Wie viel sollte ich meinem Hund füttern (und wie oft): Die Ernährungsbedürfnisse Ihres Hundes erfüllen



Einerseits ist das Füttern deines Hundes kein Hexenwerk: Du wirfst etwas Kroketten in eine Schüssel und schiebst es ihr vors Gesicht – von dort nimmt sie es.



Aber auf der anderen Seite gibt es ein paar Details, die einiges Nachdenken erfordern. Zum Beispiel müssen Sie ihr die richtige Menge an Futter füttern und es nach einem angemessenen Zeitplan anbieten.

Wir werden im Folgenden auf diese Probleme eingehen, also lesen Sie weiter.

Wie viel und wie oft Sie Ihren Hund füttern sollten: Wichtige Erkenntnisse

  • Hunde müssen jeden Tag eine angemessene Anzahl von Kalorien zu sich nehmen. Sie können die ungefähre Menge an Futter bestimmen, die sie benötigt, indem Sie ihren Kalorienbedarf berechnen, die Empfehlung des Lebensmittelherstellers konsultieren, mit Ihrem Tierarzt sprechen oder einen seriösen Kalorienrechner verwenden.
  • Sie sollten auch das Körpergewicht Ihres Hundes regelmäßig überwachen und die Futtermenge nach Bedarf anpassen . Obwohl Taschenrechner und Expertenrat eine ziemlich genaue Schätzung des täglichen Futterbedarfs Ihres Hundes liefern können, stellt dies nur einen Ausgangspunkt dar.
  • Es ist ratsam, Ihrem Hund ein paar kleinere Mahlzeiten zu geben, anstatt jeden Tag ein einziges riesiges Festmahl. Es ist auch wichtig, Ihrem Hund regelmäßig Futter zu geben. Normalerweise müssen Erwachsene mindestens zweimal am Tag essen, während Welpen jeden Tag drei Mahlzeiten zu sich nehmen sollten.

Wie viel sollte ich meinem Hund füttern? Der Kalorienbedarf von Hunden

Es ist natürlich, sich zu fragen, wie viel Futter Sie Ihrem Hund geben sollten. Schließlich ist es ein wichtiger Teil der Gesamtversorgung Ihres Hundes!

Hundegitter für Auto

Und da es Hunde in unterschiedlichen Formen und Größen gibt, braucht jeder eine andere Menge Futter. Dies kann dazu führen, dass Sie sich fragen, wie viel Sie Ihrem Hund füttern müssen, um genügend Kalorien zu liefern, ohne dass er zusätzliches Gewicht zunimmt.



Tierärzte und Wissenschaftler verwenden oft eine mathematische Formel, um die richtige Anzahl von zu bestimmen Kalorien ein Hund braucht. Dies wird etwas dichter. Wenn Sie also die Mathematikstunde lieber überspringen möchten, scrollen Sie einfach zum nächsten Abschnitt. Ich werde nicht beleidigt sein.

Der erste Schritt besteht darin, den Ruheenergiebedarf oder RER Ihres Hundes zu bestimmen . Dies ist die Anzahl an Kalorien, die Ihr Hund benötigt, damit sein Herz Blut pumpt, die Lunge sich mit Luft aufbläst und das Gehirn herausfinden kann, wie Sie ihm mehr Leckereien geben können.

Beachten Sie, dass sich der Begriff Kalorien (mit einem großen C) im Zusammenhang mit der Ernährung auf eine Kilokalorie oder 1.000 Kalorien bezieht.



RER können Sie bestimmen, indem Sie zuerst das Gewicht Ihres Hundes in Kilogramm bestimmen und diese Zahl dann mit ¾ potenzieren. Diese Zahl wird dann mit 70 multipliziert, was Ihnen den RER der Hunde ergibt.

Ohio State Universität liefert ein gutes Beispiel für einen 10-Kilogramm-Hund:

RER = 70(10kg)3/4= 400 Kalorien/Tag

Aber wir sind noch nicht fertig. Das RER ist nur Teil von der Gesamtmenge . Ihr Hund braucht zusätzliche Kalorien über den RER hinaus . Die genaue Menge hängt von einer Reihe von Faktoren ab, einschließlich dem Alter und dem Fortpflanzungszustand Ihres Hundes.

Dementsprechend verwenden Wissenschaftler und Tierärzte einen zweiten Satz von Gleichungen, um die Gesamtzahl der täglichen Kalorien zu ermitteln, die Ihr Hund benötigt.

  • Unveränderte Erwachsene – RER x 1,8
  • Kastrierte/kastrierte Erwachsene – RER x 1,6
  • Inaktive Hunde – RER x 1,2
  • Arbeitshunde – RER x 2,0
  • Welpen jünger als 4 Monate – RER x 3.0
  • Welpen älter als 4 Monate – RER x 2.0

Wenn beispielsweise der oben genannte 10-Kilogramm-Hund ein typischer kastrierter Erwachsener ist, würde er 640 Kalorien pro Tag (400 x 1,6) benötigen. Auf der anderen Seite, wenn sie nicht kastriert wäre, würde sie 720 Kalorien pro Tag (400 x 1,8) benötigen.

Jetzt ist es sehr wichtig, das zu verstehen Diese Formeln liefern nur eine Standardfigur . Genau wie Menschen , einzelne Hunde haben einen unterschiedlichen Kalorienbedarf . Also musst du Überwachen Sie das Gewicht und die Körperkondition Ihres Hundes und nehmen Sie entsprechende Anpassungen vor .

Und natürlich möchten Sie Ihren Tierarzt auf dem Laufenden halten, wenn Sie wesentliche Änderungen an der Ernährung Ihres Hundes vornehmen.

Füttern Sie Hunde zweimal täglich

Du magst Mathe nicht? Sehen Sie sich diese Verknüpfungen an

Ich weiß, Kalorienberechnungen sind etwas berauschendes Zeug. Aber haben Sie keinen von Mathematik verursachten Angstanfall – es gibt drei Abkürzungen, die Sie verwenden können, um die Anzahl der Kalorien zu bestimmen, die Ihr Hund benötigt, für die kein Abakus oder Abschluss in theoretischer Mathematik erforderlich ist.

  • Konsultieren Sie eine Kalorientabelle .Mehrere Tierärzte und Tiergesundheitsorganisationen erstellen Diagramme basierend auf den obigen Formeln. Zum Beispiel die World Small Animal Veterinary Association (WSAVA) produziert einen guten. Sie können einfach das Gewicht Ihres Hundes ermitteln und dann nachsehen, wie viele Kalorien er benötigt.
  • Beachten Sie die Empfehlung auf dem Futter Ihres Hundes. Die meisten Hundefutterhersteller drucken Empfehlungen auf die Tasche. Obwohl diese Empfehlungen normalerweise im Standard sind, ist es wichtig zu verstehen, dass sie Hundefutter verkaufen, also sind sie sicherlich keine unparteiische Autorität in dieser Angelegenheit.
  • Verwenden Sie die einfache Formel von 30 Kalorien pro Pfund Körpergewicht .Für sehr weit gefasste Zwecke können Sie die Formel von 30 Kalorien pro Pfund Körpergewicht verwenden, um eine ungefähre Zahl dafür zu erhalten, wie viel Nahrungsenergie Ihr Hund benötigt. Aktive Hunde benötigen jedoch mehr, während inaktive Hunde etwas weniger benötigen.

Überwachen Sie den Körperzustand und das Gewicht Ihres Hundes für die richtige Fütterung

Auch hier haben einzelne Hunde einen unterschiedlichen Kalorienbedarf, daher geben Ihnen Formeln, Tabellen und Herstellerempfehlungen nur eine grobe Schätzung – Sie müssen den Ihres Hundes überwachen Körperzustand und Gewicht, um die perfekte Anzahl an Kalorien zu bestimmen, die sie benötigt.

Versuchen Sie, die folgenden Tipps anzuwenden, um sicherzustellen, dass Ihr Hund die richtige Menge an Futter bekommt:

  • Wiege sie regelmäßig .Die meisten Hunde sollten innerhalb des durchschnittlichen Gewichtsbereichs für die Rasse liegen, obwohl diejenigen, die außergewöhnlich klein oder groß sind, möglicherweise etwas außerhalb des typischen Bereichs liegen.
  • Versuche ihre Rippen zu spüren .Sie sollten die Rippen Ihres Hundes nicht sehen können, aber Sie sollten sie fühlen können, wenn Sie etwas Fett durchdrücken. Wenn Sie sie sehen können, ist sie zu dünn und braucht mehr Nahrung; Wenn Sie sie nicht deutlich spüren können, ist sie etwas schwer und muss etwas abnehmen.
  • Schau dir ihre Taille von oben an .Wenn sie das richtige Körpergewicht hat, sollte sich die Taille hinter den Rippen offensichtlich verjüngen, aber ihre Beckenknochen sollten nicht sichtbar sein. Übergewichtige Hunde zeigen keine offensichtliche Verjüngung.
  • Untersuche ihre Hinterbeine .Hunde mit gesundem Körpergewicht haben muskulöse Hinterteile ohne viel Fett. Hunde mit übermäßig gerundeten oder breiten Hinterteilen können übergewichtig sein.

Diese praktische Tabelle von Purina kann Ihnen helfen, zu zeigen, worauf Sie bei der Berücksichtigung der Form Ihres Hundes achten müssen:

Aussehen des Hundegewichts

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Hund außerhalb der Grenzen eines gesunden Körpergewichts liegt, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Er oder sie kann Ihren Verdacht bestätigen und die richtigen Änderungen ihrer Ernährung empfehlen. Wenn Ihr Hund in der Mitte ein bisschen rund wird, ziehen Sie ein Hundefutter in Betracht, das auf Gewichtsverlust ausgerichtet ist.

Fütterungshäufigkeit: Wie oft sollte ich meinen Hund füttern?

Jetzt wissen Sie, wie viel Futter Ihr Hund hat braucht , du musst dich für das Beste entscheiden Zeitplan um deinen hungrigen Hund zu füttern.

Manche Leute füttern ihren Hund einfach einmal am Tag, aber das ist nicht ideal. In den meisten Fällen bist du sollte die Kalorien Ihres Hundes auf zwei oder drei Mahlzeiten verteilen . Wenn Ihr Hund beispielsweise 500 Kalorien pro Tag braucht, können Sie ihm morgens etwa 250 Kalorien Futter und abends 250 Kalorien Futter geben (geben oder nehmen – es spielt keine Rolle, ob eine Mahlzeit etwas größer ist als die Sonstiges).

Fütterungshäufigkeit von Hunden

Welpen sollten dreimal täglich gefüttert werden , da sie schnell Kalorien verbrennen und ihre kleinen Bäuche nur eine kleine Menge Nahrung auf einmal aufnehmen.

Füttern Sie Ihren Hund mit mehreren kleineren Mahlzeiten anstelle einer großen Mahlzeit, um ihn satt zu halten für mehr Zeit am Tag, und es kann helfen, zu verhindern, dass Ihr Hund an . leidet galliges Erbrechenssyndrom und ähnliche Bedingungen.

Balsam für Hundepfoten

Kleinere Mahlzeiten können auch dazu beitragen, dass Ihr Hund nicht zu viel frönt und kurze Zeit später sein Futter auffrisst.

Aber vielleicht ist der wichtigste Grund, Ihren Hund mehrmals täglich zu füttern, dass es wahrscheinlich verringert die Wahrscheinlichkeit, dass sie darunter leidet aufblähen – ein potenziell tödlicher Zustand, bei dem sich der Magen verdreht und Gase im Inneren eingeschlossen werden.

warum hat mein welpe schluckauf

Eine weitere beliebte Strategie, um das Fressen Ihres Hundes zu verlangsamen, besteht darin, Ihr Hündchen mit einem zu füttern Kong, der mit Ihrem Hundefutter gefüllt werden kann (und sogar eingefroren), zwingt sie dazu Arbeit um an ihr Essen zu kommen und ein schnelles Fressen zu verhindern.

Wann sollte ich meinen Hund füttern?

Jetzt, da Sie wissen, dass Sie Ihren Hund zweimal täglich füttern möchten (und dreimal am Tag, während er ein Welpe ist), müssen Sie sich entscheiden, wann Sie Ihren Hund füttern möchten.

Im Allgemeinen möchten Sie sie einmal morgens und abends füttern (mit Welpen, die auch mitten am Tag zu Mittag essen). Idealerweise sollte das Abendessen Ihres Hundes ca 8 bis 12 Stunden nach dem Frühstück .

Mit anderen Worten, wenn Sie Ihren Hund um 7:00 Uhr frühstücken, möchten Sie, dass das Abendessen irgendwann zwischen 15:00 und 19:00 Uhr stattfindet.

Abgesehen davon gibt es keine festen Regeln für die Essenszeiten, außer dass Sie möchten, dass die Essenszeiten konsistent bleiben .

Dies verhindert nicht nur, dass Ihr Hund zwischen den Mahlzeiten Heißhunger bekommt und gibt seinem Körper eine angemessene Zeit, um seine vorherige Mahlzeit zu verdauen, sondern es wird auch dazu beitragen, eine regelmäßige Routine zu etablieren – etwas, wonach sich Hunde sehnen.

In der Praxis ist es oft hilfreich, Berücksichtigen Sie Ihren eigenen Zeitplan, wenn Sie regelmäßige Fütterungszeiten festlegen . Wenn Sie beispielsweise jeden Tag gegen 8:00 Uhr zur Arbeit gehen, möchten Sie möglicherweise 7:30 Uhr zur normalen Frühstückszeit Ihres Welpen machen. Und weil Sie gegen 5:30 von der Arbeit nach Hause kommen, möchten Sie vielleicht jeden Tag gegen 6:00 Uhr zu Abend essen.

Natürlich hat nicht jeder einen einheitlichen Tagesablauf. Das ist in Ordnung, aber Sie müssen nur einen Weg finden, Ihren Hund jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit zu füttern. Ein Futterautomat kann hilfreich sein wenn Sie zu ungeraden Zeiten kommen und gehen. Vielleicht möchten Sie auch Stellen Sie Ihr Telefon so ein, dass Sie beim Frühstück und Abendessen Ihres Welpen benachrichtigt werden wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich zu erinnern.

Andere verschiedene Fütterungstipps

Während wir über das Füttern Ihres Hundes sprechen, gibt es noch ein paar andere Tipps, die erwähnt werden sollten.

  • Vergessen Sie nicht die Kalorien in den Leckereien Ihres Hundes .Hundeleckerlis packen oft eine Menge Kalorien in ein relativ nährstofffreies Paket. Einige Leckereien enthalten 100 Kalorien oder mehr! Dies kann einen erheblichen Anteil des täglichen Bedarfs Ihres Hundes ausmachen und langfristig zu einer Gewichtszunahme führen. Seien Sie schlau über die Aufnahme von Leckerlis für Ihren Hund.
  • Gehen Sie vorsichtig mit Tischabfällen um .Genau wie Leckereien kann sich das ein oder andere Stück Hühnchen von Ihrem Teller mit der Zeit summieren. Darüber hinaus kann das Füttern von Tischabfällen für Ihren Hund ermutigen Bettelverhalten . Wenn Sie nicht anders können, als Ihrem Welpen ein oder zwei leckere Häppchen zu geben, wählen Sie kalorienarme Stücke (geben Sie ihm eine Karottenscheibe oder eine grüne Bohne anstelle eines Stücks Fett) und vermeiden Sie alles giftig .
  • Speisen nicht abrupt umstellen .Wenn Sie von einem Futter zum anderen wechseln müssen, tun Sie dies schrittweise, um das Verdauungssystem Ihres Hundes nicht zu belasten. Die meisten Tierärzte empfehlen das Mischen in zunehmenden Portionen des neuen Futters über etwa 5 bis 10 Tage.
  • Füttern Sie Ihrem Hund immer ein hochwertiges Futter .Es gibt einen großen Unterschied in der Qualität verschiedener Hunde und Welpenfutter , und einige der Low-End-Optionen können gesundheitliche Probleme für Ihr Haustier verursachen. Wählen Sie Lebensmittel, die als erste Zutat ein ganzes Protein enthalten, und vermeiden Sie solche, die mit künstlichen Farb- oder Aromastoffen hergestellt werden.
  • Halten Sie die Futter- und Wassernäpfe Ihres Hundes sauber .Die Kombination aus warmen Temperaturen, Speichel und Speiseresten ist der perfekte Sturm für das Bakterienwachstum. Waschen den Futternapf Ihres Hundes nach jeder Mahlzeit und waschen Sie den Wassernapf jedes Mal, wenn Sie ihn auffüllen (mindestens einmal pro Tag). Verwenden Sie beim Waschen der Schüsseln Spülmittel und warmes Wasser und spülen Sie sie gut mit kaltem Wasser aus; Alternativ können Sie sie auch einfach in die Spülmaschine werfen. Implementieren von a fließender Hundebrunnen ist eine weitere Lösung, um stehendes Wasser zu verhindern und das Wasser Ihres Hundes frisch zu halten.

***

Wir würden uns freuen, mehr über Ihre Hundefütterungsverfahren zu erfahren. Wie viel Futter gibst du deinem Welpen? Teilen Sie es auf mehrere Mahlzeiten auf oder geben Sie ihr jeden Tag eine einzige riesige Mahlzeit? Gibst du ihr zu viele Tischabfälle?

Erzähl uns alles darüber in den Kommentaren unten.

Interessante Artikel