erdnussbutter, das du auf den Boden fallen ließst)!

Befolgen Sie die unten beschriebenen Schritte, und Sie sind auf dem besten Weg, den Befehl zu erteilen und Ihren Hund sicherer zu machen.

Schritt eins: Spiel einleiten

Verwenden Sie ein Spielzeug, mit dem Ihr Hund gerne spielt, z. B. ein Zugseil, um eine Spielsitzung zu beginnen. Lassen Sie Ihren Hund das Seil greifen und spielen Sie ein kurze sitzung des schleppens .

Schritt 2: Warten Sie auf den Tropfen

Nach ein oder zwei Momenten, Hör auf mit deinem Hündchen zu spielen und warte . Gib dein Bestes, um langweilig zu sein und warte, bis dein Hund das Spielzeug auf natürliche Weise fallen lässt . Die ersten paar Male können etwas Geduld erfordern, aber irgendwann wird sie das Spielzeug ausspucken.

Sobald das Spielzeug aus ihrem Mund fällt, sag: Lass es fallen und gib ihr ein behandeln als Belohnung aus der Tasche .

Wenn sie das Leckerli nimmt, nimm das Schlepperspielzeug auf. Versuchen Sie zu vermeiden, sie zu bestechen, um einen Gegenstand fallen zu lassen. Du kannst dies vermeiden, indem du ihr die Essensbelohnung erst zeigst nach sie spuckt den Gegenstand aus dem Mund.

Trainer-Pro-Tipp : Wenn Ihre Puppe zu schnell für Sie ist und es schafft, ihr Spielzeug wieder zu greifen, bevor Sie es in die Hände bekommen, versuchen Sie, das Leckerli ein paar Meter weg zu werfen, um mehr Zeit und Platz zu haben, um das Spielzeug aufheben zu können während Ihr Hund aufsteht, um nach dem Goodie zu suchen.

Schritt 3: Üben Sie den Cue

Wiederholen! Schnappen Sie sich das Schlepper-Spielzeug wieder und spielen Sie eine kurze Partie Schlepper. Dann hör auf, warte auf den Tropfen, Kombiniere das Ausspucken des Spielzeugs mit dem Stichwort: Lass es fallen! und belohne sie dann.

Schritt 4: Erhöhen Sie den Schwierigkeitsgrad

Jetzt, da Ihr Hund den Dreh raus hat, sein Schlepperspielzeug fallen zu lassen, ist es Zeit zu Erhöhen Sie langsam den Wert des Spielzeugs oder Gegenstands, den Sie fallen lassen möchten .

Liebt Ihr Hund Bälle? Frisbees? Quietschendes Spielzeug? Versuchen Sie, diese Gegenstände zu verwenden, sobald sie ihre weniger aufregenden Spielzeuge beherrscht.

Probieren Sie das Handelsspiel für ultra unwiderstehliche Drop-It-Gegenstände aus

Während Ihr Welpe noch daran arbeitet, ihr Drop It zu polieren, Sie können sich in Situationen wiederfinden, in denen Sie möchten, dass Ihr Hund einen lächerlich hochwertigen Gegenstand fallen lässt und weit über ihre Fähigkeiten hinaus (zum Beispiel Dinge wie Hühnerknochen oder Kaninchenkot - du kennst die Ja wirklich gutes Zeug).

In diesen Situationen möchten Sie das Handelsspiel einbinden . Grundsätzlich, tausche deinem Hund etwas Tolles im Tausch gegen das ein, was er gerade im Maul hat.

was bedeutet deckgeld

Du könntest zum Beispiel einen Löffel voll Erdnussbutter oder eine Dose Joghurt (etwas Unwiderstehliches) und tausche einfach einen Artikel gegen den anderen.

Dies kann zwar als Bestechung betrachtet werden – und Bestechungsgelder sind nicht gerade ideal – Manchmal ist ein Handel die einzige Möglichkeit, Ihrem Welpen mit wirklich hochwertigen Gegenständen zum Erfolg zu verhelfen .

Es hat keinen Sinn, Ihr Drop It-Queue wiederholt zu schreien oder sie durch das Haus zu jagen, weil das Stichwort an Bedeutung und Wert verliert.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, dass Ihr Hund auf Ihren Drop-it-Befehl hört, probieren Sie das Handelsspiel aus, um den Erfolg zu gewährleisten (auch wenn es ein bisschen ein Cheat ist)!

Potenzielle Fallstricke und Probleme

Wie beim Unterrichten Ihres Hundes ist es wichtig, dass Sie arbeite in kleinen Schritten, bis du dein Endziel erreichst . Stellen Sie sicher, dass sie erfolgreich ist. Wenn Sie konsequent sind, wird Ihr Welpe auch konsequent sein!

Manchmal stoßen wir in der Ausbildung auf kleine Hürden. Und genau das sind sie… klein !

Hier sind einige häufige Fehler und Fehltritte, die zu potenziellen Fallstricken führen können.

1. Sie interessiert sich mehr für die Futterbelohnung und nimmt das Spielzeug nach den ersten Wiederholungen nicht an.

Das ist alles andere als ungewöhnlich. Vor allem, wenn Futter für Ihren Hund weitaus wünschenswerter ist als ein Spielzeug!

Versuchen Sie, den Wert des Gegenstands, den Ihr Hund fallen lassen soll, besser anzupassen, indem Sie entweder den Wert des Gegenstands selbst erhöhen (versuchen Sie es mit ihr liebstes Quietschspielzeug anstelle einer Schlepper ) oder Sie könnten den Belohnungswert etwas senken (probieren Sie zum Beispiel Knabbereien statt Käse).

Heben Sie den Käse oder andere super hochwertige Leckereien auf, wenn die Gegenstände, die sie fallen lassen soll, immer wertvoller werden.

2. Sie interessiert sich mehr für das Spielzeug als für die Essensbelohnung.

Vielleicht lässt sie ihr Spielzeug einfach nicht los. In diesem Fall möchten Sie Ihren Lebensmittelwert erhöhen (Käse statt Kroketten) und den Spielzeugwert verringern. Oder, wenn sie sehr spielzeugmotiviert ist, verwenden Sie einfach ein zweites Spielzeug als Belohnung.

Du könntest zum Beispiel zwei Bälle verwenden und sie mit einem Ball belohnen, wenn sie den anderen aufs Stichwort fallen lässt. Oder spielen Sie als Belohnung für das Fallenlassen des Tennisballs eine kurze Partie Schlepper. Stellen Sie im Grunde nur sicher, dass Ihre Belohnung etwas ist, das Ihr Hund wirklich, wirklich mag – egal ob es sich um ein Spielzeug oder ein Leckerli handelt!

3. Sie verliert das Interesse .

Der Schlüssel zum Erhalt des Interesses Ihres Haustieres besteht darin, sicherzustellen, dass die Trainingseinheit Spaß macht und einfach bleibt. Wenn Sie mit panischer und wütender Stimme Drop It schreien, könnte das Spiel schnell an Attraktivität verlieren! Wenn Ihre Belohnungen nicht wertvoll genug sind, ist sie möglicherweise weniger motiviert, für ein paar Cent zu arbeiten.

Vier. Sie ist gut darin, ihren Ball fallen zu lassen, aber nichts, was sie nicht im Mund haben sollte .

Dies liegt an einem häufigen Fehler, den Menschen machen: Zu schnell zu viel erwarten! Ihr Hund lernt möglicherweise ziemlich leicht, minderwertige Gegenstände auszuspucken, aber es kann einige Übung erfordern, sie dazu zu bringen, hochwertige Gegenstände auszuspucken.

Sie müssen sich langsam in Richtung Ihres Endziels aufbauen. Beginnen Sie einfach mit ihrem am wenigsten bevorzugten Spielzeug und erhöhen Sie dann langsam den Wert des Gegenstands, den Sie fallen lassen möchten, während Sie den Wert der Belohnung erhöhen.

Es ist auch eine gute Idee, mit allen möglichen verschiedenen Gegenständen zu üben. Hunde können nicht so verallgemeinern wie Sie ich kann. Das bedeutet, dass sie lernen muss, dass Drop It nicht nur für ihren Ball gilt, sondern für jeden Gegenstand in ihrem Mund.

5. Der Cue scheint nicht mehr zu funktionieren.

Ein weiteres sehr häufiges Problem mit dem Befehl Drop It ist mangelnde Übung.

Menschen neigen dazu, ein bestimmtes Maß an Compliance zu erreichen, mit dem sie zufrieden sind, und erwarten dieses Maß an Compliance dann jedes Mal. Aber Sie müssen weiter üben – diese Drop-It-Fähigkeiten rosten ohne Übung ein!

Wechseln Sie also die Schwierigkeitsstufen, die Einstellung (drinnen, draußen, im Park) und die Gegenstände und üben Sie für immer. Dann kommt sie im Notfall viel eher automatisch Ihrer Bitte nach!

Notfallmaßnahmen: Was tun, wenn Ihr Hund etwas Gefährliches schnappt

Wenn Sie sich in einer Notsituation befinden – Ihr Welpe hat sich etwas Gefährliches gepackt – und sie ist noch nicht ganz bereit für diese Drop It-Situation auf Expertenniveau, versuchen Sie es zu vermeiden, ihr nachzulaufen, wenn sie Drop It schreit, bis sie etwas Schädliches geschluckt hat.

Dies ist sinnlos, es hat den gegenteiligen erwünschten Effekt. Es ruiniert dein Stichwort und könnte für einige Welpen sogar beängstigend sein.

Bestes Hundefutter für Siberian Husky

Stattdessen, Versuchen Sie, sie gegen etwas Unwiderstehliches einzutauschen, und bewahren Sie das Stichwort für Zeiten auf, in denen es das Stichwort perfekt ausführen wird.

Ihr Instinkt könnte es sein, im Notfall ihren Mund mit Gewalt zu öffnen, um den Gegenstand zu entfernen. Diese Technik kann für Sie und Ihren Hund gefährlich sein.

Es besteht die Gefahr, dass du gebissen wirst und sie könnte den Gegenstand schlucken oder ersticken. Es kann auch die Chance erhöhen, dass sie in Zukunft Gegenstände in ihrem Mund besser schützt und sie dazu bringt, Gegenstände zu schützen.

Hund lässt es fallen

Aber, unter mildernden Umständen , wenn es wichtig ist, dass Ihr Puppenspieler nichts Gefährliches verschluckt, wie z Schokolade , Weintrauben oder Hühnerknochen, Dies ist Ihre beste Notfalloption .

Dies ist jedoch ein Grund mehr, dafür zu sorgen, dass das Cue für Drop It stark und gut geübt ist!

***

Drop it beizubringen ist eine wichtige (sogar lebensrettende) Fähigkeit, die jeder flauschige Vierfuß lernen muss.

Gab es jemals eine Zeit, in der Ihr Welpe etwas hatte, das er nicht in den Mund nehmen sollte, und das Drop-It-Queue ihn gerettet hat? Oder vielleicht eine Zeit, in der Sie sich gewünscht hätten, das Drop-It-Cue ein wenig mehr geübt zu haben?

Lass uns alle deine Erfahrungen in den Kommentaren unten wissen!

Interessante Artikel