21 Wissenschaftler-Hundenamen für Ihren Brainiac-Kumpel!



Manche Hunde haben einfach einen Hauch von Intelligenz – genau wie bestimmte Wissenschaftler im Laufe der Geschichte! Wenn Sie der stolze Besitzer des Jahrgangsschülers der Gehorsamsklasse sind, sollten Sie Ihr scharfsichtiges Hündchen nach einem der größten Denker der Menschheit benennen. Von Albert Einstein bis Jane Goodall sind Wissenschaftler mit bunten und renommierten Persönlichkeiten eine hervorragende Inspirationsquelle.



Brillante Köpfe haben die Art und Weise geprägt, wie wir die Welt sehen – Überlegen Sie, ob diese Namen die Benennung Ihres Hundes prägen!

  • Ada Lovelace: A 19NSJahrhundert, dem die Entwicklung der Computerprogrammierung zugeschrieben wird. Sie war die Tochter von Lord Byron und half dabei, Ideen für Computer und Computerprogrammierung zu entwickeln, die ihrer Zeit voraus waren.
  • Einstein / Albert Einstein: Der Urheber der ikonischen E gleich MC-Quadratgleichung, die die Beziehung zwischen Energie und Masse beschreibt. Seine Beiträge zu Mathematik und Naturwissenschaften stehen in engem Zusammenhang mit der Entwicklung der Atombombe.
  • Alexander Graham Bell: Ein vielseitig begabter Wissenschaftler, dem die Erfindung des ersten Telefons zugeschrieben wird. Er engagierte sich auch in der Gehörlosengemeinschaft und Gehörlosenbildung und war der Sohn einer gehörlosen Frau.
  • Alfred Nobel: Der Namensgeber des Friedensnobelpreises, den er selbst testamentarisch entwickelt hat. Als Wissenschaftler ist er vor allem für die Erfindung des Dynamits bekannt.
  • Archimedes: Ein Wissenschaftler, der in der Antike in Griechenland lebte. Er leistete viele Beiträge zu Mathematik und Wissenschaft, einschließlich Theorien über Flüssigkeitsverdrängung und Mechanik.
  • Darwin / Charles Darwin: Der Vater des Darwinismus, der als erster die Evolutionstheorie entwickelte. Er reiste um den Globus, um Tiere zu studieren und die Theorie der natürlichen Selektion zu entwickeln.
  • Galileo Galilei: Ein Wissenschaftler aus der Renaissance, der als einer der ersten behauptete, dass die Sonne und nicht die Erde das Zentrum des Universums ist. Dies war damals sehr umstritten, und er starb daraufhin unter Hausarrest – nur um seine Theorien nach seinem Tod akzeptiert zu bekommen.
  • George Washington Schnitzer: Berühmt für die Erfindung von Hunderten von Produkten nur aus der Erdnuss. Er wurde als Sklave geboren, aber nach der Abschaffung der Sklaverei wurde er von seinem ehemaligen Besitzer aufgezogen.
  • Gregor Mendel: Ein europäischer Wissenschaftler, der vor allem für seine umfassenden Studien zur Genetik bekannt ist.
  • Hippokrates: Heute als Vater der Medizin weltberühmt, war er ein seiner Zeit vorauseilender Arzt der antiken griechischen Ära.
  • Jane Goodall: Ein weltbekannter Wissenschaftler, der Schimpansen in freier Wildbahn in Afrika untersuchte. Sie hat viele Fragen zum Umweltschutz und zu bedrohten Arten ans Licht gebracht.
  • Leonardo da Vinci: Der definitive Renaissance-Mann, er war der berühmte Maler der Mona Lisa , sowie ein früher Entwickler revolutionärer Ideen wie Luftfahrt und Flugzeuge. Darüber hinaus verband er Kunst und Wissenschaft mit Werken wie Vitruvianischer Mensch , die eine Studie über die Proportionen des menschlichen Körpers lieferte.
  • Louis Pasteur: Der Namensgeber für den Begriff Pasteurisierung, der eine gängige Art ist, verpackte Lebensmittel vor dem Verkauf oder Verzehr zu konservieren. Ihm werden außerdem Beiträge zur Gesundheitsversorgung wie der Tollwutimpfung zugeschrieben.
  • Curie / Marie Curie: Als Pionierin für Frauen im wissenschaftlichen Bereich erhielt sie als erste den Nobelpreis. Sie war berühmt dafür, zusammen mit ihrem Ehemann Pierre die Radioaktivität zu studieren, was zur Entdeckung des Radiums führte.
  • Kopernikus / Nikolaus Kopernikus: Während der Renaissance war er der erste Wissenschaftler, der die Idee verbreitete, dass die Sonne – nicht die Erde – im Zentrum des Universums steht. Wie Galilei nach ihm war seine Ideologie damals äußerst umstritten.
  • Nikola Tesla: Ein Erfinder, der Anfang des 20. Jahrhunderts als einer der ersten den Wechselstrom entdeckteNSJahrhundert. Seine Beiträge zur Elektrizitätswissenschaft und Erfindung trugen dazu bei, die Art und Weise, wie die Welt beleuchtet wurde, zu revolutionieren.
  • Rosalind Franklin: Spielte eine entscheidende Rolle bei der Entdeckung und dem Verständnis der DNA. Sie ist berühmt für die Entdeckung der Doppelhelix-Form der DNA.
  • Sigmund Freud: Ein Wissenschaftler des späten 19.NSund Anfang 20NSJahrhundert, die massive Beiträge zur Psychologie leisteten. Begriffe wie Es und Ich wurden in seiner psychoanalytischen Forschung entwickelt.
  • Newton / Sir Isaac Newton: Ein renommierter Wissenschaftler des 17.NSund 18NSJahrhundert in England. Er ist vor allem für die Entdeckung und Entwicklung der Wissenschaft hinter der Anziehungskraft der Erde sowie seiner Bewegungsgesetze bekannt.
  • Hawking / Stephen Hawking: BIS 20NSund 21NSJahrhundert, dessen Studium der Schwarzen Löcher ihn zum berühmtesten Wissenschaftler seiner Zeit machte. Eine seltene Krankheit ließ ihn von seinem jungen Erwachsenenalter an gelähmt.
  • Eidson / Thomas Edison: Ein renommierter Erfinder, dem die Erfindung der ersten Glühbirne zugeschrieben wird. Er war auch ein kluger Geschäftsmann, der für seine häufigen Rechtsstreitigkeiten und Gerichtsverfahren bekannt war.

Irgendwelche tollen Ideen für Hundenamen basierend auf Wissenschaftlern, die wir übersehen haben? Teile deine Top-Picks in den Kommentaren!

Benötigen Sie weitere Ideen für Hundenamen? Siehe unsere Artikel zu:

Interessante Artikel