Kann ich meinem Hund Ibuprofen geben? Nicht ohne vorher mit Ihrem Tierarzt zu sprechen.



Soll ich deine Stimmung ruinieren? Denken Sie daran, dass Ihr Hund Schmerzen hat.



Kann ich meinem Hund gekochtes Lammfleisch geben?

Das tut mir leid. Ich versuche nicht, dich zum Weinen zu bringen, ich versuche nur darauf hinzuweisen, dass wir als Hundemenschen für diese Idee besonders sensibel sind.

Schließlich, Hunde suchen auf Menschen, um Probleme zu lösen, die sie nicht lösen können . Ihr Hündchen ist darauf angewiesen, dass Sie ihm helfen, sich besser zu fühlen.

Was können Sie also tun, wenn Ihr Dackel Rückenschmerzen hat oder die Hüften Ihres Rottweilers schmerzen? Viele Menschen erwägen, ihrem Haustier ein Ibuprofen zu geben – schließlich nehmen Sie jeden Tag ein Paar (und montags doppelt so viele).

Aber das willst du nicht! Lesen Sie weiter, um mehr über die Gefahren von Ibuprofen für Hunde und einige der Alternativen zu erfahren .



Ibuprofen kann für Hunde sehr gefährlich sein

noch nie Geben Sie Ihrem Hund Ibuprofen, es sei denn, Ihr Tierarzt hat es dazu aufgefordert.

Punkt.

Ibuprofen für Hunde: Wichtige Erkenntnisse

  • Obwohl Menschen Ibuprofen oft ohne Bedenken einnehmen, kann es bei Hunden zu schweren Erkrankungen führen und sollte niemals ohne ausdrückliche Anweisung Ihres Tierarztes verabreicht werden.
  • Tierärzte können (selten) Ibuprofen für Hunde verschreiben, aber sie werden im Allgemeinen verschreibungspflichtige Schmerzmittel verwenden, die speziell für unsere Hundebegleiter entwickelt und sicher sind.
  • Sie sollten Ihren Tierarzt immer kontaktieren, wenn Ihr Hund Ibuprofen konsumiert (z.

Ihr Hund mag eine Familie sein, aber er ist kein Mensch

Wenn Sie oder ein Mitglied Ihrer Familie an einer Kopfschmerzen oder ein schmerzendes Bein, werden Sie wahrscheinlich nur ein oder zwei Ibuprofen aus dem Medizinschrank nehmen. Eine halbe Stunde später werden die Schmerzen wahrscheinlich nachgelassen haben und das Leben hat sich wieder normalisiert.



Aber du kippen mach das gleiche mit deinem hund.

Die Biologie Ihres Hundes unterscheidet sich in mehreren wichtigen Punkten von Ihrer, und Ibuprofen kann Ihrem pelzigen Freund ernsthafte Probleme bereiten.

Dies bedeutet nicht, dass Tierärzte in einigen (seltenen) Fällen keine sehr niedrigen Dosen von Ibuprofen verschreiben, aber sie tun dies nur nach sorgfältiger Abwägung der möglichen Nebenwirkungen und Abwägen der Vor- und Nachteile in einer bestimmten Situation.

Soll ich meinem Hund Ibuprofen geben?

Übrigens, viele andere gängige rezeptfreie Medikamente für den Menschen sind für Hunde sehr gefährlich, Geben Sie Fido also niemals etwas aus dem Medizinschrank, ohne vorher Ihren Tierarzt zu kontaktieren.

Was kann ich meinem Hund gegen Schmerzen geben?

Keine Angst – Ibuprofen ist nicht das einzige Spiel in der Stadt und es gibt mehrere Dinge, die Sie tun können, um die Schmerzen Ihres Hundes zu lindern:

  • Kontaktieren Sie Ihren Tierarzt und bitten Sie ihn um seine Meinung . Das klingt völlig offensichtlich, aber Ihr Tierarzt sollte immer Ihr erster Anruf sein, wenn Ihr Hund an einem gesundheitlichen Problem leidet. Ihr Tierarzt kann Ihnen ein hundesicheres Schmerzmittel verschreiben oder Ihnen mitteilen, dass eine niedrige Dosis Ibuprofen sicher ist.
  • Diskutieren gemeinsame Ergänzungen wie Glucosamin und Chondroitin mit Ihrem Tierarzt . Obwohl die Daten zu diesen Ergänzungen ist gemischt , sie scheinen sicher zu sein und bieten in einigen Fällen eine mäßige Schmerzlinderung.
  • Kurbeln Sie den Komfort an . Wenn Sie Schmerzen haben, schätzen Sie wahrscheinlich ein zusätzliches Kissen unter Ihrem Fuß oder eine Decke, um Sie warm zu halten. Ihr Hund ist nicht anders, also gönnen Sie ihm die gleichen Arten von Komfort. Vielleicht lassen Sie ihn auf einem normalerweise verbotenen Stuhl schlafen, legen ein paar zusätzliche Decken in seinen Zwinger oder verwöhnen Ihren Hund mit einem orthopädisches Hundebett für arthritische Hunde .
  • Optimiere die Temperatur . Ein niedrig eingestelltes Heizkissen kann helfen, Schmerzen zu lindern (insbesondere solche, die mit chronischen Erkrankungen verbunden sind, wie z Arthritis ). Umgekehrt, Eisbeutel helfen, Entzündungen zu reduzieren und die Heilungsrate von Verletzungen zu beschleunigen. Diese Techniken sind im Allgemeinen sicher, aber es wird dennoch empfohlen, dass Sie Ihren Tierarzt konsultieren, bevor Sie mit einer Wärme- oder Kältetherapie beginnen.
  • Ziehen Sie alternative Behandlungen in Betracht, aber tun Sie dies sorgfältig . Während einige Hundebesitzer daran interessiert sind, alternative Ansätze und Produkte für ihre Schmerzmanagementstrategie anzuwenden, kann dies ein riskanter Ansatz sein, da es an gründlichen Tests und Peer-Review-Forschung zu vielen dieser Produkte mangelt. Sichern Sie Ihre Wetten ab, indem Sie mit Ihrem Tierarzt über alternative Behandlungen sprechen.

Was ist mit anderen Schmerzmitteln?

Aspirin für Hunde

Ibuprofen ist eines der häufigsten Schmerzmittel, die Menschen in Betracht ziehen, wenn ihr Hund Schmerzen hat, aber es gibt auch andere möglichkeiten .

Dennoch, wie bei allen Medikamenten, Sie müssen ihre Verwendung mit Ihrem Tierarzt besprechen, bevor Sie sie Ihrem Hündchen zur Verfügung stellen .

  • Aspirin -Aspirin ist ein weiteres gängiges Schmerzmittel für Menschen, das gelegentlich im veterinärmedizinischen Kontext verwendet wird. Es hat viele der gleichen Vorteile (Schmerzlinderung und Verringerung von Entzündungen) und Risiken (Magen-Darm-Störungen und Krampfanfälle) wie Ibuprofen Konsultieren Sie immer Ihren Tierarzt, bevor Sie es Ihrem Hund verabreichen .
  • Paracetamol -Paracetamol, auch unter dem Markennamen Tylenol bekannt, ist ein weiteres rezeptfreies Medikament, das Ihrem Hund eine gewisse Schmerzlinderung verschaffen kann. Wie Ibuprofen und Aspirin, Paracetamol kann bei Hunden schwerwiegende Nebenwirkungen haben, daher müssen Sie Ihren Tierarzt kontaktieren, bevor Sie Ihrem Hündchen etwas verabreichen .
  • Verschreibungspflichtige Medikamente -Ihr Tierarzt kann Ihrem Haustier auch eine Reihe von Schmerzmitteln auf Opioidbasis wie Tramadol verschreiben. Dies sind in der Regel viel stärkere Schmerzmittel als rezeptfreie Medikamente, und ihre Anwendung erfordert äußerste Vorsicht. Opioide sind in den USA nur auf Rezept erhältlich.

Was passiert, wenn ein Hund Ibuprofen isst?

Hunde, die kleine Mengen Ibuprofen aufnehmen, können relativ leichte Symptome wie Magen-Darm-Störungen zeigen und Magenschmerzen. In einigen Fällen können Hunde stark erbrechen, während andere die Nahrungsaufnahme verweigern.

Bei höheren Dosierungen können schwerwiegendere Symptome auftreten, einschließlich Nierenversagen, Herzrhythmusstörungen und Krampfanfälle. Bei ausreichend hohen Dosen ist der Tod möglich .

Sogar Hunde, denen von einem Tierarzt niedrige Dosen Ibuprofen verschrieben werden, können bei längerer Anwendung gesundheitliche Probleme entwickeln. In solchen Fällen sind Geschwüre und Darmperforationen möglich (diese Probleme können auch bei Menschen auftreten, die Ibuprofen über einen längeren Zeitraum einnehmen).

Hundefutter für Welpen kleiner Rassen

Wie es normalerweise der Fall ist, können junge Welpen, ältere Hunde und solche mit anderen gesundheitlichen Problemen stärker auf Ibuprofen reagieren als gesunde erwachsene Hunde. Bei Hunden, die andere Medikamente einnehmen, können auch schwerwiegendere Nebenwirkungen auftreten als bei Hunden, die keine Medikamente einnehmen.

Was sollten Sie tun, wenn Ihr Hund versehentlich Ibuprofen frisst?

Wenn Sie wissen oder vermuten, dass Ihr Hündchen Ibuprofen konsumiert hat, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt. Sie können auch anrufen a Hotline zur Tiergiftkontrolle (beachten Sie, dass einige dieser Dienste Gebühren für eine Beratung erheben), wenn Sie es vorziehen.

Nachdem Sie das Problem besprochen haben, empfiehlt Ihr Tierarzt möglicherweise, einen abwartenden Ansatz zu wählen oder Ihren Hund zur sofortigen Untersuchung zu bringen. Wenn die Vergiftung außerhalb der regulären Geschäftszeiten stattgefunden hat (wie so oft), müssen Sie möglicherweise stattdessen eine Tiernotklinik aufsuchen.

Was tun Tierärzte, um eine Ibuprofen-Vergiftung zu behandeln?

dürfen hunde ibuprofen nehmen?

Viele Hunde beginnen sich in den frühen Stadien einer Ibuprofen-Vergiftung zu erbrechen. Wenn Ihr Hund nicht würgt, versucht Ihr Tierarzt möglicherweise, Erbrechen herbeizuführen – insbesondere, wenn er das Ibuprofen erst vor kurzem konsumiert hat. Wenn bei Ihrem Hund neurologische Symptome auftreten, wird der Tierarzt wahrscheinlich stattdessen den Magen Ihres Welpen pumpen (eine sogenannte Magenspülung).

Nachdem Sie den Magen von so viel Ibuprofen wie möglich entleert haben, kann Ihr Tierarzt Aktivkohle verabreichen, um die Reste aufzunehmen. Tierärzte verabreichen oft alle 6 bis 8 Stunden Holzkohle, um die Aufnahme gefährlicher Substanzen zu unterstützen, die anschließend von der Leber freigesetzt werden.

weil Nierenschäden sind eine der Hauptgefahren einer Ibuprofen-Vergiftung , wird Ihr Tierarzt während der Behandlung wahrscheinlich Flüssigkeiten verabreichen. Dies wird dazu beitragen, die Giftstoffe zu verdünnen und möglicherweise ihre Entfernung aus dem Körper zu beschleunigen.

Ihr Hund erhält auch Medikamente, um die Magenschleimhaut zu schützen und das Erbrechen zu kontrollieren, wenn es anhält. Einige Hunde benötigen möglicherweise zusätzliche Medikamente und Behandlungen, um Anfälle zu kontrollieren oder eine angemessene Körpertemperatur wiederherzustellen.

Wie viel ist zu viel Ibuprofen für einen Hund?

Ibuprofen für Hunde

Laut Merck Veterinärhandbuch , Tierärzte empfehlen normalerweise Ibuprofen in einer Menge von 5 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht, um Schmerzen zu behandeln. Obwohl diese Dosierung weithin als sicher gilt, kann die langfristige Anwendung selbst bei dieser niedrigen Dosierung zu Geschwüren und anderen Problemen mit dem Verdauungssystem führen.

Akute Probleme können bei Dosierungen von etwa 100 Milligramm pro Kilogramm auftreten.

Bei Dosierungen von 175 Milligramm pro Kilogramm wird Nierenversagen zu einem Problem, während bei Dosierungen von mehr als 400 Milligramm pro Kilogramm Probleme des zentralen Nervensystems möglich sind.

Dosierungen über 600 Milligramm pro Kilogramm können zum Tod führen.

Für diejenigen unter Ihnen, die mit metrischen Messungen nicht vertraut sind, möchte ich Ihnen einen Kontext geben: Die meisten Ibuprofen-Tabletten enthalten 200 Milligramm des Medikaments, obwohl Präparate mit erhöhter Stärke doppelt so viel pro Pille enthalten können.

Das bedeutet, dass Eine Tablette mit normaler Stärke würde in etwa einer Dosierung von 5 Milligramm pro Kilogramm für Ihr 90-Pfund-Labor (das etwa 41 Kilogramm wiegt) entsprechen.

Dies würde immer noch einen Anruf beim Tierarzt rechtfertigen, schwerwiegende Folgen sind jedoch wahrscheinlich unwahrscheinlich. Im Gegensatz dazu könnte eine einzelne extra starke Tablette die Nieren eines 4-Pfund-Chihuahua verwüsten und eine intensive Langzeitpflege erfordern.

Irregeführte Mythen: Brauchen Hunde überhaupt Schmerzlinderung?

Wo wir gerade beim Thema sind, Lassen Sie uns ein weit verbreitetes Missverständnis aufklären: Hunde können und tun Schmerzen.

Forscher und Tierärzte sind sich über ihre relative Schmerzschwelle nicht einig, aber Fast alle Tierärzte betrachten die Schmerztherapie als untrennbaren Bestandteil einer humanen Hundepflege. Einige Untersuchungen deuten sogar darauf hin Heilungszeit wird durch richtiges Schmerzmanagement verkürzt .

Es ist schwierig, das Schmerzempfinden bei Hunden zu untersuchen, aber weil Menschen Schmerzen durch eine Kombination von körperliche Empfindungen und Emotionen , und Forscher haben gezeigt, dass Hunde haben wahrscheinlich Emotionen , ist es vernünftig anzunehmen, dass Welpen sowohl physisch als auch emotional Schmerzen haben.

Obwohl Hunde sicherlich Schmerzen empfinden, drücken sie sie ganz anders aus als Menschen. Hunde weinen oder jammern normalerweise nicht, wenn sie Schmerzen haben, sondern versuchen ihr Bestes, um alle Symptome von Unbehagen zu verbergen.

In der Natur können Anzeichen von Schwäche tödlich sein, da das Zeigen von Schmerzen ein Indikator für Raubtiere ist, dass Sie eine leichte Mahlzeit zubereiten können.

costco gewichtsmanagement hundefutter

Dieses evolutionäre Sicherheitsnetz kommt in unseren Hündchen zum Einsatz, die es nicht offensichtlich machen, wenn sie leiden. Dies macht unsere Arbeit als Hundepfleger viel schwieriger, und es ist wichtig für uns, zwischen den Zeilen zu lesen und die Körpersprache unserer Hunde zu studieren, um ihren Komfort zu interpretieren.

***

Die Erkenntnis aus all dem ist das Ibuprofen ist in großen Dosen eindeutig toxisch für Hunde, und selbst kleine Dosen können langfristige Folgen haben. Viele Tierärzte sind jedoch der Meinung, dass es für die richtigen Patienten und Umstände von Wert ist.

In einigen Fällen kann Ihr Tierarzt eine sehr leichte Ibuprofen-Dosierung empfehlen – aber Es ist einfach nicht sicher, Ihr Hündchen ohne die Hilfe des Tierarztes selbst zu behandeln . Wenden Sie sich wie immer an Ihren Tierarzt, wenn Sie gesundheitliche Fragen zu Ihrem Hund haben.

Haben Sie Ihrem Hund schon einmal Ibuprofen vom Tierarzt verschreiben lassen? Wie ist Ihr Hündchen mit der Medizin umgegangen? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit und stellen Sie Ihre Fragen in den Kommentaren unten.

Interessante Artikel