Hilfe – Mein Hund hat rohes Hühnchen gegessen! Ist es Zeit für Geflügelpanik?



vet-fact-check-box

Verbringen Sie genug Zeit mit Hunden und Sie werden sicherlich sehen, dass sie ein paar fragwürdige Dinge fressen.



Manche wird Bugs schlürfen ohne nachzudenken, während andere gerne an dem ranzigen Essen nagen, das sie in der Nähe von Mülleimern oder unter Picknicktischen finden.

Mein Hund versucht von Zeit zu Zeit, einen Schluck Schlamm zu schmuggeln, und andere werden sogar Kot essen, den sie finden bei Spaziergängen (oder wenn sie sich in die Katzentoilette schleichen).

Diese Arten von Gegenständen können alle problematisch sein, aber Es gibt eine Sache, die Hunde häufig probieren, die Besitzer wirklich ausflippen lässt: rohes Hühnchen.

Ob sie es im Mülleimer Ihrer Küche finden oder sie auf die Theke springen während Sie für einen Happen kochen, oder sie verschlingen heruntergefallene Stücke, die auf den Boden fallen, Viele Hunde scheinen es zu lieben, rohes Hühnchen zu essen .



Dies kann viele Besitzer beunruhigen, angesichts der offensichtlichen Gefahren, die rohes Hühnchen für die Menschen darstellt. Aber glücklicherweise, rohes Hühnchen bereitet Hunden selten so viel Ärger wie Menschen .

Wir werden einige dieser potenziellen Probleme weiter unten besprechen und erklären, was Sie tun müssen, wenn Sie beobachten, wie Ihr Hund ungekochtes Hühnchen isst.

Mein Hund hat rohes Hühnchen gegessen: Schlüssel zum Mitnehmen

  • Rohes Hühnchen ist für Menschen normalerweise gefährlicher als Haustiere, aber es kann auch Hunde krank machen. Dies gilt insbesondere für alte, junge oder immungeschwächte Vierfuß , aber auch gesunde Erwachsene erkranken von Zeit zu Zeit.
  • Füttern Sie Ihren Hund nicht absichtlich mit rohem Hühnchen, aber die versehentliche Einnahme von ein oder zwei Bissen führt selten zu schweren Krankheiten. Die meisten, bei denen Symptome auftreten, leiden einfach ein oder zwei Tage unter Durchfall. Es lohnt sich trotzdem, seinen Hund genau zu beobachten und sicherheitshalber beim Tierarzt anzurufen .
  • Es ist nicht das Huhn selbst, das Probleme verursacht; es sind die Bakterien, die auf dem Huhn leben . Salmonellen, E. coli und Campylobacter sind einige der schwerwiegendsten Bedrohungen, und sie sind diejenigen, die Ihren Hund am wahrscheinlichsten krank machen.

Fazit: Macht rohes Hühnchen meinen Hund krank?

Kurz gesagt, die meisten Hunde können rohes Hühnchen verdauen, ohne irgendwelche negativen Symptome zu haben . Also, du wahrscheinlich Sie müssen sich über die jüngste Ernährungsindiskretion Ihres Hundes keine großen Sorgen machen.



Aller Wahrscheinlichkeit nach wird sie sich vollkommen in Ordnung benehmen und überhaupt keine Anzeichen von Krankheit zeigen. Trotzdem möchten Sie Beobachten Sie sie genau und achten Sie auf beunruhigende Symptome .

Bei einigen Hunden können in den Stunden oder Tagen nach einem Vorfall mit rohem Hühnchen geringfügige Darmstörungen (einschließlich Erbrechen oder Durchfall) auftreten. Aber solange da diese Symptome innerhalb von ein oder zwei Tagen abklingen und Ihr Hund ansonsten in Ordnung zu sein scheint, tierärztliche Hilfe ist wahrscheinlich unnötig (obwohl Sie immer Ihrem Instinkt vertrauen und auf Nummer sicher gehen sollten).

Dies alles setzt jedoch voraus, dass das rohe Hühnchen, das Ihr Hund gegessen hat, knochenlos war . Wenn Ihr Hund schafft es alle Knochen zu schlucken , Sie müssen sicherstellen, dass sie nicht erstickt, und die Daumen drücken, dass die Knochen keine Behinderung verursachen.

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Hund Unterleibsschmerzen hat, wenn er nicht in der Lage zu sein scheint, auf die Toilette zu gehen, oder wenn er in Panik zu geraten scheint, sollten Sie zum Tierarzt gehen, um sicherzustellen, dass keiner der Knochen seine Leitungen blockiert . Darmverschluss ist ein tierärztlicher Notfall , und sie können eine Operation erforderlich machen.

Am Ende des Tages ist die Knochen sind für Ihren Hund wahrscheinlich eine größere Bedrohung als das rohe Huhn .

Achten Sie darauf, jedes Durcheinander gründlich zu beseitigen

Wenn Sie schon einmal einen Hund fressen gesehen haben, wissen Sie, dass es selten eine ordentliche Angelegenheit ist. Dementsprechend möchten Sie sicher sein, dass Sie säubere den Bereich, in dem sie mit dem rohen Huhn in die Stadt ging .

Beginnen Sie damit, Ihren Hund aufzuräumen – Sie möchten nicht, dass er seine mit Hühnersaft bedeckte Schnauze in Ihrem ganzen Haus und Ihrer Familie reibt. Verwenden Sie einfach ein wenig Seife und warmes Wasser und spülen Sie sie gut ab (passen Sie auf, dass keine Seife in Nase, Mund oder Augen gelangt).

Sie müssen auch Desinfizieren Sie alles, was durch das rohe Huhn kontaminiert worden sein könnte . Verwenden Sie einfach ein haustiersicheres Desinfektionsmittel und ausreichend Papiertücher, um den Bereich wieder sicher zu machen.

Ist rohes Hühnchen gefährlich für Hunde?

Warum sind Hunde anscheinend in der Lage, rohes Hühnchen zu verzehren?

Rohe Vögel bilden einen bedeutenden Teil der Nahrung vieler wilder Caniden (wie Wölfe, Kojoten, Füchse und wilde Hunde). Wenn rohes Geflügel routinemäßig Hunde und andere Caniden krank machen würde, wären sie wahrscheinlich schon vor langer Zeit abgestorben.

Aber Menschen, die rohes Hühnchen essen, geht es selten so gut. Tatsächlich werden viele Menschen sehr krank, wenn sie nicht gekochtes Hühnchen essen; komplett rohes Hühnchen ist noch gefährlicher.

Hier stellt sich die Frage: Warum können Hunde rohe Vögel essen, ohne krank zu werden?

Wie man Hundegeruch im Haus loswird

Die Antwort ist nicht ganz klar, obwohl Die Physiologie des Hundes bietet einige Hinweise . Hunde haben einige Anpassungen, die ihnen helfen, rohes Hühnchen zu verzehren, ohne krank zu werden, wie z kurzer Verdauungstrakt , was den Bakterien nicht viel Zeit lässt, um Chaos anzurichten.

Viele Leute glauben auch, dass Hunde stärkere Magensäure (das heißt, ihre Magensäure hat niedrigere pH-Werte als die menschliche Magensäure).

Und während stärkere Magensäuren Bakterien möglicherweise effektiver abtöten können als schwächere Magensäuren, Der pH-Wert der Magensäure Ihres Hundes variiert stark , abhängig davon, wie kürzlich er gegessen hat und mehreren anderen Faktoren. Gehen Sie also nicht automatisch davon aus, dass die Magensäure Ihres Hundes alle Bedrohungen beseitigt.

Hunde haben auch verschiedene Bakterien, die in ihrem Darmtrakt leben als Menschen tun, was ihnen zusätzlichen Schutz bieten kann. Diese nützlichen Bakterien können pathogene Bakterien verdrängen, wodurch die Bedrohung neutralisiert und alle negativen Symptome minimiert werden.

Dennoch , manche Hunde – insbesondere solche, die alt, jung oder krank sind – können nach dem Verzehr von rohem Hühnchen (manchmal ernsthaft) krank werden . Sie müssen also nur auf Ihren Hund aufpassen und bereit sein, tierärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn er krank wird.

Warten Sie, füttern nicht viele Leute rohes Huhn an Hunde?

In den letzten zehn Jahren haben eine Reihe von Besitzern damit begonnen, ihren Hunden rohes Hühnchen aus der Praxis zu füttern. Jedoch, Dies ist eine sehr riskante Strategie, die die AVMA und CDC beide raten dringend davon ab .

Ein Grund dafür ist das erhöhte Risiko, das diese Praxis für Hundebesitzer darstellt.

Hühnchen für deine Familie zu kochen ist eine Sache, aber Der regelmäßige Umgang mit rohem Fleisch ist ein riskantes Geschäft . Jedes Mal, wenn Sie Ihren Hund füttern, schleudern Sie mit Bakterien beladenen Hühnersaft durch Ihre Küche, der Sie schließlich einholt und Kreuzkontaminationsprobleme verursacht.

Selbst wenn Sie es schaffen, strenge Lebensmittelsicherheitspraktiken einzuhalten, Ihr Hund wird auch rohe Hühnersäfte in Ihrem Haus verteilen . Möchten Sie wirklich, dass Ihr Hund Sie oder Ihre Kinder direkt nach dem Verzehr von rohem Hühnchen leckt und sabbert?

Aber abgesehen von dem Risiko, das rohes Hühnchen für die Menschen in Ihrem Haus darstellt, kann es auch Ihren Hund krank machen – auch wenn dies nicht sehr oft vorkommt.

Wenn Sie 100 Hunden einen Teller mit rohem Hühnchen füttern, würden die meisten es wahrscheinlich problemlos verdauen und sich gut fühlen. Aber ein gewisser Prozentsatz dieser Hunde wird wahrscheinlich krank. Die meisten von ihnen werden wahrscheinlich nur leicht erkranken und eine leichte Darmverstimmung erfahren, aber eine kleine Anzahl wird wahrscheinlich sehr krank werden.

Jeder Hundebesitzer muss seine eigenen Entscheidungen bezüglich des relativen Ausmaßes der Gefahr treffen, das er im Namen seines Hundes in Kauf nimmt, aber die meisten würden wahrscheinlich zustimmen, dass diese Art von russischem Roulette zum Abendessen mit rohem Hühnchen unnötig riskant ist.

Macht rohes Hühnchen Hunde krank?

Die Gefahren von rohem Hühnchen

An rohem Hühnchen ist nichts von Natur aus gefährlich. Die Gesundheitsrisiken, die es birgt, sind das Ergebnis von Krankheitserregern, die typischerweise das Fleisch bedecken .

Auch rohes Rindfleisch, rohes Schweinefleisch und andere Rohproteine ​​sind häufig mit Bakterien kontaminiert, aber aufgrund der Besonderheiten der Hühnerbiologie und der typischen Haltungstechniken zu ihrer Aufzucht, rohes Hühnchen ist typischerweise mit mehr Bakterien befleckt als diese anderen Fleischsorten .

In einem Stück rohem Hühnchen lauern eine Reihe potenziell problematischer Krankheitserreger. Einige sind besonders häufig in rohen Hühnchenproben, während andere umfassendere Bedrohungen darstellen, die fast alle bedecken können rohes Fleisch .

Einige der bemerkenswertesten Bedrohungen sind:

Salmonellen

Salmonellen Bakterien sind typischerweise die bemerkenswertesten Krankheitserreger, die in rohem Hühnchen vorkommen. Obwohl Hunde normalerweise keine ernsthaften Krankheiten durch diese Bakterien erleiden, können einige Stämme sehr schwere Krankheiten verursachen.

Schwere Salmonelleninfektionen können die gleiche Art von Darmbeschwerden verursachen wie viele andere Bakterien, einschließlich Durchfall, Erbrechen, Magenkrämpfe, Übelkeit und Appetitlosigkeit. Gelangen die Bakterien jedoch in die Blutbahn, können sie eine Septikämie (Blutvergiftung) verursachen, die schnell lebensbedrohlich werden kann.

Gesunde erwachsene Hunde haben normalerweise ein Immunsystem, das stark genug ist, um die Bakterien abzuwehren, aber junge, ältere und immungeschwächte Personen haben ein erhöhtes Risiko für schwere Erkrankungen. Manche Hunde können sogar eine chronische Form der Krankheit entwickeln, die ohne ersichtlichen Grund kommt und geht.

Die Behandlung umfasst normalerweise das Zurückhalten des Futters für etwa 48 Stunden und das Ergreifen von Schritten, um Ihren Hund zu rehydrieren. In einigen Fällen werden auch Medikamente verwendet, um die Bakterien zu eliminieren. Salmonellen Bakterien können auf den Menschen übertragen werden, und es kann besonders für kleine Kinder gefährlich sein.

E coli

Escherichia coli (normalerweise abgekürzt als E coli ) ist eine allgegenwärtige Gruppe von Bakterien, die in verschiedenen Formen oder Stämmen vorkommt.

Einige Stämme sind im Darmtrakt von Säugetieren beheimatet, wo sie bei gesunden Tieren oft einen normalen Bestandteil der Darmflora bilden. Einige Bakterienstämme können jedoch bei Mensch und Hund schwere Erkrankungen verursachen.

Wenn pathogene Stämme von E coli Hunde infizieren, wird der Zustand als Kolibazillose bezeichnet. Es befällt normalerweise Welpen, aber es verursacht gelegentlich auch bei erwachsenen Hunden. Zu den Symptomen einer Kolibazillose gehören normalerweise Durchfall, Schwäche, schneller Herzschlag und Erbrechen.

E coli Infektionen können auch außerhalb des Verdauungstraktes auftreten. Blasenentzündungen zum Beispiel werden oft durch verschiedene E coli Stämme. Menschen können schwer erkranken von E coli Infektionen, daher ist es wichtig, gute Hygiene zu praktizieren, wenn Ihr Hund Anzeichen einer Infektion zeigt.

Campylobacter

Campylobacter Bakterien können beim Menschen relativ schwere Krankheiten verursachen und Hunde können sich gelegentlich auch ziemlich schrecklich fühlen. Es erkrankt Hunde jedoch normalerweise nicht so oft wie einige andere Bakterien.

Viele Hunde testen tatsächlich positiv auf die Campylobacter Bakterien, ohne offensichtliche Krankheitszeichen zu zeigen. Jedoch, Auch wenn Hunde selten ernsthaft erkranken, können sie die Bakterien dennoch in ihrem Lebensraum verbreiten , daher sollten Sie alle möglichen Schritte unternehmen, um zu verhindern, dass Ihr Hund an der Krankheit erkrankt.

günstiges aber gutes hundefutter

Die meisten Hunde scheinen die Krankheit eher durch infizierten Kot als durch zu wenig gekochtes Fleisch zu bekommen. Wenn Symptome auftreten, bestehen sie normalerweise aus Dingen wie schleimbeladenem Durchfall, Lethargie, leichtem Fieber und Bauchschmerzen.

Campylobacter ist ziemlich schwer zu mit Hundeantibiotika behandeln , aber die meisten Tierärzte werden sie trotzdem verschreiben, da sie die Anzahl der Bakterien reduzieren, die Ihr Hund in die Umwelt abgibt.

Beunruhigende Symptome, die tierärztliche Aufmerksamkeit erfordern

Obwohl rohes Hühnchen Ihren Hund wahrscheinlich nicht krank macht, Es ist nie eine schlechte Idee, Ihren Tierarzt zu kontaktieren nachdem Sie Ihren Hund beim Kauen von rohem Fleisch erwischt haben.

Die meisten Tierärzte werden Ihnen wahrscheinlich raten, abzuwarten , die Sie auffordert, auf einige beunruhigende Symptome zu achten. Wenn Sie einen der folgenden Punkte bemerken, sollten Sie sofort tierärztliche Hilfe in Anspruch nehmen:

  • Erstickungsanzeichen (Keuchen, Atemnot, Husten, Panik usw.)
  • Anzeichen eines Darmverschlusses, einschließlich starker Bauchschmerzen, Stuhlunfähigkeit oder rektale Blutungen.
  • Lähmung
  • Fieber
  • Durchfall oder Erbrechen, das länger als 24 bis 48 Stunden anhält
  • Appetitlosigkeit (Appetitlosigkeit)
  • Geschwollener oder steifer Bauch
  • Pacing oder andere Anzeichen von Panik

*APN ist ein paralytischer Zustand, der in einer Studie mit dem Verzehr von rohen Hühnerhälsen korreliert wurde. Die Krankheit ist jedoch immer noch nicht gut verstanden und tritt gelegentlich bei Hunden auf, die kein rohes Geflügel verzehren.

Brauchen Sie schnell tierärztliche Hilfe?

Sie haben keinen einfachen Zugang zu einem Tierarzt? Vielleicht möchten Sie in Betracht ziehen Hilfe von JustAnswer — ein Service, der sofortigen virtuellen Chat-Zugang zu einem zertifizierten Tierarzt online bietet.

Sie können das Problem mit ihnen besprechen und bei Bedarf sogar Videos oder Fotos teilen. Der Online-Tierarzt kann Ihnen helfen, Ihre nächsten Schritte zu bestimmen.

Während es wahrscheinlich ideal ist, mit Ihrem eigenen Tierarzt zu sprechen, der die Vor- und Nachteile Ihres Hundes versteht, ist JustAnswer eine gute Backup-Option.

Hat Ihr Hund schon einmal rohes Hühnchen gegessen? Ich hatte mehr als einen Welpen, der sich an einem Stück rohem Geflügel bediente, aber keiner schien danach irgendwelche negativen Auswirkungen zu haben.

Wenn ich etwas Hühnchen koche und es sich als etwas unterkocht herausstellt, werfe ich meinem Hündchen ein oder zwei Bissen zu, ohne sich Sorgen zu machen. Ich würde ihr keine nennenswerte Menge rohes Hühnchen geben, aber ich mache mir keine Sorgen, meinen 90-Pfund-Welpen von Zeit zu Zeit mit etwa einer Unze zu füttern.

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten mit!

Interessante Artikel