Können Hunde Brot essen? (Und wenn Hefe super gefährlich ist)



Zuletzt aktualisiert am24. Juli 2020



Ist Brot gut für Hund?Die kurze Antwort lautet: Ja, Hunde können Brot essen, entweder Weißbrot oder Weizenbrot, und es verursacht keine Allergien oder Magenerkrankungen. Beachten Sie, dass das Füttern Ihres Hundebrotes von Zeit zu Zeit kein Problem darstellt. Wir dürfen jedoch nicht ignorieren, dass Hunde eine vollständige Ernährung benötigen.

costco hundefutter mit hühnchen und reis

Ich weiß, als ich meinen ersten Hund bekam, hatte ich keine Ahnung, welche menschlichen Lebensmittel sie sicher essen konnte. Deshalb habe ich diesen Artikel für Sie zusammengestellt, damit Sie aus dem lernen können, was ich entdeckt habe.

Inhalt & Schnellnavigation

Was ist sicher und was nicht?

Sie sehen, bestimmte Lebensmittel sind giftig für Hunde, und unter diesen Lebensmitteln sind Trauben, Rosinen, Zwiebeln, Knoblauch, Macadamianüsse und künstliche Süßstoffe. Wenn Sie sich fragen, was ist mit Brot? Ist Brot schlecht für Hunde?



Können Hunde Brot essen?

Die kurze und unkomplizierte Antwort ist JA .

Hunde können Brot essen ... Naja manchmal .

Es hängt wirklich von seinem Typ ab. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Zimt-Rosinen-Brot, Knoblauchknoten und Zwiebel-Bagels außerhalb der Reichweite Ihres Hundes liegen. Wenn Ihr Hund versehentlich Brot mit Zwiebeln oder Zwiebelpulver einnimmt, kann dies zu Anämie führen, laut diesem Video jedoch aus Veterinärgeheimnisse Sobald Sie die Zwiebeln wegnehmen, sollte Ihr Hund ziemlich schnell heilen.

Wenn es um Trauben und Rosinen geht, ist jedoch keine Behandlung bekannt. Daher sollte Ihr Hund unter keinen Umständen einfachen Zugang zu diesen haben!



Hefe und Ihr Hund: Sie verstehen sich nicht

Während normales Weißbrot für viele Hunde normalerweise in Ordnung ist, ist es leicht zu vergessen, wenn Sie die Gewohnheit haben, frische Pizza oder Ihr eigenes Brot zuzubereiten, und lassen Sie den gekneteten Teig einfach auf der Theke stehen. Aber auch wenn Sie auf Ihrem Telefon eine Erinnerung für sich selbst festlegen müssen, stellen Sie sicher, dass Sie dies immer tun Bewahren Sie rohen Teig außerhalb der Reichweite Ihres Hundes auf , da es für unsere pelzigen Freunde extrem schädlich ist!

Das Letzte, was Sie brauchen, ist, dass Ihr Hund auf die Theke springt oder klettert und frisst, weil laut ASPCA Wenn ein Hund rohen Teig konsumiert, bewirkt die Hefe, dass der Teig im Magen des Hundes aufsteigt. Das Aufsteigen der Hefe würde dazu führen, dass sich der Bauch dehnt.

bestes futter für rottweiler welpen

Wenn Sie jemals aufgebläht waren, wissen Sie, wie schmerzhaft das ist! Wenn Hefe fermentiert und den Teig zum Aufgehen bringt,Ethanol oder Alkoholist produziert. Der gleiche Alkohol kann Ihrem Hund tatsächlich eine Ethanol-Toxikose verursachen, die einen Herzstillstand auslösen und sich für Hunde als tödlich erweisen kann!

Nur für den FallWenn Sie jemals Zweifel haben, dass Ihr Hund rohen Teig aufgenommen hat, achten Sie auf:

  • ein aufgeblähter Bauch
  • Erbrechen
  • Verlust der Koordination
  • Verlust der Blasenkontrolle
  • Verhaltensänderungen oder Depressionen.

All dies sind Symptome einer Ethanoltoxikose, und sie treten eine halbe bis zwei Stunden nach dem Verzehr von rohem Teig auf. Wenn Sie eines dieser Symptome überhaupt sehen, zögern Sie nicht und gehen Sie zum Tierarzt! Unbehandelt verschlechtert sich die Gesundheit Ihres Hundes schnell, bis zum Tod.

Was du wissen musst

Zuerst Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund keine Weizenallergie hat. Wenn sich herausstellt, dass Ihr Hund allergisch gegen Weizen ist und Sie ihm trotzdem etwas Brot füttern möchten, entscheiden Sie sich für Brot aus Reis oder Roggenmehl. Hausgemachtes Brot wäre auch ideal, da Sie die Zutaten leicht kontrollieren können.

Zweite Auch wenn Ihr Hund absolut auf Brot steht, sollten Sie ihn nicht zu viel füttern, da das Brot kalorienreich ist und Sie nicht möchten, dass Ihr Hundebegleiter übergewichtig wird. Aus dem gleichen Grund sollten Sie auch zuckerreiches Brot meiden.

Das Beste, was Sie in diesem Fall tun können, ist, es als Leckerbissen für besondere Anlässe zu reservieren und sich an kleine Stücke zu halten, die leicht verdaulich sind. Und natürlich stellen Sie sicher, dass Ihr Hund viele Übungen bekommt!

Noch etwas?

Fassen wir also zusammen. Können Hunde essen?Brot?

Sicher, wenn Sie Ihrem Hund kleine Portionen füttern von:

  • Brot aus Reismehl
  • Roggenbrot
  • Weißer oder Vollkornweizen (wenn Ihr Hund nicht allergisch ist)

Und Sie sollten diese ganz vermeiden:

dürfen hunde weißbrot essen
  • Roher Teig
  • Zimt-Rosinen-Brot oder Bagels
  • Zwiebelbrot oder Bagels
  • Knoblauchbrot und Knoten

Das ist so ziemlich alles was Sie wissen müssen! Natürlich können unsere Hunde nicht so kommunizieren wie wir, aber mit ein wenig Wachsamkeit und Sorgfalt von Ihnen wird Ihr Hund immer glücklich und gesund sein.

Gerade halte eine leichte Hand mit dem Brot , und vielleicht greifen Sie nach leckerem Kauen oder etwas Erdnussbutter, wenn Ihr pelziger Freund das nächste Mal nach einem Snack sucht!

Haben Sie weitere Bedenken, was Ihr Hund essen sollte? Gib mir Bescheid in demBemerkungen!

Interessante Artikel